Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-zapfendorf/ID96027
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des VdK-Ortsverband Zapfendorf

Wir freuen uns, daß Sie uns hier besuchen und danken Ihnen für Ihr Interesse.



VdK-Kampagne
Kampagnen-Motiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe

Weg mit den Barrieren!
Mit der Kampagne "Weg mit den Barrieren!" macht sich der Sozialverband VdK für eine barrierefreie Gesellschaft stark. Wohnungen und öffentliche Gebäude, Verkehrsmittel sowie alle privaten Güter und Dienstleistungen müssen endlich so gestaltet werden, dass sie für alle zugänglich sind. Es braucht einheitliche Vorgaben mit verbindlichen Fristen, Kontrollen und Sanktionen sowie eine entschiedene Förderung durch den Bund.

Unterstützen Sie unsere Forderungen und melden Sie Barrieren!
Mitmachen ist einfach: Wer eine Barriere entdeckt, trägt sie auf www.weg-mit-den-barrieren.de ein.

VdK-Kampagne:#RENTEFÜRALLE

VdK-Rentenkampagne: Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt?

Es ist Zeit für mehr Rentengerechtigkeit! Gemeinsam gegen Altersarmut und für gute Renten für Jung und Alt. Dafür setzen wir uns mit unserer Kampagne #Rentefüralle ein. Seien Sie dabei und unterstützen Sie uns, damit wir mehr Rentengerechtigkeit für alle Generationen erreichen. Hier finden Sie alle Informationen zur großen Rentenkampagne des VdK: www.rentefueralle.de

Video Rentefüralle: So startete die VdK-Kampagne in Berlin“:

#Rentefüralle: So startete die VdK-Rentenkampagne in Berlin

IvMvfV_b8V0

Es ist Zeit für eine gerechte gesetzliche Altersvorsorge, für eine gerechte #Rentefüralle. Dafür setzt der Sozialverband VdK sich mit seiner bundesweiten Rentenkampagne ein. Impressionen vom Auftakt am 6. Mai 2019 gibt es hier!

Zur Kampagnenwebsite mit unseren Forderungen: https://www.rentefüralle.de
Zur Website des Sozialverbands VdK: https://www.vdk.de© VdK-TV

#Rentefüralle: Das war erst der Anfang!

950UBHilGKY

Unsere große sozialpolitische Kampagne #Rentefüralle ist gestartet. Mit ihr setzen wir uns ein gegen Altersarmut und für sichere Renten, die allen Menschen, ob Jung oder Alt, ein gutes Leben im Alter ermöglichen. Seid dabei und unterstützt unser Anliegen - gemeinsam sorgen wir für mehr Rentengerechtigkeit im Land.© VdK

}

Rentefüralle! So geht es weiter:

Rentefüralle wollen wir in den Mittelpunkt stellen:

Alle sollen einzahlen:

Für Angestellte, Beamtinnen und Beamte, Selbstständige, Politikerinnen und Politiker muss es eine gemeinsame solidarische Rentenversicherung geben. Seit 2005 ist diese Umstellung in Österreich vollzogen. Dort gibt es deutlich höhere Renten – und das 14-mal im Jahr.
Keine weitere Anhebung der Regelaltersgrenze auf 68, 69 oder gar 70!
Krankheit darf nicht arm machen: Es muss spürbare Verbesserungen für Erwerbsminderungsrentner geben – für jetzige und künftige. Die hohen Abschläge müssen weg.
Im Alter muss es mehr geben: Die Doppelbesteuerung und -verbeitragung bei Renten sowie privater und betrieblicher Vorsorge muss beendet werden, das Rentenniveau muss auf über 50 Prozent angehoben werden.
Mit einem Protestmarsch von der Theresienwiese zum Odeonsplatz, wo die zentrale Kundgebung stattfinden wird, erfüllen wir auf beeindruckende Weise unseren Satzungsauftrag, soziale Gerechtigkeit durch Einfluss auf die Gesetzgebung zu verwirklichen, und leben die Tradition unseres kämpferischen Sozialverbands weiter fort.

Erweisen Sie sich solidarisch und kommen mit Familie und Freunden am Samstag, den 28. März 2020, nach München. Busse werden vom VdK - Landesverband Bayern gestellt.

Je mehr Menschen sich an der Demo beteiligen, umso mehr wächst der Druck auf die Regierung, endlich ein Rentensystem zu schaffen, das Altersarmut vermeidet.

