Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-sonthofen/ID103032
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Grüß Gott!! - sagt der VdK Ortsverband Sonthofen

Sonthofen südlichste Stadt Deutschlands,
Alpenstadt des Jahres 2005
und Fairtrade-Stadt

© Stadt Sonthofen

© Stadt Sonthofen


VdK-Aktion zur Bundestagswahl - Soziale Spaltung stoppen!!

VdK-Aktion zur Bundestagswahl -
Soziale Spaltung stoppen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
"Soziale Spaltung stoppen!", so lautet das Motto der VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017. Denn trotz der großen Wirtschaftskraft wächst die soziale Kluft in Deutschland immer weiter.
Seit der letzten Bundestagswahl konnten auch dank des Sozialverbands VdK einige wichtige sozialpolitische Weichen gestellt werden: von der Anhebung der Mütterrente über Fortschritte bei der Erwerbsminderungsrente, in der Krankenversicherung und Pflege bis zum Mindestlohn.

Trotzdem gibt es noch etliche Baustellen. Daher ist das Motto "Soziale Spaltung Stoppen!" ein Signal für einen Kurswechsel in der Sozialpolitik.

Ihre Ulrike Mascher
Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland
und Landesvorsitzende des VdK Bayern

Forderungen auf einen Blick

  • Forderungskatalog - gesamt (1.8 MB, PDF-Datei)

    Mit der Aktion "Soziale Spaltung stoppen!" fordert der Sozialverband VdK anlässlich der Bundestagswahl 2017 einen Kurswechsel in der Sozialpolitik. Alle Forderungen auf einen Blick.

Forderungen ausführlich

  • VdK-Standpunkt und Forderungen zum Thema Erwerbsminderungsrente. In Deutschland sind immer mehr Menschen auf eine Erwerbsminderungsrente angewiesen. Ihre Zahl ist von 1,59 Mio. im Jahr 2010 auf 1,78 Mio. zum Jahresende 2015 gestiegen. Inzwischen machen sie fast 20 Prozent aller Neurentner aus.

  • Themenblatt Gesundheit (480.3 KB, PDF-Datei)

    VdK-Standpunkt und Forderungen zum Thema Gesundheit. Die paritätische Finanzierung der Kosten im Gesundheitswesen wird nach und nach ausgehebelt. Zusatzbeiträge und Zuzahlungen belasten immer mehr Menschen mit niedrigem Einkommen. Gesundheit wird zu einem Gut, das sich viele nicht mehr leisten können.

  • Themenblatt Pflege (592.5 KB, PDF-Datei)

    VdK-Standpunkt und Forderungen zum Thema Pflege. Pflegebedürftigkeit wird zunehmend zum Armutsrisiko. Viele pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen können sich eine professionelle Pflege kaum noch leisten, weil ihr Eigenanteil immer höher wird. Die Kosten für die Pflege galoppieren den Geldleistungen der Pflegeversicherung davon.


Soziale Spaltung stoppen! - Armut

cqIBnc-pOK4

Über 16 Millionen Menschen sind in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Besonders betroffen sind Kinder, ältere, alleinerziehende und langzeitarbeitslose Menschen. Der Sozialverband VdK fordert: Armut muss bekämpft werden!© VdK-TV

Auf den Punkt: VdK tut gut

Michael Pausder
Landesgeschäftsführer das VdK Bayern© VdK Bayern

Immer wieder werden wir gefragt, woran es denn liegt, dass unser Verband weiter wächst und wächst.Da ist zum einen die qualitativ hochwertige Sozialrechtsberatung und Vertretung vor Gericht, die von kompetenten hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt wird. Für wen der VdK mal eine Rente oder einen Schwerbehindertenausweis durchgesetzt hat, der empfiehlt uns auch weiter.

Da ist zum anderen ein dichtes Netz an ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die in unseren rund 1900 Ortsverbänden dafür sorgen, dass ältere Mitglieder nicht vereinsamen und gemeinsam etwas unternehmen können. Und: Es gelingt uns immer häufiger, sozialpolitisch interessierte Bürger als Mitglieder für den VdK zu gewinnen, die uns bei unserem Kampf für eine sozial gerechte Gesellschaft unterstützen wollen.

Wir sind DER unabhängige Sozialverband in Bayern. Wir sind unabhängig von Parteien, Staat, Wirtschaft und Kirche und gerade deshalb so glaubwürdig und schlagkräftig. Erzählen Sie das bitte weiter in Ihrem Bekanntenkreis. Wer VdK-Mitglied wird, tut etwas Gutes - für andere und für sich selbst.

Michael Pausder VdK-Landesgeschäftsführer


  • Veranstaltungen - Termine

    Wir freuen uns über Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen!!

  • Ehrenamt!

    Der VdK Ortsverband Sonthofen freut sich auf ehrenamtliche Mitarbeiter!

  • Fotoalbum

    Hier finden Sie die Bilder der Veranstaltungen:

NÄCHSTE TERMINE

Ratschnachmittage im Cafe Schmideler

Jeden zweiten Mittwoch im Monat, um 14:00 Uhr
findet im Cafe Schmideler,
für alle Freunde und Mitglieder des VdK OV Sonthofen,
unser VdK-Kaffenachmittag statt.

