1. Mai 2020
    VdK-ZEITUNG

    Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona

    Nachbarschaftshilfe ist in aller Munde – so auch im Kreisverband Tauberbischofsheim. Der kooperiert mit der „Nachbarschafts-Challenge“ von Lauda-Königshofen und unterstützt sie bei deren Hilfe für Menschen, die unter Quarantäne stehen oder zu den Covid-19-Risikogruppen zählen – beispielsweise Ältere und chronisch Kranke.

    Solidarität in Corona-Zeiten.
    Solidarität ist ansteckend. | © Kelly Sikkema / Unsplash

    TBB-Kreischef Weiland:
    „Risiko einer Covid-19-Infektion reduzieren!“

    „Haben Sie ein offenes Ohr für Ihre Mitmenschen und Nachbarn“, lautet das Motto. „Das Coronavirus führt zu einschneidenden Maßnahmen im täglichen Leben, soziale Kontakte sind nur noch eingeschränkt möglich. Dies ist der richtige Augenblick, Solidarität zu zeigen und jenen unter die Arme zu greifen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind“, appelliert Kreisvorsitzender Kurt Weiland. Denn er weiß auch aufgrund seiner langen ehrenamtlichen VdK-Arbeit, dass Solidarität ansteckend ist. Bereits in den ersten 48 Stunden haben sich gut 60 freiwillige Helfer der Aktion angeschlossen. Und nicht nur das, neben dem Kreis- und dem Ortsverband TBB haben weitere Ortsverbände im Main-Tauber-Kreis ebenfalls eine Kooperation mit entsprechenden Helferinitiativen begonnen. Zugleich brachte Weiland seine Hoffnung zum Ausdruck, dass solche ermutigenden Aktivitäten auch nach der Corona-Pandemie weitergehen.

    Machen Sie mit!

    „Wollen auch Sie unterstützen?!“, bittet Landesvize Werner Raab. „Mittels des hier abgebildeten Coupons können Sie ganz einfach Ihr eigenes Hilfsangebot notieren und bei Ihren Nachbarn oder Ihnen bekannten Menschen, die einer Covid-19-Risikogruppe angehören, in den Briefkasten werfen.“

    Hier kann dieser Coupon samt wichtiger Tipps auf der Rückseite heruntergeladen werden.
    Denn, so Werner Raab: Schon kleine Dinge können viel bewirken!

    Schlagworte Corona-Krise | Solidarität | Nachbarschafts-Challenge

    VdK-Corona-Umfrage
    Bitte teilen Sie Ihre persönlichen Erfahrungen mit uns: Wie meistern Sie Ihren Alltag mit Corona und wie helfen Sie sich gegenseitig? Wir möchten mehr über Ihren Corona-Alltag erfahren! Wie unterstützten Sie Ihre Mitmenschen und bekommen Sie selbst Hilfe von anderen?

    VdK-ZEITUNG
    Jeder Euro zählt.
    Das Land will Mieten und Pachten für landeseigene Liegenschaften ab sofort zinslos stunden, wenn Unternehmen durch die Corona-Krise in finanzielle Not geraten. „Für viele zählt jetzt jeder Euro, mit dem sie zahlungsfähig bleiben können. Wir helfen, wo wir können“, sagte Landesfinanzministerin Edith Sitzmann am 23. März 2020.

    Beratungsfall des Monats
    Greta Schuler von der VdK-Patientenberatung
    Nicht alle Informationen im Internet sind vertrauenswürdig und qualitätsgesichert. VdK-Patientenberaterin Greta Schuler unterstützt bei der Orientierung im World Wide Web (www).

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.