19. April 2017
Einfache Sprache

Ein tolles Programm erwartet uns alle

1.Gesundheitstage Main-Tauber-Kreis am 13. und 14. Mai in Grünsfeld. Vorträge, Ausstellung, Livemusik

Am 13. und 14. Mai gibt es die Gesundheitstage des VdK. Mit dabei sind Unterhaltung und Geselligkeit und gute Laune.
Die beiden Partner-Kreisverbände Tauberbischofsheim und Mergentheim veranstalten an diesem Muttertags-wochenende gemeinsam die 1. Gesundheitstage Main-Tauberkreis.
Die Großveranstaltung will alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Region mit einem vielseitigen Programm ansprechen.
In der Grünsfelder Stadthalle wird es diese Veranstaltungen geben.

  • Vorträge von Ärzten
  • Vorträge von Gesundheitsexperten
  • Vorträge von Pflegeexperten
  • Vorträge von Sozialexperten


Zudem von einer Naturheilpraktikerin und einem Fitnessexperten.
Außerdem von einem Rechtsanwalt und von der Polizei.
Auch eine Rutengängerin der Region und ein Vertreter der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe bereichern das Vortragsprogramm.
Erklärung der Übersetzerin: Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die den gesunden Schlaf beeinträchtigt. Dabei setzt manchmal die Atmung aus. Diese Erkrankung kann schwere Folgen haben, wenn sie nicht ärztlich behandelt wird.

Darüber hinaus gibt es sonntags einen ökumenischen Gottesdienst zum Auftakt um 10 Uhr. Später gibt es einen Kinderflohmarkt und ein spezielles Muttertags-Programm mit „Muttertags-Menü“ im Festzelt. Ein Überraschungsgast aus Funk und Fernsehen ist eingeladen.
Im Festzelt neben der Stadthalle wird die Freiwillige Feuerwehr eine interessante Vorführung geben.
Anschließend findet ein Unterhaltungsprogramm auf der Showbühne statt.
Es dauert eine Stunde.
Schon am Samstagabend gibt es ab 21 Uhr im Festzelt eine Party:
Die „Bayernmän… Die Partykracher!“ werden für viel Spaß und beste Unterhaltung sorgen.
Diese Show kostet im Vorverkauf 5€. Für Besitzer der „fn-Card“ kostet es 4€ im Vorverkauf. Die „fn“ ist eine bekannte Tageszeitung der Region, nämlich, die „Fränkische Nachrichten“.
Die beiden VdK-Kreisvorsitzenden Kurt Weiland und Rudi Eckl konnten die „fn“ als Medienpartner für diese Veranstaltung gewinnen.
Die Sparkasse Tauberfranken und die Volksbank Main-Tauber eG sind auch beteiligt als Sponsor.
Die „MH-Eventfabrik“ wird die Bewirtung übernehmen.
Es werden Pendelbusse an beiden Veranstaltungstagen aus dem gesamten Main-Tauber-Kreis nach Grünsfeld fahren. Damit können die Bürger bequem zu Stadthalle und Festzelt gelangen.
Der genaue Fahrplan wird in der Presse bekannt gegeben. Ebenso die genauen Uhrzeiten der Fachvorträge.
Weiland und Eckl weisen auch daraufhin:
In der Stadthalle und im Außenbereich werden 50 Aussteller von „A“ wie „AOK“ bis „Z“ wie „Zahngesundheit“ erwartet werden.
Außerdem sind auch Autohäuser, Fahrradanbieter und E-Bike-Anbieter, sowie Taxiunternehmen dabei. Ebenso ein Reisebüro, Hersteller von Medizin-Produkten,
Pflege-und Reha-Einrichtungen.
Der VdK-Landesverband wird auch dabei sein. VdK-Vizepräsidentin und Landesfrauenvertreterin Carin E. Hinsinger hat sich angesagt. Sie wird sonntags von 11 bis 11.30 Uhr zu den Besuchern sprechen.

Pendelbusse Als besonderen Höhepunkt der Ausstellung haben sich Kurt Weiland und Rudi Eckl das Thema AAL vorgenommen. AAL bedeutet:
Alltagsunterstützende Assistenzleistungen.
Von 10 bis 18 Uhr kann man einen speziellen AAL-Ausstellungscontainer mit Mustereinrichtung besichtigen.
Es werden viele Produkte gezeigt, für ein selbstständiges Leben und Wohnen zuhause. Besonders für pflegebedürftige und sehr alte Menschen.

Der Alterssimulationsanzug „GERT“, der schon öfters in der VdK-Zeitung beschrieben wurde, wird auch gezeigt. „GERT“ kann vor Ort getestet werden.
Dabei kann man erfahren, wie ein 80 bis 85 Jähriger sich fühlt.

Für Teilnehmer der großen Verlosung gibt es tolle Preise. Zum Beispiel eine Mittelmeer-Kreuzfahrt.
Außerdem: wer etwas gegen Blutkrebs unternehmen möchte, kann sonntagmittags bei einer Stammzellen-Typisierung mitmachen.
Erklärung der Übersetzerin: Bei einer Stammzellen-Typisierung wird untersucht, zu welchem Typ die Knochenmarkzellen einer Person passen.

Diese Typisierung wird von der Deutschen Knochenmarks-Spenderdatei Tübingen durchgeführt. Dabei kann man vielleicht ganz nebenbei Leben retten.

Weitere Infos zum Programm gibt es auf auf den Internetseiten der VdK-Bezirksverbände Nordbaden www.vdk.de/bv-nordbaden und Nordwürttemberg www.vdk.de/bv-nordwuerttemberg.
Außerdem bei den Veranstalter-Kreisverbänden Tauberbischofsheim und Mergentheim. Es gibt auch einen Programm-Flyer.

VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.