14. Juni 2018
Presse

Sozialverband VdK: „Beitrag nicht in gesetzlicher Pflegeversicherung erhöhen!“ Private Pflegeversicherung an Kosten beteiligen

Eine klare Absage erteilt der Sozialverband VdK Baden-Württemberg den Plänen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die Beiträge in der gesetzlichen Pflegeversicherung zu erhöhen. Dieser will angesichts steigender Kosten ab Januar 2019 0,3 Prozent mehr von den gesetzlich Versicherten. „Die private Pflegeversicherung verfügt dagegen über ein Finanzpolster von rund 30 Milliarden Euro. Sie muss an den Kosten beteiligt werden!“, betont daher der Vorsitzende des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg, Roland Sing. Mit Blick auf die gesünderen und zahlungskräftigeren Personen, die die private Pflegeversicherung versichert, bekräftigt Sing die langjährige VdK-Forderung nach einer Kostenbeteiligung der privaten Pflegeversicherung. Es könne nicht sein, dass Ausgabensteigerungen im Zuge der notwendigen Pflegereform 2017 und kommende Kostensteigerungen durch die unbestritten nötige bessere Bezahlung von Pflegepersonal ausschließlich den Arbeitnehmern und den Rentnerinnen und Rentnern aufgebürdet werden sollen. Es gehe hier um Aufgaben für alle Versicherten und damit um gesamtgesellschaftliche Aufgaben, so Roland Sing. Er erinnert zugleich an die Pläne der Koalitionäre vergangener Jahre, einen Solidarausgleich zwischen der privaten und der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung festzuschreiben. „Dies ist immer noch nicht umgesetzt!“ Der Sozialverband VdK ist eine Interessenvertretung von Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen, von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung, Sozialversicherten und Patienten, Rentnern, Grundsicherungsempfängern und von weiteren sozial betroffenen Menschen. Bundesweit gehören fast 1,9 Millionen Menschen zum VdK, in Baden-Württemberg derzeit gut 226 000.

VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.