Url dieser Seite: http://vdk.de/bawue-marketing/ID256439
Sie befinden sich hier:

Gutscheine für Mitglieder von Oberhausen-Rheinhausen

„Tu Gutes und berichte darüber!" Dieses Motto für eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit gilt seit langem auch für den Sozialverband VdK. Aktuell führt der Ortsverband Oberhausen-Rheinhausen eine bemerkenswerte Aktion – und ganz nach diesem Leitsatz durch. Konkret geht es darum, wie man die coronabedingt abgesagte Weihnachtsfeier 2020 in angemessener Form ersetzen kann.

Vorsitzender Bernhard Fürst, Frauenvertreterin Heike Boruta, Schriftführer Manfred Reckers, Kassiererin Susanne Brand, Beisitzerin Brigitte Hofmann, Homepage-Betreuerin Alisa Schmidt, Beisitzerin Bärbel Sommer und Vize Reiner (von links).

Vorsitzender Bernhard Fürst, Frauenvertreterin Heike Boruta, Schriftführer Manfred Reckers, Kassiererin Susanne Brand, Beisitzerin Brigitte Hofmann, Homepage-Betreuerin Alisa Schmidt, Beisitzerin Bärbel Sommer und Vize Reiner (von links).© VdK

Dazu hatte sich das Team um Vorstand Bernhard Fürst schon zum Herbstbeginn etwas Tolles ausgedacht: Alle Mitglieder erhalten von ihrem Ortsverband einen Gutschein in Höhe von zehn Euro. Dieser Gutschein ist zum Einlösen in Gewerbebetrieben im Ort bestimmt, deren Inhaber VdK-Mitglied ist oder deren Familienmitglieder zum Sozialverband VdK gehören und die bei der Aktion mitmachen. So können die VdKler von Oberhausen-Rheinhausen ihren Coupon in zwei Apotheken, einer Bäckerei, einer Metzgerei, in einem Getränkehandel, einem Biohofladen und in einer Gaststätte einlösen.

Vorbildliche und nachhaltige Weihnachtsaktion

Wie Vorsitzender Fürst im Gespräch mit der Redaktion betonte, wurden alle Mitglieder des Ortsverbands bereits im Oktober persönlich angeschrieben und erhielten so ihren Coupon zum Abtrennen von diesem Anschreiben. Außerdem informierte der VdK Oberhausen-Rheinhausen bereits über das Gemeindemitteilungsblatt Mitglieder und Öffentlichkeit über diese spezielle Aktion. Ebenso erneuerte Bernhard Fürst seinen Dank gegenüber den Geschäften, die für diese Aktion zugesagt haben. Der Vorsitzende hob schon Anfang Oktober hervor: „Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist uns die Gesundheit unserer Mitglieder wichtiger als das gemeinsame Feiern. Auch könnten wir die Verantwortung zur Einhaltung der Corona-Abstands- und Hygienevorschriften auf einer Weihnachtsfeier nicht übernehmen“. Zwischenzeitlich dürfte sich das Team um Bernhard Fürst auch aufgrund der stark verschärften Corona-Situation bestätigt sehen.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/bawue-marketing/ID256439":

  1. Vorsitzender Bernhard Fürst, Frauenvertreterin Heike Boruta, Schriftführer Manfred Reckers, Kassiererin Susanne Brand, Beisitzerin Brigitte Hofmann, Homepage-Betreuerin Alisa Schmidt, Beisitzerin Bärbel Sommer und Vize Reiner (von links). | © VdK

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.