4. September 2020
Einfache Sprache

Horst Bachmaier folgt auf Yvonne Bellmann

Es gibt im Team der Stuttgarter VdK-Sozialrechts-referentinnen und Referenten in der Landesgeschäftsstelle ein neues Gesicht.Horst Bachmaier steht nun ebenfalls Mitgliedern bei Streitfällen in sozialrechtlichen Fragen zur Verfügung.

Horst Bachmaier | © privat

Er folgt auf Referentin Yvonne Bellmann. Sie wirkt seit diesem Jahr in Reutlingen. Bachmaier studierte Jura in Tübingen und Heidelberg. Er hatte zudem das Vordiplom Volkswirtschaftslehre abgeschlossen.

Neu im Stuttgarter Team

Seit 2001 wirkt der Volljurist als selbstständiger Rechtsanwalt in Stuttgart. Davor war Horst Bachmaier als Rechtsanwalt tätig in einer mittelständigen Anwaltskanzlei. Zudem war er als Versicherungsjurist in einem großen Versicherungs-Unternehmen tätig.

Vielfältige Erfahrungen

Der neue VdK-Mitarbeiter kann auch auf diese Erfahrungen zurückblicken: Er war Referent an Fachschulen für soziale Berufe. Dort unterrichtete er die Fächer Sozialrecht, Familienrecht und Arbeitsrecht sowie allgemeines Zivilrecht. Bachmaier engagierte sich seit 2001 ehrenamtlich für den Deutschen Anwaltsverein. Und zwar im Rahmen des Beratungshilfe-Gesetzes für sozial bedürftige Menschen.

Der 56-Jährige zählt zu seinen Hobbys Schach, Fitness-Sport, Lesen und Wandern. Er ist bei der VdK-Sozialrechtsschutz gGmbH Baden-Württemberg für Mitglieder im Kreis Stuttgart zuständig. Und zwar von Buchstabe A bis R der Namen der Mitglieder.

Seine Sprechstunden finden immer mittwochs von 9 bis 12 Uhr statt. Und von 14 bis 15.30 Uhr. In den aktuellen Corona-Zeiten müssen Sie sich unbedingt vorher telefonisch anmelden. Aber auch in „Normalzeiten“ wird die vorherige Anmeldung dringend empfohlen. Damit werden Wartezeiten vermieden.

Wir sind wieder für Sie da!

Bitte beachten Sie unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen:

  • Telefonische Terminvereinbarung,
  • Zutritt nur mit Termin,
  • tragen von Mund-Nasen-Bedeckung,
  • nutzen des eigenen Kugelschreibers,
  • nach Eintritt Hände desinfizieren,
  • Abstand halten!

Infomieren Sie sich jetzt über die schrittweise Öffnung unserer VdK-Beratungsstellen.

PRESSEKONTAKT

Britta Bühler
Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.
Telefon: 0711 619 56-53
E-Mail: b.buehler@vdk.de

SOZIALE NETZWERKE

Weitere nützliche Informationen rund um das Sozialrecht und den Sozialverband VdK finden Sie auch auf FACEBOOK,
TWITTER und
INSTAGRAM

Nutzen Sie diesen kostenlosen Service des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg e. V. und lassen sich die aktuellen Mitteilungen des VdK Baden-Württemberg direkt per E-Mail zuschicken. Ihre Daten werden nur für den Versand dieses Dienstes verwendet.

Als VdK-Mitglied erhalten Sie die VdK-Zeitung zehnmal pro Jahr mit vielen Informationen aus Sozialpolitik, Rente, Recht, Gesundheit, Ehrenamt und Verbraucherschutz, Berichte über bundes- und landespolitische Themen und Aktivitäten in Ihrem VdK vor Ort.

Oft sind Informationen kompliziert, Artikel werden nicht von allen Menschen verstanden. Das wollen wir ändern. Darum gibt es hier regelmäßig Informationen in einfacher Sprache. Wir stellen Artikel aus der VdK-Zeitung vor. Viel Spaß beim Lesen!

VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.