Hauptrednerin ist die Präsidentin des VdK Deutschland, Verena Bentele

Best of VdK

Qmu1iG2zeEI

Vom 15. bis 17. Mai 2019 fand in München der 21. Ordentliche Landesverbandstag des VdK Bayern statt. Sehen Sie hier anlässlich des Landesverbandstags einen Rückblick auf die Highlights der VdK-Verbandsarbeit in Bayern von 2015 - 2018.© VdK Bayern


Video „Live vom Landesverbandstag“:

Live vom Landesverbandstag

ISVeG1NqG9c

Der 21. Ordentliche Landesverbandstag des VdK Bayern fand vom 15. bis 17. Mai in München statt. Wir haben die Abschlussveranstaltung unseres Landesverbandstags am 17. Mai aufgezeichnet. Hier können Sie das Video in voller Länge ansehen. Los geht es ab Minute 17:12 mit der Rede von Landesvorsitzender Ulrike Mascher.© VdK Bayern



Der Sozialverband VdK ist ein moderner Sozialverband,

der die Interessen von
Rentnern, Sozialrentnern, Schwerbehinderten, Unfallopfern
sowie Kriegs- und Wehrdienstopfern vertritt.

Bundesweit zählt er über 1,75 Millionen Mitglieder.

Allein in Bayern,
vertritt der VdK die Interessen von

668.000 Mitgliedern.

Damit hat der Sozialverband im Freistaat mehr Mitglieder als alle politischen Parteien zusammen.
Und die Zahl nimmt ständig zu!

Der Kreisverband Bamberg zeichnet über 17.400 Mitglieder (Stand 01 Oktober 2017), von welchen

der Ortsverband Zapfendorf zur Zeit 350 betreut. (Stand 01. Oktober 2017)

Der Sozialverband VdK hat die Sozialgesetzgebung, wie etwa das soziale Entschädigungsrecht und das Schwerbehindertenrecht, entscheidend beeinflusst und mitgestaltet.

Auch weiterhin kämpft der Sozialverband VdK für den Erhalt der sozialen Sicherungssystem

-Rentenversicherung

-Pflegeversicherung

-Krankenversicherung etc.

und die Wahrung sozialer Gerechtigkeit.

Als Mitglied einer starken Gemeinschaft profitieren Sie von sämtlichen Service-Angeboten des Sozialverbandes VdK. Diese sind unter anderem:

* Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen - vom Schwerbehinderten- bis zum Rentenrecht.

* Vertretung der politischen Interessen der Mitglieder gegenüber der Öffentlichkeit, dem Gesetzgeber, Gerichten, Regierungen, Behörden und Verwaltungen.

* Rechtsvertretung vor Sozialgerichten, dem Landessozialgericht und in besonderen Fällen vor dem Bundessozialgericht, vor Widerspruchsausschüssen und in Kriegsopferfragen vor den Verwaltungsgerichten.

Beratung und fachgerechte Unterstützung in Sozialangelegenheiten erhalten sie in unserer Kreisgeschäftstelle in Bamberg.

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Bamberg

Mußstraße 28

96047 Bamberg

Terminvereinbarung unter: Telefon: 09 51 / 51 93 50

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 - 12:00, 12:30 - 18:00

Dienstag - Donnerstag: 8:00 - 12:00, 12:30 - 16:00

Freitag: 8:00 - 12:00

http://www.vdk.de/kv-bamberg/ID5234
Der Sozialverband V d K bietet weiterhin:

* Unterstützung und Förderung von Maßnahmen auf dem Gebiet des Behindertensports.

* Mitgliederzeitschrift: VdK-Zeitung (10 Ausgaben pro Jahr).

* Geselligkeit, Freizeitaktivitäten, Kontakte, Reisen und Tagesausflüge
* Nicht zu Letzt:
Soziale Betreuung älterer Menschen, die nach ihren Lebensumständen hilfsbedürftig oder vereinsamt sind, zum Beispiel im Rahmen von Kranken- und Altenbesuchen.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich aktiv am Verbandsgeschehen zu beteiligen.

Nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie! vdk-zapfendorf@online.de Tel: +49(0)9547/60272

VdK-Internet-TV
Logo VdK-Internet-TV

Das VdK-Videoportal

Topaktuelle Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie unter dieser Internetadresse:

www.vdktv.de}

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-zapfendorf/ID96027":

  1. Kampagnen-Motiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe | © VdK
  2. VdK-Rentenkampagne: Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt? | © VdK
  3. Logo VdK-Internet-TV | © Sozialverband VdK

Liste der Bildrechte schließen