Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-urberach/ID221315
Sie befinden sich hier:

Aus dem Ortsverband

Am 9. 9. 2019: Infokaffee über Autofahren im Alter
und/oder bei Krankheit.
Gemeinsame Veranstaltung von VdK Urberach und der „MosaikSteine“
(MS-Selbsthilfegruppe)
Gruppenfoto

Nach dem Vortrag (v.l.): Anita Poschmann (Voprsitzende VdK Urberach), Hannelore Hoffmann-Born (VmCC), Arne Richter (Vorsitzender "Die MosaikSteine")© Gerhard Lenz (VdK)

Frau Dr. med. Hannelore Hoffmann-Born vom Verkehrsmedizinischen Competenz-Centrum (VmCC) wies in ihrem Vortrag in der Kelterscheune auf Risiken und Möglichkeiten für diesen Personenkreis hin. Das VmCC ist ein unabhängiges Institut und berät in allen Fragen rund um die Verkehrsmedizin.
Die Hauptunfallursache in Deutschland sei menschliches Versagen. Dies sei keineswegs nur altersabhängig. Ältere oder kranke Fahrer hätten jedoch verlangsamte Reaktionen oder nachlassende Fähigkeiten des Multitaskings. Das ließe sich kompensieren durch Routine oder einfach durch geändertes Fahrverhalten: Nicht in den Spitzenzeiten fahren, nicht wenn man sich schlecht fühlt.
Hier gelte es, selbstkritisch zu sein. Man sei für sich und die Fahrsicherheit selbst verantwortlich. Jemand mit Beeinträchtigung müsse Vorsorge treffen, damit er Auto fahren könne. Wer z. B. ein Fahrzeug führe obwohl er dazu nicht in der Lage sei, etwa durch fahren mit Gipsbein nach Beinbruch, mache sich strafbar (§ 315 STVO).
Erkrankungen könnten im Zusammenspiel mit Medikamenten das Unfallrisiko erhöhen. Notwendige Medikamente könnten zwar Krankheitssymptome bessern, ja sogar die Fahrtüchtigkeit wiederherstellen. Bestimmte Medikamente jedoch würden das Autofahren ausschließen (Barbiturate, Cannabis).
Ein weiteres Problem seien neurologische Erkrankungen und immer häufiger: Demenz (je nach Ausprägung). An dieser Stelle zeigte Frau Hoffmann-Born eine Aufnahme, auf der kleine Merkzettel, geschrieben von einem Demenzkranken, im Cockpit eines Autos zu sehen waren. Diese Aufnahme sorgte zwar für allgemeine Erheiterung, zeigte aber auch den ernsten Hintergrund dieser Situation.
Bei Erkrankungen müsse mit dem Arzt abgeklärt werden, inwieweit sie sich und die verabreichten Medikamente auf die Fahrsicherheit auswirkten. Gerade bei neurologischen Erkrankungen äußere sich die Krankheit in den verschiedensten Symptomen. Es sei die gesetzliche Pflicht der Ärzte, Patienten in Punkto Fahrsicherheit aufzuklären.

Verschiedene europäische Staaten führten verpflichtende Untersuchungen älterer oder kranker Autofahrer durch. In Deutschland sei dies nicht Fall. Hier gebe es die Möglichkeit einer freiwilligen Überprüfung der Fahrtauglichkeit, z. B. durch VmCC oder dem ADAC. Dies diene der eigenen Sicherheit und natürlich zur eigenen Beruhigung, wenn die Fahrtüchtigkeit attestiert würde.

VdK-Tagesausflug: Heiße Reise nach Trier am 25. Juni 2019

  • Bild 1 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 2 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 3 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 4 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 5 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 6 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 7 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 8 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 9 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 10 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

  • Bild 11 von 11
    Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019

    Foto: Gerhard Lenz, VdK

Unsere diesjährige Tagesfahrt führte nach Trier. Bei Außentemperaturen von über 30° C war die 3stündige Reise im klimatisierten Bus bei etwa 22 Grad sehr angenehm.
Nach der Ankunft in Trier zur Mittagszeit nahmen wir das Mittagessen auf einer schattigen Terrasse eines direkt an der Mosel gelegenen Restaurants. Danach unternahmen wir eine kleine Stadtrundfahrt, im leider nicht klimatisierten Bähnchen, vorbei an (fast) allen Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Danach gab es etwa 2 Std. zur privaten Verfügung. Einige der Reisende nutzten die Zeit zum Museumsbesuch, andere zum Shoppen oder auch nur zum Kaffeetrinken in einem schattigen Straßencafé. Gegen 17:00 fuhren wir zurück nach Urberach.
Ein schöner Tagesausflug ging zu Ende. Die Temperaturen blieben Dank der Klimaanlage im Bus zwar erträglich, trotzdem überlegen die Organisatoren, den nächsten Ausflug in das Frühjahr oder in den Herbst zu verlegen.

