29. August 2017
Presse

Nordwürttembergs Bezirksvize Klaus-Rolf Flaskamp wurde 75

Vielseitiger ehrenamtlicher Einsatz

Am 22. August vollendete der stellvertretende Bezirksverbandsvorsitzende von Nordwürttemberg, Klaus-Rolf Flaskamp, sein 75. Lebensjahr. Zum großen Ehrentag würdigte Landes- und Bezirksverbandsvorsitzender Roland Sing seinen Stellvertreter auf nordwürttembergischer Bezirksebene und Kollegen im Landesvorstand: „Klaus-Rolf Flaskamp ist mit Leib und Seele für den Sozialverband VdK engagiert. Die sozialen Themenstellungen im Verband macht er zu seiner eigenen Sache und vertritt mit großer Leidenschaft die Anliegen der VdK-Mitglieder. Er kennt wie kein Zweiter die Basis und setzt sich für Menschen, die der Hilfe des VdK bedürfen, ein. Weiter dankte Sing Flaskamp für dessen schon 25 Jahre währende engagierte Vorstandsarbeit im VdK-Bezirk Nordwürttemberg und für dessen Wirken als Bezirksvize seit 1993. Zum großen persönlichen Jubiläum von Klaus-Rolf Flaskamp erinnerte Roland Sing auch an Flaskamps beruflichen Werdegang und dessen umfangreiche ehrenamtliche Arbeit. Er wünschte seinem Stellvertreter, der derzeit gesundheitliche Probleme hat, gute Genesung und viel Kraft für den weiteren Lebensweg. Zuletzt hatte Klaus-Rolf Flaskamp schwere persönliche Schicksalsschläge erfahren müssen, wie Erkrankungen in der Familie und in diesem Frühjahr den Tod der geliebten Gattin. Hannelore Flaskamp hatte ebenfalls lange VdK-Vorstandsarbeit geleistet und im Ortsverband Ditzingen als Schriftführerin gewirkt. Dort war sie ihrem Mann und Ortsverbandsvorsitzenden Klaus-Rolf Flaskamp zugleich – und über viele Jahre – eine wertvolle Stütze gewesen. Unvergessen sind auch die von ihr mitorganisierten Ausflüge und Feiern.

Klaus-Rolf Flaskamp, der 1942 in Herne/Nordrhein-Westfalen geboren wurde, ist gelernter Stahlbauschlosser. Er war später als Referent für Industriemeisterausbildung der baden-württembergischen Wirtschaft tätig. Neben seiner ehrenamtlichen Arbeit im Landes- und im Bezirksvorstand sowie an der Ortsverbandsspitze von Ditzingen hatte Flaskamp auch viele Jahre den Kreisverband Leonberg geführt. Zudem war er einige Zeit als Ortsverbandsobmann der Rentner, als Obmann der Menschen mit Behinderung sowie als Fürsprecher der Sonderfürsorgeberechtigten tätig. Ebenso verfügt der vielseitige Jubilar und Träger der Goldenen Verdienstnadel des VdK über ehrenamtliche Erfahrungen im Sport und im Bereich der Musik. Für sein Engagement vor Ort wurde der jetzt 75-Jährige schon vor längerer Zeit vom Stadtoberhaupt von Ditzingen mit der Plakette „Aktiv in Ditzingen“ ausgezeichnet.

Ausrufezeichen
Ob Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt, Familie, Generationen oder Armut - der VdK macht sich für soziale Themen stark. Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Informationen...
Kalender
Hier sehen Sie unsere Veranstaltungen, Aktionen und Messetermine.
Beitrittserklärung
Werden auch Sie Mitglied beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg...
Service
Infomaterial, Reisen, Shop, Infomaterial und vieles mehr....
Ehrenamt
Ehrenamt tut gut, den Menschen, denen geholfen wird und den Menschen, die helfen. Auch der Ehrenamtliche profitiert von seinem Engagement.