1. April 2022
    VdK-ZEITUNG

    Sonderregelung für Kinderkrankengeld verlängert

    Die Corona-Sonderregelung für Kinderkrankengeld wurde – zeitlich begrenzt auf das Jahr 2022 – verlängert. Je Elternteil kann das Kinderkrankengeld für jedes Kind grundsätzlich für 30 statt nur für 10 Tage, und bei Alleinerziehenden für 60 statt 20 Tage, in Anspruch genommen werden. Bei mehreren Kindern ist der Anspruch je Elternteil auf 65 Arbeitstage und für Alleinerziehende auf 130 Arbeitstage begrenzt.

    © Fotolia

    Kinderkrankengeld erhalten gesetzlich Versicherte, wenn sie mit Anspruch auf Krankengeld versichert sind, ein Arzt bestätigt, dass sie zur Beaufsichtigung, Betreuung oder Pflege ihres erkrankten und gesetzlich versicherten Kindes der Arbeit fernbleiben müssen, eine andere in ihrem Haushalt lebende Person dies nicht übernehmen kann und das Kind unter 12 Jahre alt ist oder behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Privat Versicherte haben in der Regel keinen Anspruch auf Kinderkrankengeld.

    Schlagworte Kinderkrankengeld | Corona

    VdK-ZEITUNG
    Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg bietet Familien soziale Sicherheit und ein Plus für die spätere Rente: Kürzlich informierte die DRV über die Mütterrente sowie die Vollwaisen- und Halbwaisenrente.

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.