Gesundheit

Dr. med. Martin Runge
Unsere medizinische Kolumne von Dr. med. Martin Runge. | weiter
Symbolfoto: Ein Arzt und eine Ärztin im Gespräch


Wissenswertes in Form von aktuellen Nachrichten aus dem Bereich Gesundheit, etwa zu Arzneimitteln, zur Patientenberatung im Sozialverband VdK, zu den Themen Prävention, medizinische Rehabilitation, Kur und vieles mehr.

Aufgrund des medizinisch-technischen Fortschritts und veränderter Lebensbedingungen leben die Menschen in Deutschland glücklicherweise immer länger und gesünder. Medizinische Innovationen sind in der Regel aber auch mit steigenden Kosten verbunden. Uns stehen auch dramatische Veränderungen im Bevölkerungsaufbau bevor mit einer Zunahme des Anteils älterer Mitmenschen. Es ist zu erwarten, dass ältere Menschen mehr medizinische Behandlungen in Anspruch nehmen. Zudem geht der Anteil der erwerbstätigen Bevölkerung zurück, die den Haupteil der Beitragseinnahmen erwirtschaftet. Diese demografische Entwicklung bedeutet für das Gesundheitssystem zusätzliche finanzielle Belastungen.

Schlagworte Gesundheit

Aus der Videothek des VdK-TV

Elektronische Patientenakte & Co: Was bringt die Digitalisierung im Gesundheitswesen?

VdK-TV wollte wissen, was mit der Digitalisierung auf die Patienten und Versicherten zukommt und hat den VdK-Gesundheitstag in Stuttgart besucht. Themen dort waren: Was bedeutet Digitalisierung in der Medizin und wie können wir davon profitieren? Und: Wie kommen Ältere mit der Digitalisierung zurecht?

VdK-TV: Widerspruch lohnt sich: Was tun, wenn Krankenkassen Anträge ablehnen?

Wenn die gesetzlichen Krankenkassen einen Antrag auf Hilfsmittel oder eine Reha ablehnen, kann es sinnvoll sein, dagegen Widerspruch einzulegen. Doch worauf müssen Versicherte bei ihrem Widerspruch achten und welche Fristen muss man dabei einhalten? Wir klären Sie auf.

VdK-TV: Wann hat man Anspruch auf Übergangsgeld? (UT)

Wovon leben Arbeitnehmer, wenn sie etwa durch eine Krankheit mit anschließender Rehabilitation länger als sechs Wochen arbeitsunfähig sind? Arbeitgeber müssen das Gehalt in solchen Fällen nicht weiter zahlen, der Anspruch auf die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall entfällt also. Dann der Entgeltfortzahlung erhalten Arbeitnehmer ein Übergangsgeld von der Deutschen Rentenversicherung. Haben den Anspruch auf Übergangsgeld aber auch Selbständige, Menschen, die vor ihrer Erkrankheit arbeitslos waren, oder Menschen mit Behinderungen? Und wer zahlt bei einem Arbeitsunfall? Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserem Beitrag.

Soziale Spaltung stoppen! - Gesundheit (UT)

Version mit Untertiteln: Die Forderungen des Sozialverbands VdK zur Bundestagswahl 2017 zum Thema Gesundheit auf einen Blick: Rund 27 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer oder mehreren chronischen Erkrankungen. Gesundheit muss für alle bezahlbar sein!
Symbolfoto: Hände eines alten Mannes halten einen Gehstock fest
Lesen Sie hier aktuelle Informationen rund um das Thema Rente und Alterssicherung. Informieren Sie sich über die aktuelle Rentenpolitik, über die Themen Rentenanpassung und Rentengarantie, Betriebsrente und vieles mehr.
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl in der Rückenansicht
Aktuelle Informationen rund um das Thema Behinderung, zum Beispiel zu den Bereichen Barrierefreiheit, Behindertenpolitik, Nachteilsausgleiche, Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und vieles mehr.
Symbolfoto: Eine glueckliche Familie, bestehend aus drei Generationen
Lesen Sie hier Neuigkeiten, die Familien und Senioren betreffen, zum Beispiel zur Familienpolitik, zum Elterngeld, zum Thema Wohnen im Alter und vieles mehr.
Symbolfoto: Ein Gefäß mit der Aufschrift "Rententopf", Münzen
Armut trifft in Deutschland nicht nur erwerbslose Menschen, sondern im besonderen Maße auch Ältere, Frauen und Kinder. Lesen Sie hier aktuelle Meldungen zum Thema Armut.
Symbolfoto: Eine junge Hand hält die Hand einer Seniorin
Informieren Sie sich über aktuelle Meldungen aus dem Bereich Pflege, zum Beispiel zu Neuerungen in der Pflegepolitik, zur Reform der Pflegeversicherung oder Informationen für pflegende Angehörige.