Aktuelles


  • Foto: weißer Zettel mit zwei Kreisen zum Ankreuzen oben steht das Wort Wahlen. Auf dem Zettel stehen drei Figuren in schwarz, rot, gold und es liegt ein Würfel mit den Farben rot, schwarz und grün.
    VdK-Check
    Mit der Bundestagswahl 2017 steht nach der Landtagswahl am 24. März 2016 das nächste politische Großereignis ins Haus. Der Sozialverband VdK will auch dieses Jahr die Wahl zum Anlass nehmen, die Stadt- und Gemeindeverwaltung im Vorfeld zur Herstellung von Barrierefreiheit, insbesondere bei der Auswahl von Wahllokalen, aufzurufen. Aus diesem Grund sind insbesondere die VdK-Ehrenamtler gefragt, ihre Verwaltung auf diese Problematik anzusprechen. Mit einem dreiviertel Jahr Vorlauf hätten die Kommunen genug Zeit, um die Forderung umzusetzen.
  • Geldmünzen
    Arbeitslos
    Abhängig Beschäftigte sind automatisch in der Arbeitslosenversicherung. Dagegen sind selbständig Tätige und auslandsbeschäftigte Arbeitnehmer nicht pflichtversichert. Für diesen Personenkreis besteht die Möglichkeit, sich freiwillig zu versichern.
  • Symbolfoto: Ein Rettungswagen
    Transport
    Zum 1. Januar 2017 ist der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff in Kraft getreten. Bislang gab es drei Pflegestufen, nun erfolgt die Einteilung in fünf Pflegegrade. Wir erläutern, welche Auswirkungen die Systematik der neuen Pflegegrade im Sozialgesetzbuch XI auf die Kostenübernahme bei Krankentransporten hat.
  • Gespräch
    Wie kann man Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen helfen? Wer leidet unter dem Stellenabbau beim Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung? Welche neuen Wege gibt es für die Betreuung von Langzeitarbeitslosen? Das sind nur drei von vielen Fragen, die beim Treffen mit Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler besprochen wurden.
  • Foto: Mann knöpft pflegebedürftiger Person Polohemd zu
    Pflege
    Wird die Pflege von Angehörigen übernommen, dann handelt es sich bei dem weitergeleiteten Pflegegeld um eine steuerfreie Einnahme. Sie wird dann nicht als Einkommen auf die Grundsicherung für Erwerbsfähige angerechnet.
  • Button zur Kampagne Weg mit den Barrieren: Ein Männchen mit Rollator vor einer unüberwindbaren Treppe
    VdK-Aktion
    Der Startschuss für die bundesweite VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ ist gefallen. Mit konkreten Forderungen und öffentlichkeitswirksamen Aktionen richtet sich der VdK an die politisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen. Herzstück der Kampagne ist die „Landkarte der Barrieren“. Mitmachen ist einfach: Wer eine Barriere entdeckt, trägt sie auf www.weg-mit-den-barrieren.de ein.
Weitere aktuelle Berichte und Neuigkeiten aus dem Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz finden Sie hier. | weiter

Der Sozialverband VdK - ein starker Partner

Unabhängig. Solidarisch. Stark: Der Sozialverband VdK stellt sich vor. Erfahren Sie, wofür sich Deutschlands größter Sozialverband einsetzt und warum es sich lohnt, Mitglied zu werden.

Sie interessieren sich für die neuesten Urteil im Sozialrecht. Unter Themen finden Sie alles zur Krankenversicherung, Pflege, Arbeitslosengeld und einiges mehr.

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz erarbeitet immer wieder Positionspapiere für die Politik. Hier fordern wir nicht nur für unsere Mitglieder Verbesserung in der Sozialpolitik.

Das freiwillige Engagement in den rund 750 Ortsverbänden ist eine der wichtigsten Säulen des Sozialverbands VdK Rheinland-Pfalz. Die ehrenamtlichen VdKler betreuen die Mitglieder, veranstalten gesellige Aktivitäten und gewinnen neue Mitglieder. Um die Ehrenamtlichen in ihrer Arbeit zu unterstützen, veranstaltet der Landesverband regelmäßig spezielle Schulungen und Weiterbildungen.

Aktuelle Pressemitteilungen des Sozialverbands VdK Rheinland-Pfalz.

VdK-TV: Blick ins Jahr 2017 - Zentrale Themen des VdK im Wahljahr

VdK-Präsidentin Ulrike Mascher spricht im Interview mit VdK-TV über die Pläne des Sozialverbands VdK zur Bundestagswahl und äußert einen ganz persönlichen politischen Wunsch für 2017.

Der Umzug ins Pflegeheim


Was ist für Angehörige zu beachten?

Die meisten Menschen möchten ihren Lebensabend gern zu Hause in vertrauter Umgebung verbringen. Doch trotz häuslicher Dienstleistungen und ambulanter Angebote ist dies nicht immer möglich. Auch Angehörige können die Pflege und Betreuung oft nicht übernehmen. Stattdessen steht der Umzug des Betroffenen in ein Pflegeheim an. Für die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen wirft diese Situation viele Fragen auf.

Thema des Monats Dezember 2016/Januar 2017

Das Thema des Monats liegt als Mappe auch in unseren 28 Kreisgeschäftsstellen für Sie aus.

© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände befinden sich flächendeckend in Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie eine Liste unserer
Kreisverbände

© imago/blickwinkel

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz schult die Vertrauensleute der Schwerbehinderten. Wir stellen Ihnen unser neues Seminarprogramm vor. Bei Interesse klicken Sie hier VdK-Sozialforum

© Michael Finkenzeller

Die Schulungstermine 2017 für die ehrenamtlichen Sozialrichter werden in Kürze veröffentlicht.

© Ringhotel Haus Oberwinter

Das VdK-Hotel "Haus Oberwinter" liegt in traumhafter Umgebung oberhalb von Oberwinter mit Blick auf den Rhein.
www.haus-oberwinter.de

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet für seine Mitglieder Beratung in allen Angelegenheiten des Sozialrechts.