Die nächsten Ratschnachmittage
sind am
Mi. 12.04.17, 10.05.17 und am 14.06.17

- Kommen Sie doch mal vorbei -

70 Jahre Sozialverband VdK Bayern: Eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft

© VdK Bayern

Der Sozialverband VdK Bayern feiert heute im Hubertussaal des Nymphenburger Schlosses sein 70-jähriges Gründungsjubiläum. Als Festredner ist Ministerpräsident Horst Seehofer geladen. Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter und die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung und VdK-Landesvorstandmitglied, Verena Bentele, werden Grußworte sprechen. Hochrangige Gäste aus Politik, Sozialorganisationen und Justiz werden erwartet, darunter Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Sozialministerin Emilia Müller.weiter
Hier gehts zur Festschrift im PDF Format:

Weitere Termine finden Sie hier:

Spruch des Monats:

"Solange 40 Prozent aller Betriebe keinen über 50-Jährigen beschäftigen, sind Forderungen nach einer Rente mit 68, 69 oder gar 70 völlig realitätsfern." (VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder auf dem sozialpolitischen Forum des VdK Bayern in Tutzing)

Wer wir sind
Der Sozialverband stellt sich vor

© VdK

Mit bundesweit über 1,7 Millionen Mitgliedern ist der VdK der größte Sozialverband in Deutschland. Deshalb ist der Verband eine starke Lobby für Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige und deren Angehörige, Familien, ältere Arbeitnehmer und Arbeitslose. Die Fachkompetenz des VdK ist das Sozialrecht: Der Sozialverband versteht sich als Anwalt sozial benachteiligter Menschen und kämpft für soziale Gerechtigkeit.
Allein in Bayern vertritt der Sozialverband die Interessen von über 652.000 Mitgliedern. Damit hat der Sozialverband im Freistaat mehr Mitglieder als alle politischen Parteien zusammen. Und die Zahl wächst ständig!

Der VdK Bayern ist nah an den Menschen. Das flächendeckende Betreuungsnetz mit rund 2000 Ortsverbänden und 69 Kreis- sowie sieben Bezirksgeschäftsstellen gewährleistet, dass jedes Mitglied einen VdK-Ansprechpartner in seiner Nähe findet. weiter

Was macht eigentlich der VdK?

k6GxiTuHWSA

Für alle, die den VdK nicht kennen, erklären wir in diesem Beitrag, was der Sozialverband VdK eigentlich macht.© VdK-TV

Aktuelle Pressemitteilungen

Mittwoch 15.02.2015
VdK: Erwerbsminderung bleibt Armutsrisiko
"Wer aufgrund gesundheitlicher Probleme vorzeitig aus dem Beruf aussteigen muss, wird oft mit einer Armutsrente bestraft. Leider ändert sich durch die aktuell geplanten Verbesserungen für Erwerbsminderungsrentner kaum etwas an dieser Situation." Das erklärt Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich der heutigen geplanten Verabschiedung des Erwerbsminderungs-Leistungsverbesserungsgesetzes im Bundeskabinett. | weiter

Donnerstag 15.12.2016
Alt - krank - arm? VdK Bayern fordert eine nachhaltige Rentenpolitik
"Die Weichen für ein nachhaltiges Rentensystem in Deutschland müssen jetzt gestellt werden. Die Bürgerinnen und Bürger müssen sich auf die gesetzliche Rentenversicherung verlassen können. Und zwar unabhängig von den politischen Farbenspielen, die sich durch künftige Bundesregierungen ergeben mögen", sagte Ulrike Mascher, Landesvorsitzende des Sozialverbands VdK Bayern und Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, heute auf der Jahrespressekonferenz des VdK Bayern in München.| weiter

Weitere Pressemeldungen finden Sie hier:weitere Pressemitteilungen

VdK-INTERNET-TV

© VdK

Aktuelle Videos im VdK Internet-TV:
www.vdktv.de

SERVICE

Sozialpolitik und Sozialrecht
Sozialrecht ist die Domäne des VdK.
Wir beraten unsere Mitglieder in allen
Fragen des Sozialrechts und vertreten
sie vor den Behörden und Sozialgerichten.
Rechtsberatung


Der VdK-Newsletter

Interesse an Neuigkeiten rund um den Sozialverband VdK Bayern?
Auf Wunsch schicken wir Ihnen unseren kostenlosen Newsletter per eMail zu.
Darin informieren wir Sie regelmäßig über alles Interessante und Wissenswerte unseres Landesverbands.
Newslletter abonnieren

Nichts erfüllt mehr, als gebraucht zu werden!!

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer aller Generationen, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren. Freiwilliges Engagement lohnt sich. Machen Sie mit!
Infos unter: http://www.bundesfreiwilligendienst.de/


Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/ov-sonthofen/ID103032":

  1. Stadtwappen von Sonthofen | © Stadt Sonthofen
  2. Logo der Stadt Sonthofen | © Stadt Sonthofen
  3. Plakatmotiv zur VdK-Aktion "Soziale Spaltung stoppen!" zur Bundestagswahl. Ein Riss geht durch die Schrift "Soziale Spaltung stoppen!". | © VdK
  4. Button zur VdK-Aktion "Soziale Spaltung stoppen!" zur Bundestagswahl. Ein Riss geht durch die Schrift "Soziale Spaltung stoppen!" | © VdK
  5. Herr Pausder | © VdK Bayern
  6. 70 Jahre VdK Bayern | © VdK Bayern
  7. Familie mit drei Generationen | © VdK
  8. VdK Filmrolle | © VdK
  9. Herr Pausder | © VdK Bayern
  10. Riesenrad | © VdK/Plötz
  11. Mitziehen | © VdK Bayern
  12. Blühender Baum | © VdK/Plötz
  13. Riesenrad | © VdK/Plötz

Liste der Bildrechte schließen