Unfall

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz für pflegende Angehörige

Stürzen pflegende Angehörige auf dem Weg zum Geldautomaten, kann dies unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehen. Dies entschied das Landessozialgericht Bayern in seinem Urteil vom 27. März 2013, Aktenzeichen: L 2 U 516/11.

Im vorliegenden Fall pflegte die Klägerin ihre Schwiegermutter, die Leistungen der Pflegeversicherung nach Pflegestufe II bezog. Um für sie einzukaufen, wollte die Klägerin Geld vom Konto der Pflegebedürftigen abheben. Auf dem Weg zum Bankautomaten stürzte die Klägerin und zog sich Verletzungen an Hals- und Lendenwirbelsäule zu.

Das Landessozialgericht Bayern entschied in seinem Urteil, dass auch das Abheben von Bargeld am Geldautomaten oder Bankschalter für den Einkauf von Pflegebedürftigen unter den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung fällt. Voraussetzungen dafür sind, dass das Geld vom Konto der Pflegebedürftigen getrennt von den eigenen Geldbeständen der Pflegeperson aufbewahrt wird, dass das Bargeld für Einkäufe der hauswirtschaftlichen Versorgung der Pflegebedürftigen vorgesehen ist, die unmittelbar im Anschluss an das Abheben des Geldes erfolgen sollten und dass der Weg zum Geldautomaten nur unerheblich vom ohnehin versicherten Weg zum Einkaufen abweicht.

Schlagworte pflegende Angehörige | gesetzliche Unfallversicherung

VdK-Film über Pflegegipfel

Was tun gegen einen drohenden Pflegenotstand? Wann wird der Pflege-TÜV überarbeitet? Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz hat gemeinsam mit dem DBfK und der LAG Selbsthilfe den ersten Pflegegipfel in Rheinland-Pfalz organisiert. Die Fachtagung fand am 3. September 2013 in Mainz statt. Schirmherr war Sozialminister Alexander Schweitzer.
Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Jeden Monat stellt die Unabhängige Patientenberatung einen Fall des Monats vor. Interessiert? Klicken Sie hier
www.unabhaengige-patientenberatung.de

© Thorben Wengert/pixelio.de

Alles zu den aktuellen bei Sozialgerichten anhängigen Verfahren des Sozialverbands VdK Musterverfahren

© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände befinden sich flächendeckend in Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie eine Liste unserer
Kreisverbände

© imago/blickwinkel

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz schult die Vertrauensleute der Schwerbehinderten. Wir stellen Ihnen unser neues Seminarprogramm vor. Bei Interesse klicken Sie hier VdK-Sozialforum

© Michael Finkenzeller

Die Schulungstermine 2017 für die ehrenamtlichen Sozialrichter werden in Kürze veröffentlicht.

© Ringhotel Haus Oberwinter

Das VdK-Hotel "Haus Oberwinter" liegt in traumhafter Umgebung oberhalb von Oberwinter mit Blick auf den Rhein.
www.haus-oberwinter.de

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet für seine Mitglieder Beratung in allen Angelegenheiten des Sozialrechts.