1. November 2022
    VdK-ZEITUNG

    Energiepreispauschale für Rentner

    Rentenversicherung informiert

    Nach massiver Kritik des VdK und weiterer Sozialverbände erhalten die Rentnerinnen und Rentner jetzt doch eine Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro. Hintergrund dieser Maßnahme sind die sehr stark steigenden Energiepreise, vor allem bei Gas und Strom. Wie vom Koalitionsausschuss der Ampelregierung am 3. September 2022 beschlossen, sollen auch die Rentnerinnen und Rentner, die bislang keine Einmalzahlung bekommen haben, entsprechend entlastet werden.

    Rund um diese Energiepreispauschale hat die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (DRV) einen Fragenkatalog erstellt. Dieser sogenannte FAQ-Katalog soll sukzessive ergänzt werden, sobald das Gesetzgebungsverfahren weiter vorangeschritten ist, informierte die DRV ebenfalls.

    Die wohl am Häufigsten gestellten Fragen und die Antworten der Deutschen Rentenversicherung im Südwesten:

    Wer bekommt die Energiepreispauschale?

    DRV: Die Energiepreispauschale erhalten alle Personen mit Wohnsitz im Inland, die am 1. September 2022 Anspruch auf eine Alters-, Erwerbsminderungs- oder Witwen- beziehungsweise Witwerrente der gesetzlichen Rentenversicherung hatten.

    Ist eine Antragstellung erforderlich?

    DRV: Eine Antragstellung ist nicht erforderlich.

    Wann wird die Energiepreispauschale ausgezahlt?

    DRV: Die Energiepreispauschale wird ab Anfang Dezember 2022 automatisch als Einmalzahlung durch den Renten-Service der Deutschen Post AG ausbezahlt.

    Bühler

    Schlagworte Energiepreise | Entlastung | Krise | Rente | Armut

    PRESSE
    Ältere Frau sitzt vor ihrem Heizkörper und wärmt daran eine Hand, in der anderen Hand hält sie die Gasrechnung
    Anlässlich des Tags der älteren Menschen appellieren die Sozialverbände an die Landesregierung, bei den Maßnahmen zur Bewältigung der Energie- und Ukraine-Krise auch die Situation der älteren Menschen nicht zu vergessen.

    VdK-Angebot
    Vom Schwerbehindertenrecht bis zur gesetzlichen Kranken-, Renten-, Pflege-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung – unsere VdK-Juristen setzen sich in zahlreichen Fällen für unsere Mitglieder ein. Allein im Jahr 2021 waren sie in rund 12.000 Widerspruchs- und Klageverfahren in Baden-Württemberg tätig. Unsere echten Fälle aus der Rechtsberatung zeigen: Es lohnt sich zu kämpfen!

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.