Am 18. März 2019 fand die Jahreshauptversammlung statt:
Ein neuer Vorstand wurde gewählt
Frau Poschmann vor dem Rollup des Ortsverbandes

Frau Poschmann, Vorsitzende des Ortsverbandes Urberach© Gerhard Lenz (VdK)

Der Ortsverband Urberach zählt ca. 300 Mitglieder. 30 davon nahmen an der jährlichen Jahreshauptversammlung teil. Die Vorsitzende, Frau Poschmann, berichtete über Ereignisse des letzten Jahres aus dem Ortsverband und der Tätigkeit des Vorstandes. Der Bogen spannte sich von gesellschaftlichen Ereignissen bis zur Mitgliederbetreuung und den angebotenen Sprechstunden. Danach wurde turnusgemäß ein neuer Ortsvorstand gewählt. Der bisherige Vorstand trat geschlossen an, um die Arbeit innerhalb des Ortsverbandes fortzusetzen. Leider fand sich im Vorfeld der Versammlung kein am Ehrenamt interessiertes Mitglied, das ein offenes Vorstandsamt hätte übernehmen wollen. Deshalb ist das Amt des Jugendvertreters weiterhin vakant, bzw. wird das Amt des Schriftführers kommissarisch von Gerhard Lenz zusätzlich übernommen. Mit der Wahl wurde Anita Poschmann als Vorsitzende bestätigt, ebenso ihr Stellvertreter (Gerhard Lenz), die Kassenführung (Horst Frank), die Vertreterin der Frauen (Gerda Flory) und als Beisitzerin Annegrete Barth.
Eine wichtige Aufgabe für die nächsten Jahre wird sein, Mitglieder für ein Ehrenamt innerhalb des Ortsverbandes zu gewinnen, um den Vorstand zu komplettieren. Denn nur mit engagierten Freiwilligen kann die erfolgreiche Arbeit des Ortsverbandes erhalten werden. Gerade in heutigen Zeiten ist es wichtig, die Interessen der Mitglieder eines großen Sozialverbandes nach außen zu vertreten.
Bitte klicken Sie zu diesem Thema auch auf die Registerkarte Ehrenamt.
 

Ansicht des Raumes währended der JHV

Jahreshauptversammlung des VdK Urberach© Gerhard Lenz (VdK)

Am 7. 12. 2018 feierten wir unseren Jahresabschluss in der Kelterscheune.
Die Bühne in der Kelterscheune mit den beiden russischen Künstlern

Veronika Sergienia (Sopran) und Dmitry Kapilov (Bass), begleitet von der Pianistin Ludmila Birukova© Gerhard Lenz (VdK)

Der VdK Urberach feierte am 7. Dezember seinen Jahresabschluss. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende, Frau Poschmann, wurden langjährige Mitglieder geehrt. Hervorzuheben ist die 70jährige Mitgliedschaft von Frau Anna Müller und Frau Bertha Schallmayer. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken kam der Höhepunkt der Veranstaltung: Der Auftritt dreier hervorragender Solisten aus Russland. Die von der Agentur Irene Knab betreuten Künstler Veronika Sergienia (Sopran) und Dmitry Kapilov (Bass), begleitet von der Pianistin Ludmila Birukova verzauberten mit einer Mischung aus Opernarien und russischen Volksliedern die Kelterscheune. Die Darbietungen schlossen mit Verdis „Gefangenenchor“ ab, bei dem der eine oder andere Gast stimmkräftig mitsummte.
Ein überaus vergnüglicher Nachmittag klang aus, in gemeinsamen Gesprächen und guter Stimmung. Die Gäste waren’s zufrieden und wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein.
 

Am 22. 8. 2018 fand unsere jährliche Tagesfahrt statt.
Ziel war der Edersee.
Gesamtansicht des Edersees mit grünen Hügeln im Hintergrund. Von der Burg Waldeck fotografiert.

Gesamtansicht des Edersees mit grünen Hügeln im Hintergrund.
Von der Burg Waldeck fotografiert.© Gerhard Lenz (VdK)

Ab 7:30 ging es mit dem Bistro-Bus zuerst über die Autobahn, später über Landstraßen durch die schöne nordhessische Landschaft zum Schloss Waldeck am Edersee. Von der Schlossterrasse aus hatten wir einen traumhaften Blick auf den Edersee und auf die waldreichen Berge des Nationalparks Kellerwald (s. Bild). Der Edersee ist einer der größten Stauseen Europas und ist 27 km lang. Dass dieser See zum Zeitpunkt unseres Besuchs wenig Wasser führte, sah man erst auf dem zweiten Blickt. Erst als wir zur Schiffsanlegestelle fuhren und mehr als 150 Meter hinunter zum Wasserspiegel und zur Schiffsanlegestelle gehen mussten, wurde klar, was dieser Dürren-Sommer für Auswirkungen auf diesen See hat. Trotzdem konnten wir die geplante Schiffsfahrt unternehmen und auf dem Schiff während der Rundfahrt mittagessen. Nach dem Essen führen wir weiter nach Bad Wildungen zum „Waffelhaus“, einem Café, das über 150 verschiedene Waffelvariationen – von herzhaft bis süß – anbietet. Danach hatten wir etwa 1 ½ Std. „Freizeit“ in Bad Wildungen. Jeder konnte also auf eigene Faust den Ort entdecken. Die Möglichkeit einfach nur spazieren zu gehen, des Shoppens oder dem Verweilen in einem der gemütlichen Straßenkaffees wurde gerne genutzt. Anschließend ging es zurück nach Urberach, wo wir gegen 20:00 eintrafen. Ein schöner, ereignisreicher Tagesausflug ging zu Ende.
 

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-urberach/ID221315":

  1. Gruppenfoto | © Gerhard Lenz (VdK)
  2. Frau Poschmann vor dem Rollup des Ortsverbandes | © Gerhard Lenz (VdK)
  3. Ansicht des Raumes währended der JHV | © Gerhard Lenz (VdK)
  4. Die Bühne in der Kelterscheune mit den beiden russischen Künstlern | © Gerhard Lenz (VdK)
  5. Gesamtansicht des Edersees mit grünen Hügeln im Hintergrund. Von der Burg Waldeck fotografiert. | © Gerhard Lenz (VdK)
  6. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  7. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  8. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  9. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  10. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  11. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  12. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  13. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  14. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  15. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK
  16. Tagesausflug nach Trier am 25. Juni 2019 | © Gerhard Lenz, VdK

Liste der Bildrechte schließen