Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-waldkirch/ID230819
Sie befinden sich hier:

Was heißt VdK?

Sehr oft wird die Frage gestellte , was heißt eigentlich VdK, auch viele langjährige Mitglieder können diese Abkürzung nicht immer deuten.

Geschichte

Der Verbandsname "VdK" war ursprünglich eine Abkürzung: Gegründet wurde der Sozialverband VdK Deutschland im Jahr 1947 unter dem Namen "Verband der Kriegsversehrten, Sozialrentner und Hinterbliebene dieser Namen wurde aber von den Besatzungsmächten nicht zugelassen, vor allem die Amerikaner waren dagegen, denn für sie gab es keine Kriegsversehrte.

So wurde der Name in " V erband - d er - K örperbeschädigten , Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschland e.V." benannt.
Aus den Ursprüngen des Sozialverbandes VdK nach dem Zweiten Weltkrieg war das Leitbild des Verbandes zu Recht geprägt aus der Situation der Kriegsopfer.
.

Heute

Der Verband, der ehemaligen Kriegsopferverband, hat sich zu einem großen, modernen Sozialverband in Deutschland entwickelt.Das Handlungsfeld des Verbandes ist auf den Bereich der sozialen Sicherung eingestellt. In den vergangenen Jahrzehnten hat der Verband sich vom ehemaligen Kriegsopferverband zum großen, modernen Sozialverband entwickelt, der für soziale Gerechtigkeit und Gleichstellung kämpft und sich gegen Sozialabbau stark macht. Die Bezeichnung "Verband der Kriegsbeschädigten" wird nicht mehr verwendet - die einprägsamen Buchstaben "VdK" sind für Deutschlands größten Sozialverband mit fast 1,9 Millionen Mitgliedern geblieben.



Heute heißt der Verband offiziell "Sozialverband VdK Deutschland e. V"
Dies ist auch in Paragraph 1, Ziffer 1 der Satzung festgelegt.



Bearbeitungsstand : 25.10.18

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-waldkirch/ID230819":

    Liste der Bildrechte schließen