15. November 2017
Presse

Keine kurzsichtige Beitragspolitik in der Rente!

Gesetzliche Rentenversicherung dauerhaft stärken


Der Vizepräsident des Sozialverbands VdK Deutschland und Vorsitzende des VdK Baden-Württemberg, Roland Sing, erteilt eine klare Absage an die Überlegungen, den Rentenbeitrag um 0,1 Prozent zu senken. Denn statt einer Beitragssenkung nach dem „Gießkannenprinzip“, gelte es vielmehr, die gesetzliche Rentenversicherung zu stärken und dauerhaft armutsfest zu machen. Sing erinnert an die Senkung des Rentenbeitrags im Jahr 2013 um 0,7 Prozent, die den Menschen damals nur wenig gebracht, der gesetzlichen Rente aber Milliardenbeiträge entzogen habe. Gerade mit Blick auf zukünftige Belastungen der gesetzlichen Rentenversicherung – beispielsweise durch die sogenannte Babyboomer-Generation – dürfe die Rentenversicherung nicht geschwächt werden.

Roland Sing verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass eine Dreimonatsausgabe als Rücklage sachgerecht wäre und auf diese Höhe wieder festgelegt werden sollte. Die Reduzierung auf eineinhalb Monatsausgaben sei damals nur deshalb erfolgt, weil die Rentenversicherung in finanziellen Schwierigkeiten steckte; heute sei die Lage aber völlig anders.

Erneut plädiert der VdK-Landeschef für eine parteiübergreifende Rentenreform. Ziel sei, mit der gesetzlichen Rente, nach dem Berufsleben, ein auskömmliches Leben im Alter – in Würde und ohne Gang zum Sozialamt oder zum Jobben im hohen Alter – zu gewährleisten. Anderenfalls drohe eine weitere Öffnung der Schere zwischen Arm und Reich mit Folgen für den sozialen Frieden in Deutschland.

Ausrufezeichen
Ob Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt, Familie, Generationen oder Armut - der VdK macht sich für soziale Themen stark. Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Informationen...
Kalender
Hier sehen Sie unsere Veranstaltungen, Aktionen und Messetermine.
Beitrittserklärung
Werden auch Sie Mitglied beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg...
Service
Infomaterial, Reisen, Shop, Infomaterial und vieles mehr....
Ehrenamt
Ehrenamt tut gut, den Menschen, denen geholfen wird und den Menschen, die helfen. Auch der Ehrenamtliche profitiert von seinem Engagement.