Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-voehringen-bergfelden/ID166999
Sie befinden sich hier:

Frauen im VdK

Von Beginn an spielten Frauen eine zentrale Rolle im Sozialverband. Verwitwete Frauen gründeten nach dem zweiten Weltkrieg zusammen mit Kriegsversehrten den VdK.

Frauen im VdK

Frauen im VdK© VdK Bayern

Nicht nur in den Vorstandschaften sind Frauen als gewählte "Vertreterinnen der Frauen" aktiv, sondern sie sind aufgrund der geleisteten Betreuungsarbeit geradezu das Herzstück des VdK. Denn Frauen betreuen die Menschen vor Ort, beispielsweise durch Besuche von kranken und einsamen Menschen, durch Muttertags- und Weihnachtsfeiern oder durch Informationsveranstaltungen und Ausflüge. Die VdK-Frauen stehen für eine starke und solidarische Gemeinschaft.

Frauenkonferenz
Das Engagement von Frauen spielt im VdK seit jeher eine wichtige Rolle. Bis heute prägen Frauen die Arbeit des Verbands, sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn politische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt", so steht es im Grundgesetz. Aber ist das wirklich so? Nach wie vor sind Frauen vielen Benachteiligungen ausgesetzt, egal ob es um behinderte Frauen, um Witwen, Mütter, Rentnerinnen, Sozialhilfeempfängerinnen, arbeitlose oder chronisch kranke Frauen geht.

Engagement von Frauen ist wichtig!
Auch im Beruf stehen Frauen häufig zurück, sie verdienen schlechter, haben weniger Führungspositionen inne und treten häufig wegen der Pflege eines Kindes oder eines erwachsenen Angehörigen im Beruf kürzer. Was viele Frauen dabei nicht bedenken: Pausen im Berufsleben bedeuten Einbußen bei der späteren Rente. Dies hat zur Konsequenz, dass Frauen sehr viel häufiger von Altersarmut betroffen sind als Männer. All dies zeigt: von Gleichberechtigung kann auch heute noch keine Rede sein.

Deswegen engagieren sich viele Frauen im VdK, um sich zusammen mit ihren Mitstreiterinnen für die soziale Gleichberechtigung von Frauen einzusetzen. Auf allen Ebenen des Verbandes haben engagierte Frauen im VdK die Möglichkeit, aktiv zu werden, sei es durch praktisches ehrenamtliches Engagement vor Ort oder wenn es darum geht, sozialpolitische Forderungen aus der frauenspezifischen Sicht zu formulieren und durchzusetzen.

Laut Satzung muss mit der Vertreterin der Frauen jeder Vorstand mit mindestens einer Frau besetzt sein. Das gilt für alle Vorstände gleichermaßen, also vom Vorstand eines jeden Ortsverbands bis hin zum Landesvorstand.

Mitstreiterinnen sind immer gesucht!
Jede interessierte Frau, die sich engagieren möchte, ist zur Mitarbeit im sozialen Ehrenamt im VdK herzlich eingeladen! Denn zusammen erreicht man oder frau einfach mehr!

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-voehringen-bergfelden/ID166999":

  1. Frauen im VdK | © VdK Bayern

Liste der Bildrechte schließen