15. November 2018
Presse

Kolumne

Das sollte Schule machen!

1.151 Ortsverbände zählt der Sozialverband VdK Baden-Württemberg zurzeit. Viele von ihnen werden in den kommenden Wochen ihre VdK-Adventsfeier durchführen, manche haben gerade ihren Herbstausflug absolviert, andere im Sommer ein Grill-fest veranstaltet – alles wichtige Aktivitäten zur Mitgliederbindung, keine Frage! Doch, wenn man nachschaut, wer teilnimmt, fällt auf, dass es oftmals dieselben Mit-glieder sind, die kommen. Dagegen sucht man U-35-Mitglieder, neue VdKler oder auch externe Personen, beispielsweise interessierte Bürger, vergeblich. So wird denn auch immer wieder moniert, das Programm der Ortsverbände sei zu langweilig, zu eintönig oder eher auf die sehr alten Mitglieder zugeschnitten.

Was tun?
Beim Kreisverband Karlsruhe startete im Sommer ein vielversprechendes Pilotpro-jekt. Mit der Arbeitsgruppe „Veranstaltungsorganisation“ wollen engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Ortsverbänden helfen, ihre Ak-tivitäten zu erhöhen und dabei – ganz wichtig – den VdK-Bekanntheitsgrad zu stei-gern. Auch der Bezirksverband Nordbaden ist mit im Boot und unterstützt das Pilotprojekt finanziell. So sollen den Ortsverbänden auch konkrete Veranstaltungen zu vielen interessanten Themen angeboten werden. Neun derartige Events sind bereits für 2019 vorgesehen. Und schon im Januar versammelt der Kreisverband Karlsruhe seine Ortsverbände, um das Projekt sofort mit Leben zu erfüllen – eine insgesamt vorbildliche Initiative, die, wie ich meine, unbedingt Nachahmer im ganzen VdK Baden-Württemberg finden sollte.

Werner Raab, stellvertretender Landesvorsitzender

Oft sind Informationen kompliziert, Artikel werden nicht von allen Menschen verstanden. Das wollen wir ändern. Darum gibt es hier regelmäßig Informationen in einfacher Sprache. Wir stellen Artikel aus der VdK-Zeitung vor. Viel Spaß beim Lesen! | weiter

NEU - Der ReadSpeaker

Lassen Sie sich Beiträge unserer Internetseite vorlesen
ReadSpeaker liest Ihnen auf zahlreichen Seiten unseres Internetauftritts die Texte vor. Für Sie als Nutzer ist es dabei nicht notwendig irgendwelche Software oder ähnliches herunterzuladen. Sofern Sie einen Beitrag auf unserer Internetseite ausgewählt haben, auf dem oben links ein Vorlesebutton erscheint, können Sie diesen per Klick aktivieren. Nach 2-3 Sekunden beginnt die Vorlesung. Und so geht's:

Klicken Sie auf diesen Button:

© Readspeaker

Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie auf das Einstellungssymbol (roter Kreis):

© Readspeaker

Hier können Sie Ihre Einstellungen vornehmen und auf "Schließen" klicken:

© Readspeaker
Presse
Hier finden Sie unsere nützlichen aktuellen Infos rund um soziale Themen. Nutzen Sie unseren Newsletterservice und wir senden Ihnen unsere Infos per Mail.weiter
14.01.2019

VdK-Zeitung zum Hören

Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg bietet seinen gut 220 000 Mitgliedern im Lande ab sofort die „VdK-Zeitung zum Hören“. Das kostenlose neue Angebot könne ohne Anmeldung und ohne Passwort von allen Interessierten über das „normale“ Telefon genutzt werden. Lediglich der jeweilige Festnetztarif falle an, informiert die Behindertenorganisation. So ermöglichen wir blinden und sehbehinderten Menschen und gerade auch älteren Menschen mit schwindender Sehkraft das selbstständige und bequeme Hören der Mitgliederzeitung am Telefon.

Mehr hierzu: VdK-Zeitung zum Hören

Ausrufezeichen
Ob Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt, Familie, Generationen oder Armut - der VdK macht sich für soziale Themen stark. Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Informationen...
Kalender
Hier sehen Sie unsere Veranstaltungen, Aktionen und Messetermine.
Beitrittserklärung
Werden auch Sie Mitglied beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg...
Service
Infomaterial, Reisen, Shop, Infomaterial und vieles mehr....
Ehrenamt
Ehrenamt tut gut, den Menschen, denen geholfen wird und den Menschen, die helfen. Auch der Ehrenamtliche profitiert von seinem Engagement.