vor 6 Tagen
    VdK-ZEITUNG

    Landesvize und Bezirkschef Joachim Steck wird 60

    Geschätzter Behindertenexperte innerhalb und außerhalb des VdK

    Der Januar 2023 ist für Joachim Steck gleich in doppelter Hinsicht ein Jubiläumsmonat. Der stellvertretende Landesverbandsvorsitzende und Bezirkschef Nordwürttemberg vollendet sein 60. Lebensjahr. Außerdem kann er bereits auf eine 20-jährige Mitgliedschaft zurückblicken – darunter die meiste Zeit in VdK-Ehrenämtern. Darüber hinaus ist Steck seit Langem als Interessenvertreter von Menschen mit Behinderung in Unternehmen, aber auch in öffentlichen Gremien wie beispielsweise dem Landesbehindertenbeirat tätig. Ebenso brachte er sich als Behindertenexperte, auch Experte in eigener Sache – schließlich erlitt Steck in jungen Jahren bei einem Mopedunfall eine Querschnittslähmung – in den „Tag der Menschen mit Behinderung“ des Landtags von Baden-Württemberg ein.

    Geburtstagsjubilar Joachim Steck, hier mit Sozialunternehmerin Sina Trinkwalder 2019 am Rande der SBV-Konferenz in der Harmonie Heilbronn. | © Silvija Eibel/VdK

    Dank von Hans-Josef Hotz

    Zum persönlichen Ehrentag und runden Geburtstag Ende Januar würdigt der Landesvorsitzende Hans-Josef Hotz seinen Stellvertreter mit den Worten: „Seit mehr als 20 Jahren ist Joachim Steck als Gesamtschwerbehindertenvertreter tätig und somit Ansprechpartner für mehr als 400 schwerbehinderte Beschäftigte bei der Landesbank Baden-Württemberg. Herr Steck verfügt damit über unschätzbare Erfahrungen in der Integration von schwerbehinderten Menschen in den Ersten Arbeitsmarkt und bei der Schaffung von geeigneten Ausbildungsplätzen für Jugendliche mit Behinderung.

    Mit diesem umfassenden Wissen im Hintergrund ist Herr Streck seit vielen Jahren die treibende Kraft in unserem Verband, wenn es darum geht, behinderten Menschen die uneingeschränkte Teilnahme am Berufsleben und in der Gesellschaft insgesamt zu ermöglichen. Wir im VdK haben mit Joachim Steck einen engagierten und unermüdlichen Kämpfer in unseren Reihen, der gerade aufgrund seiner eigenen Betroffenheit unerschütterlich für Inklusion und Barrierefreiheit eintritt. Denn nach seiner Überzeugung funktioniert das eine nicht ohne das andere: Dort wo Orte, Räume oder Kommunikationsmittel nicht barrierefrei sind, bleibt Teilhabe an der Arbeitswelt, am kulturellen und politischen Leben aber auch in der Freizeit verwehrt. Wir sind sehr froh, ihn in unseren Reihen zu haben und freuen uns auf die weitere ehrenamtliche Zusammenarbeit.“

    Bezirksgeschäftsführer und Mitstreiter von Steck in vielen Gremien, Stefan Pfeil, betont: „Mit Joachim Steck als Vorsitzenden hat der Bezirksverband Nordwürttemberg einen hervorragenden Allrounder und Spezialisten in seinen Reihen, sei es als Mitglied im VdK-Landesvorstand, sei es als Mitglied im Verwaltungsrat der AOK Baden-Württemberg, sei es in seiner Funktion als Konzernschwerbehindertenvertreter der Landesbank Baden-Württemberg oder in seinen vielen weiteren ehrenamtlichen Ämtern und Funktionen. Sein Einsatz ist von unschätzbarem Wert für den Sozialverband VdK Baden-Württemberg. Er ist hervorragend vernetzt, hat immer ein verständiges, offenes Ohr für Rat suchende Menschen. Sie stehen bei ihm immer im Mittelpunkt.“

    Moderator der SBV-Konferenz

    Joachim Steck, hier in 2014 als Moderator der SBV-Konferenz mit dem damaligen Porsche-Betriebsrat Uwe Hück auf der Bühne der Harmonie Heilbronn. | © VdK-Landesverband

    Joachim Steck trat 2014 die Nachfolge von Ronald Weinschenk als VdK-Landesobmann der Schwerbehindertenvertrauenspersonen an. Die alljährliche überregionale VdK-SBV-Konferenz zur Schulung dieses Personenkreises gehört denn auch zu den festen Terminen des Jubilars. In der Harmonie Heilbronn wirkt Steck als Moderator der Großveranstaltung, Experte auf dem Podium und seit Langen auch als Ideengeber und Mitgestalter der jeweiligen Vorbereitungsgruppen. Denn bereits seit den sogenannten Nullerjahren ist Joachim Steck als Vertrauensleuteobmann des VdK Nordwürttemberg aktiv. Darüber hinaus kann er noch ehrenamtliches Engagement auf Ortsverbands- und Kreisverbandsebene vorweisen.

    Beratungsfall des Monats

    Mann im Wohnzimmer mit Krücken und Halskrause
    © iStock

    In jeder Ausgabe der VdK-Zeitung veröffentlichen wir einen Beratungsfall der VdK-Patientenberatung. Lesen Sie hier, was die Anrufenden bewegt.

    Pressekontakt

    Rebecca Schwarz
    Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.
    Telefon: 00761 504 49-24
    E-Mail: rebecca.schwarz@vdk.de

    VdK-Zeitung zum Hören

    Einfach anrufen und abhören

    Die VdK-Zeitung gibt es als Hörzeitung. So können auch blinde und sehbehinderte Menschen unser informatives Angebot nutzen.

    Zum Festnetztarif direkt ins Ohr:

    VdK-Zeitung Nordbaden 0711 268 983-55
    VdK-Zeitung Nordwürttemberg 0711 268 983-66
    VdK-Zeitung Südbaden 0711 268 983-77
    VdK-Zeitung Südwürttemberg 0711 268 983-88

    Die aktuelle Ausgabe wird komplett vorgelesen. Durch einfachen Tastendruck könne Sie von einem Artikel zum nächsten springen oder vorherige Artikel aufrufen.

    Soziale Netzwerke

    Aktuelle Themen im Netz: Als moderner Sozialverband nutzen wir auch die sozialen Medien. Das volle Programm zum Reinklicken, Streamen und Herunterladen gibt es auf Facebook, Twitter, YouTube und Instagram.

    Freundlich unterwegs
    Auf unseren Facebook- und Instagram Fanseiten des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg e.V. halten wir unsere Nutzerinnen und Nutzer mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden. Damit sich jeder auf unseren Fanseiten willkommen fühlt, bitten wir Sie, unsere Netiquette zu beachten.

    Dabei sein
    Gruppe von Menschen bilden ein Herz
    Kleiner Beitrag, großer Gewinn: Werden Sie jetzt Mitglied beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg und profitieren Sie sofort von allen Vorteilen – ohne Wartezeit!

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.