13. Juni 2017
Presse

Landesvize Werner Raab zum 70. gewürdigt

Vielseitiges Engagement

© VdK

Anfang Juni vollendete der stellvertretende Landesverbandsvorsitzende und Vorsitzende des Bezirksverbands Nordbaden, Werner Raab, sein 70. Lebensjahr. Zum großen persönlichen Ehrentag würdigte Landesverbandsvorsitzender Roland Sing seinen Stellvertreter und Mitstreiter seit 2011. Damals hatte sich der frühere CDU-Landtagsabgeordnete (MdL), ehemalige Ministerialrat, Regierungsdirektor und ehemalige Bürgermeister von Ettlingen bereiterklärt, für den vakanten Vorsitz im Bezirksverband Nordbaden zu kandidieren. Seitdem hat Raab viele Zeichen im Sozialverband gesetzt und auf unzähligen VdK-Veranstaltungen von Rastatt bis Mannheim, von Karlsruhe bis Tauberbischofsheim und im ganzen Landesgebiet aktiv mitgewirkt. Der engagierte Sozialpolitiker, der lange dem Sozialausschuss angehörte, hatte – im Gegensatz zu manchen MdL-Kollegen – auch stets am „Tag der Menschen mit Behinderung im Parlament“ teilgenommen. An der Stuttgarter Landtagsveranstaltung, die seit 1995 alle paar Jahre von und für die Betroffenen durchgeführt wird, hatte sich Raab die Anliegen und Forderungen der behinderten Menschen angehört. Auch für den „Tag der gehörlosen Menschen“ hatte sich Werner Raab immer gerne Zeit genommen. „Jeder, der ihn näher kennenlernte, spürte unmittelbar, dass Sozialpolitik seine Leidenschaft ist“, hob Landesgeschäftsführer Hans-Josef Hotz im Gespräch mit der Redaktion hervor. Zugleich bescheinigte er Raab nicht nur sozialpolitische Kompetenz sondern auch stets ein „gesundes Augenmaß für das Machbare“ zu haben und er lobte die Direktheit und Offenheit des Bezirksvorsitzenden und dessen Fähigkeit, auf die Menschen zuzugehen. Werner Raab sei stets aufgeschlossen und sich nie zu schade für eine klärende Diskussion, ob damals im Landtag oder jetzt in ehrenamtlichen Diskussionen innerhalb des VdK. Zugleich erinnerte Hotz an Raabs erfolgreiches Wirken in Sachen Landesdemografiebeauftragter, ein Amt, das es seit dem Frühjahr 2017 gibt. (Wir berichteten.) Maßgeblichen Anteil an der regelmäßigen VdK-Präsenz und aktiven Mitwirkung auf der Karlsruher REHAB-Messe, im Messebeirat und beim Fachkongress für Alltagsunterstützende Assistenzleistungen (AAL) hat der jetzt 70-Jährige ebenfalls. Außerdem prägt er als Mitglied des Sozialpolitischen Ausschusses des VdK Baden-Württemberg (SOPOA) die Sozialpolitik des Landesverbands entscheidend mit. Darüber hinaus arbeitet Werner Raab ehrenamtlich in den VdK-Vorständen von Ettlingen und beim Kreisverband Karlsruhe mit.

Ausrufezeichen
Ob Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt, Familie, Generationen oder Armut - der VdK macht sich für soziale Themen stark. Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Informationen...
Kalender
Hier sehen Sie unsere Veranstaltungen, Aktionen und Messetermine.
Beitrittserklärung
Werden auch Sie Mitglied beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg...
Service
Infomaterial, Reisen, Shop, Infomaterial und vieles mehr....
Ehrenamt
Ehrenamt tut gut, den Menschen, denen geholfen wird und den Menschen, die helfen. Auch der Ehrenamtliche profitiert von seinem Engagement.