17. März 2020
Presse

Wichtige Hinweise zum Coronavirus: Nur noch eingeschränkter Betrieb möglich

Die aktuell zugespitzte Lage hinsichtlich des Coronavirus führt auch beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V. zu Einschränkungen. Hierfür bitten wir Sie um Verständnis. Wir beobachten die Lage weiter und halten Sie auf dieser Seite auf dem Laufenden (aktualisiert am 4. Juni).

Die Geschäftsstellen des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg e.V. bleiben vorerst bis einschließlich Freitag, den 12. Juni 2020 geschlossen. Um den Betrieb unserer VdK-Geschäftsstellen auch weiterhin sicherzustellen, bieten wir Ihnen Telefontermine an: Die Beratung erfolgt somit per Telefon, E-Mail oder Fax. Bitte nehmen Sie daher nur noch telefonisch mit uns Kontakt auf.

Alle Informationen zur Wiedereröffnung finden Sie hier.

Sie benötigen eine Beratung oder haben Fragen zu einem laufenden Verfahren?

Bitte wenden Sie sich direkt an Ihre zuständige VdK-Geschäftsstelle.

Wir bitten um Verständnis, wenn es aktuell zu längeren Wartezeiten kommt. Nutzen Sie bitte die anrufschwächeren Zeiten in den Mittagsstunden.

Die Bearbeitung der Verfahren erfolgt ohne Einschränkungen: Wir rufen Sie zurück, besprechen alles Notwendige telefonisch und schicken Ihre Originale umgehend an Sie zurück.

Mit diesen Maßnahmen möchten wir alle Beteiligten so gut wie möglich vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus schützen. Denn viele unserer VdK-Mitglieder haben Vorerkrankungen oder sind aufgrund von Alter und Behinderung im Falle einer Ansteckung besonders gefährdet, einen schweren Verlauf der Erkrankung zu erleiden. Daher muss auch der Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V. handeln, denn wir nehmen die Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern sehr ernst.

Auswirkungen auf sozialrechtliche Verfahren

Erst einmal besteht für Sie kein Grund zur Sorge, denn in vielen Fällen können Sie selbst aktiv werden, um Anträge zu stellen und fristgerecht Widerspruch einzureichen. Wir haben hier für Sie das Wichtigste zusammengefasst:

    • Vorlage: Klage Blanko (23,50 KB, DOC-Datei)

      Nutzen Sie dieses Blankoformular, um fristwahrend Klage einzulegen.

Bitte beachten Sie: Legen Sie unbedingt eine Kopie des Widerspruchsbescheides bei und richten Sie die Klage an das - aus der Rechtsbehelfsbelehrung ersichtliche - zuständige Sozialgericht. Fristwahrend ist die Klage innerhalb eines Monats nach Erhalt des Widerspruchbescheids einzulegen.

  • Antrag zur Feststellung einer Behinderung: Nutzen Sie hierfür den Online-Antrag des Regierungspräsidiums. Eine Ausfüllhilfe zur Antragstellung finden Sie hier.
  • Rentenantrag: Dieser kann grundsätzlich formlos oder über das Online-Formular der Deutschen Rentenversicherung gestellt werden. Bei formlosen Anträgen kann es zu Verzögerungen kommen.

Die Situation wird voraussichtlich auch die Arbeit der Gerichte beeinflussen. Hierzu informieren wir zeitnah.

red

Schlagworte Corona | Beratung

Presse
Ab Montag, den 15. Juni, sind Präsenztermine in den VdK-Beratungsstellen wieder möglich. Jedoch findet die persönliche Sozialrechtsberatung ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung statt. Das bedeutet: Der Zutritt zu den Beratungsstellen erfolgt nur mit einem festen Termin.

Coronavirus: Was Sie wissen müssen


Ihr Verhalten kann dazu beitragen, das Infektionsrisiko abzuschwächen. So schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen:

  • Richtiges Händewaschen
  • Abstand halten (1,5 - 2 Meter)
  • Körperkontakt vermeiden, z. B. auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten
  • Hände vom Gesicht fernhalten
  • Zimmer regelmäßig lüften und
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder Einmal-Taschentücher

Die Hygiene-Tipps im Überblick finden Sie hier.

Seien Sie solidarisch: Nachbarschaftshilfe, z.B. die Übernahme von Besorgungen, hilft dabei, ältere und vorerkrankte Menschen zu schützen.

Das Robert Koch Institut gibt umfassende Informationen zur Erkrankung sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

FAQs zum Coronavirus

Die Verbraucherzentrale gibt Antworten auf die wichtigsten Alltagsfragen für Verbraucher rund um das Coronavirus: Zur Verbraucherzentrale

Auch Solidarität ist ansteckend: Das Coronavirus führt zu einschneidenden Maßnahmen im täglichen Leben, soziale Kontakte sind nur noch eingeschränkt möglich. Dies ist der richtige Augenblick, Solidarität zu zeigen und jenen unter die Arme zu greifen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind. Machen Sie mit!
VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.