Aufgaben im Ehrenamt

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich im Sozialverband VdK Baden-Württemberg ehrenamtlich zu engagieren - von projektbezogenen Tätigkeiten bis hin zu Vorstandsaufgaben. So ist sicher für jeden etwas dabei!

Der Vorstand des Sozialverbands VdK besteht aus verschiedenen Ämtern, in die sich ein Ehrenamtlicher wählen lassen kann. | © AdobeStock / 146231959

Ehrenamt in der VdK-Vorstandschaft

In den VdK-Orts- und Kreisverbänden werden die Geschicke des Verbandes durch ehrenamtliche Vorstandschaften gelenkt und getragen. Hierzu zählen Aufgaben wie Betreuung der Mitglieder, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, aber auch VdK-Aufgaben, Unterstützung mittels unserer Fürsorge, Verfassen von Sitzungsprotokollen und Ähnliches.

Voraussetzung für dieses Ehrenamt ist der Wunsch nach sozialen Kontakten, Begeisterung für Teamarbeit, kommunikative Fähigkeiten, Interesse an inhaltlicher und ökonomischer Verbandsarbeit.

Die Vorstandschaft arbeitet in einem Team zusammen, das sich aus folgenden Ehrenamtlichen zusammensetzt:

  • Vorsitzende/r
  • stellvertretende/ Vorsitzende/r
  • Kassier/in
  • Schriftführer/innen
  • Vertreterinnen der Frauen
  • Vertreter/innen der jüngeren Generation
  • Beisitzer/innen, auch für besondere Aufgaben

Natürlich werden Sie entsprechend Ihrer Vorstandstätigkeit geschult!


Ehrenamtsschulungen beim VdK
In unserer VdK-Ehrenamtsschulungen bieten wir den ehrenamtlichen Mitarbeitern Einführungs- und Weiterbildungsseminare an. | weiter

Weitere Engagementmöglichkeiten


Es muss nicht immer ein ganzes Amt sein, dass Sie besetzten möchten. Wir freuen uns auch über projektbezogene Unterstützung von Ihnen!

© Fotolia.de / c_beer5020

FÜR ANDERE DA SEIN!

Sie möchten anderen Menschen in Ihrem näheren Umfeld zur Hand gehen? Begleiten Sie diese z. B. bei Arztbesuchen, kommen Sie am Geburtstag vorbei, lesen Sie etwas vor oder hören einfach nur mal zu.

ORGANISATIONSTALENT?

Helfen Sie bei geselligen Anlässen und Festen mit, planen Sie Wanderungen, Gesundheits- und Freizeitaktiviäten oder organisieren Sie Ihre eigene Veranstaltung.

EHRENAMTLICHE BERATUNG IN DEN KREIS- UND ORTSVERBANDSGESCHÄFTSTELLEN

Die Kreis- und Ortsverbandsgeschäftsstellen sind Anlaufstellen für den Erstkontakt unserer Mitglieder. Unterstützen Sie diese bei den ersten Schritten im Sozialverband VdK, geben Sie Hilfestellungen für die Alltagsbewältigung, vermitteln Sie Selbsthilfegruppen und andere Anlaufstellen.

Im Falle von sozialrechtlichen Angelegenheiten bzw. sozialrechtlicher Vertretung werden die Ratsuchenden an die qualifierten Sozialrechtsreferentinnen und Sozialrechtsreferenten in den jeweiligen Servicestellen des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg e.V. weiter vermittelt.

BEAUFTRAGTE ZU BESTIMMTEN THEMEN

Vor Ort setzen sich die Beauftragen für ihr spezielles Thema ein und sind Ansprechpartner. Beispiele sind: Barrierefreiheit, Betriebsarbeit, Bildung, Internet, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

TECHNIK-EXPERTE?

Machen Sie den Sozialverband VdK in den Social Media Kanälen stark oder geben Sie Smartphone-Schulungen für die ältere Generation.

GERNE UNTERWEGS?

Bei unseren zahlreichen Veranstaltungen freuen wir uns immer über Interessenten, die Werbung verteilen, beim Auf- und Abbau helfen, einen Fahrdienst übernehmen oder eigene Ideen einbringen.

SPEZIALIST IN...?

...Barrierefreiheit, Betriebsarbeit, Bildung, Internet, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, o. ä.? Prima!
Werden Sie Referent beim Sozialverband VdK und bereichern Sie unsere Mitglieder und Interessierte mit informativen Vorträgen.

Ehrenamtlich mitwirken!

Mit dem Meldebogen können Sie unverbindlich Ihr Interesse an einem Ehrenamt formulieren. Wir reichen die Informationen an unsere Ehrenamtskoordinatoren weiter und nehmen Kontakt mit Ihnen auf.


Oder Sie wenden sich an die für Sie zuständige VdK-Kreisgeschäftsstelle:

VdK-TV: Juniorenarbeit im Sozialverband VdK Baden-Württemberg

VdK TV: Ehrenamtliche Mitarbeiter in der Nachbarschaftshilfe

VdK-TV: Einfach menschlich – VdK-Mitglied hilft Flüchtlingen

VdK-TV: Wie arbeiten die ehrenamtlichen Pflegebegleiter des VdK?