7. Februar 2020
Einfache Sprache

„Barrierefrei – wir sind dabei!“: VdK Maselheim/Baltringen/Wennedach sorgt für Behinderten-Toilette

Vom VdK Maselheim/Baltringen/Wennedach gibt es viele gute Nachrichten zu berichten. Der Ortsverband hat in Sachen Barriere-Freiheit 2019 vor Ort dafür gesorgt, dass es eine Toilette für Rollstuhlfahrer im Einkaufszentrum Netto in Maselheim – und zwar dort im Café Keck – gibt. Diese Toilette ist auch für Menschen mit Rollator geeignet. Der Ortsverband ist seit 2014 in Sachen Barriere-Freiheit vor Ort sehr aktiv.

Unter www.weg-mit-den-barrieren.de erfahren Sie mehr zur Kampagne! | © VdK

Und zudem wurde kürzlich eine stattliche Summe des überzähligen Geldbetrags dem Hospiz Haus Maria in Biberach gespendet. Die Spender und Unterstützer der Toiletten-Aktion waren damit einverstanden.

Erklärung: Ein Hospiz ist eine Einrichtung für Menschen, die unheilbar krank sind und an dieser Krankheit sterben. Sie werden dort bis zum Tod betreut und gepflegt. Es wird besonders dafür gesorgt, dass sie weniger Schmerzen haben.

So trug der Ortsverband auch gezielt zur Unterstützung von Menschen in der letzten Lebensphase bei. Er hatte damit eine Anregung aus der Bevölkerung aufgegriffen. Dies berichtete der Vorsitzende Robert Schafitel der Redaktion.

An der Umsetzung des Vorhabens waren zwei Firmen beteiligt: die Maselheimer Firma Härle Komplettbau GmbH und die Firma ACTIV-Group aus Schemmerhofen.

Finanzierung

Der VdK Maselheim-Baltringen-Wennedach vor dem Café Keck. | © VdK

Voraussetzung war eine „aktive Beteiligung an der Finanzierung“, berichtete Robert Schafitel der VdK-Zeitung. Er sprach die Kreissparkasse (KSP) Biberach an, die Raiffeisenbank (Raiba) Biberach und private Spender, da der Ortsverband dies nicht selbst stemmen konnte. Mit den erzielten 4500 Euro an Spenden konnte die praktische Umsetzung beginnen. Die Durchführung wurde von dem VdK-Experten Lothar Linder begleitet. Die Firma Härle hatte dabei die Führung.

Robert Schafitel berichtete: „Dies erforderte viel Geduld von den Mitarbeiterinnen der Bäckerei Keck während des laufenden Betriebs.“

Doch die Mühe hatte sich doppelt gelohnt. Jetzt gibt es eine barrierefreie Toilette. Und es blieb sogar Geld übrig für die Hospiz-Spende. VdK- Ortschef Schafitel ließ es sich nach der Umsetzung dieser Inklusions-maßnahme nicht nehmen, diese Toilette im Café Keck persönlich mit einem Zertifikat des Ortsverbands auszuzeichnen. Dabei trafen sich vor Ort Andreas Härle (Härle GmbH), Frank Dörflinger (ACTIV-group, Lothar Linder (VdK), Dr. Steffen Mayer (KSK Biberach) und Gerolf Scherer (Raiba) Biberach) sowie VdK-Ortschef Robert Schafitel.

Schafitel dankte dabei nochmals allen Spendern und Gesellschaftern sowie den Beschäftigten des Cafés Keck.

VdK-Zeitung
Die Stadt Pforzheim bessert beim Übergang am Hauptbahnhof in Sachen Barrierefreiheit nach und hat dafür gesorgt, dass auch in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen die vierspurige Bundesstraße gefahrlos überqueren können.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.