4. Mai 2020
    EINFACHE SPRACHE

    Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona

    Jeder redet von Nachbarschaftshilfe. So auch im Kreisverband Tauberbischofsheim (TBB). Er arbeitet mit der „Nachbarschaftschallange“ von Lauda-Königshofen zusammen. Und er unterstützt sie bei der Hilfe für Menschen, die unter Quarantäne stehen oder zu den Covid-19-Risikogruppen zählen – beispielsweise Ältere und chronisch Kranke.

    Erklärung: Nachbarschaftschallange ist ein Wort aus Deutsch und Englisch zusammengesetzt. Es heißt aber nichts anderes als „Nachbarschaftshilfe“.
    Quarantäne bedeutet, dass man isoliert ist, man hat keinen Kontakt mit anderen Personen. Covid-19-Risikogruppen sind Gruppen, die schwer krank werden können, wenn sie mit dem Corona-Virus angesteckt werden.

    Das Motto der Aktion heißt: „Haben Sie ein offenes Ohr für Ihre Mitmenschen und Nachbarn.“ „Das Corona-Virus führt zu harten Maßnahmen im Alltag. Kreisverbands-Vorsitzender Kurt Weiland sagt hierzu: „Dies ist der richtige Augenblick, Solidarität zu zeigen und denen unter die Arme zu greifen, die dringend Hilfe benötigen.“

    Erklärung: Solidarität bedeutet: Man setzt sich für andere ein und kümmert sich um sie.

    Kurt Weiland weiß auch aufgrund seiner langen ehrenamtlichen Tätigkeit beim VdK, dass Solidarität andere ermutigt. Schon in den ersten 48 Stunden haben sich gut 60 freiwillige Helfer der Aktion angeschlossen. Weitere Ortsverbände im Main-Tauber-Kreis haben ebenfalls eine Zusammenarbeit mit Helfergruppen begonnen.
    „Machen Sie mit!“, bittet Landesvize Werner Raab. Mit dem Vordruck hier können Sie ganz einfach Ihr eigenes Hilfsangebot notieren. Sie können es bei Menschen, die einer Risikogruppe angehören in den Briefkasten werfen.

    Sie können den Vordruck auch Hier herunterladen.

    Formular in einfacher Sprache:

    Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
    gehören Sie zu einer Risikogruppe der Coronavirus-Pandemie?
    Zum Beispiel, hohes Alter. Oder haben Sie eine Vorerkrankung? Haben Sie eine Abwehrschwäche?
    Können Sie im Moment nicht Ihre alltäglichen Erledigungen machen?
    Ich gehöre nicht zu einer Risikogruppe und helfe Ihnen gerne, damit Sie nicht mehr als nötig in die Öffentlichkeit gehen müssen.

    bü, Übersetzung: Brigitte Seidel

    EINFACHE SPRACHE
    Gefüllte VdK-Einkaufstasche - aktive Hilfe durch VdK-Mitglieder in Zeiten von Corona
    Die Corona-Pandemie hat Bund und Land fest im Griff. Auch die meisten Länder der Erde. Seit März ist in Deutschland nichts mehr so, wie es die Menschen nach dem Krieg gewohnt sind. VdK-Landeschef Roland Sing appelliert an die Solidarität aller Bevölkerungsgruppen in Krisenzeit

    EINFACHE SPRACHE
    Spass am VdK-Glücksrad.
    Ende Februar gab es die Großveranstaltung „Für die Familie“ oder kurz „fdf“. Es war eine der letzten Großveranstaltungen vor den vielen Absagen und Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie.

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.