23. April 2015

VdK unterstützt Inklusionsfackellauf
in Saarbrücken

Der Inklusionsfackellauf des Netzwerks Inklusion Deutschland kommt nach Saarbrücken - und der VdK Saarland ist mit einem Team dabei. Am Samstag 2. Mai 2015, 17.45 Uhr, startet der Jedermanns-Lauf durch die City, bei dem es darum geht, ein Zeichen für die Inklusion und die gleichberechtigte Teilhabe behinderter und nicht behinderter Menschen an der Gesellschaft zu setzen. Wer mitlaufen, mitgehen oder auch mitrollen möchte, ist herzlich willkommen.

© lia.la / pixelio.de

Der Inklusionsfackellauf ist eine Aktion des Netzwerks Inklusion Deutschland und tourt über mehrere Wochen bis zum Sommer durch alle deutschen Landeshauptstädte. Anschließend geht sie auf Welttournee und erhält sogar eine Audienz beim Papst in Rom.

In Saarbrücken findet der Inklusionsfackellauf für Menschen mit und ohne Behinderung am 2. Mai im Rahmen des Sparkassen City-Laufs statt. Start und Ziel für die Inklusions-Läufer ist am Heizkraftwerk Saarbrücken. Dort hält die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz um 17.35 eine Ansprache und übergibt die Inklusionsfackel an die Läufer, die um 17.45 Uhr dann starten. Die Strecke umfasst fünf Kilometer - aber jeder darf mitgehen, mitlaufen oder mitrollen, wie weit er mag. Dabei sein ist hier alles!

VdK-Team sucht noch Verstärkung

Auch ein Team des VdK Saarland ist mit dabei: Die Leiterin des Projekts Inklusions-Lotsen des VdK, Ingrid Wacht, geht gemeinsam mit zwei weiteren VdK-Läuferinnen an den Start. Zur Unterstützung des Teams sind weitere Mitstreiter gerne willkommen.

Wollen Sie mitmachen?

Wer das VdK-Team verstärken möchte, bitte bis Mittwoch, 29. April 2015, melden bei: Ingrid Wacht, Telefon (06 81) 5 84 59-129 ingrid.wacht,@vdk.de

Schlagworte Inklusion | Inklusionslotsen