6. Februar 2019
    VdK-Themen

    Krankenkassen-Überschüsse sinnvoll verwenden

    Krankenkassen weisen zum Jahresende 2018 hohe Rücklagen aus

    Das Finanzpolster der Krankenkassen lag nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums im Dezember 2018 bei 21 Milliarden Euro. Statt dieses Geld nur zu horten, plädiert der Sozialverband VdK dafür, es zum Wohl der Versicherten auszugeben.

    21 Mrd. € haben die Krankenkassen im Finanzpolster
    21 Mrd. € haben die Krankenkassen im Finanzpolster | © stock.adobe.com

    Laut Ministerium entsprechen die Rücklagen momentan dem Vierfachen der Mindestreserve. Angesichts dieser Bilanz fordert VdK-Präsidentin Verena Bentele: „Die Versicherten müssen von dieser guten Finanzlage profitieren. Immerhin sind es ihre Beiträge, die zu diesen hohen Überschüssen geführt haben.“

    So sollte es beispielsweise eine deutlich bessere Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln geben. Es sei „unwürdig“, dass um notwendige Leistungen wie Inkontinenzprodukte, orthopädische Schuhe oder Sitzkissen für den Rollstuhl gekämpft werden muss, erklärt Bentele. Auch die Versorgung mit Zahnersatz, Brillen und Hörgeräten müsse besser werden.

    Zudem fordert sie eine deutliche Erhöhung der Ausgaben für Prävention und Rehabilitation. „Ein zentrales gesundheitspolitisches Ziel muss sein, Krankheiten zu vermeiden und deren Folgen abzumildern. Diese Aufgabe wird derzeit viel zu wenig wahrgenommen“, kritisiert sie.

    Von 100 Euro haben die gesetzlichen Krankenversicherungen laut AOK-Mediendienst im Jahr 2018 nur 1,50 Euro für Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen ausgegeben. Unter dem Punkt „Sonstiges“, der mit 3,52 Euro verbucht wird, sind die Ausgaben für Prävention unter anderem neben Leistungen in der Schwangerschaft und im Mutterschutz aufgeführt.

    bsc|VdK Deutschland

    „Reingehört beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg."

    Von unseren VdK-Patientenberaterinnen direkt ins Ohr: Was Patientinnen und Patienten wirklich interessiert!
    Alle 14 Tage gibt es eine neue Folge unseres Podcasts. Jetzt reinhören:

      Spotify

        apple podcasts

          Deezer

            YouTube

            Beratungsfall des Monats

            Mann im Wohnzimmer mit Krücken und Halskrause
            © iStock

            In jeder Ausgabe der VdK-Zeitung veröffentlichen wir einen Beratungsfall der VdK-Patientenberatung. Lesen Sie hier, was die Anrufenden bewegt.

            VdK-TV: Fragen rund um Kur, Kurantrag und Reha

            VdK-TV: Krankenfahrt - Wer zahlt die Kosten?

            VdK-TV: Widerspruch lohnt sich - Was tun, wenn Krankenkassen Anträge ablehnen?

            VdK-TV: Wiedereinstieg in den Beruf nach psychischer Erkrankung

            VdK-Themen
            Rentnerin
            Mehr als 20,5 Millionen Menschen in Deutschland leben in Rente. Wir beraten unsere Mitglieder kompetent im Rentenrecht, zum Beispiel zur Alters- oder Erwerbsminderungsrente. Hier geben wir Ihnen hilfreiche Tipps sowie Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
            VdK-Themen
            Junger Mann im Rollstuhl
            Teilhabe ist ein Menschenrecht, deswegen setzen wir uns für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. In allen Fragen des Schwerbehindertenrechts, zu Behinderung und Teilhabe stehen wir unseren Mitgliedern zur Seite.

            VdK-Themen
            Frau hält einen Notizblock mit der Aufschrift "Chancengleichheit für alle!"
            Wir wollen gerechte Lebensverhältnisse für alle: Leider sind von Armut und sozialer Ausgrenzung besonders Kinder, Ältere, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Deswegen setzen wir uns für alle sozial benachteiligten Menschen ein.
            VdK-Themen
            Die individuellen Bedürfnisse von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen müssen gesichert werden! Deswegen setzen wir uns für eine menschenwürdige Pflege ein. Außerdem machen wir uns für die pflegenden Angehörigen stark.

            Datenschutzeinstellungen

            Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

            • Notwendig
            • Externe Medien
            Erweitert

            Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.