Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-sonthofen/ID103032
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Grüß Gott!! - sagt der VdK Ortsverband Sonthofen

Sonthofen südlichste Stadt Deutschlands,
Alpenstadt des Jahres 2005
und Fairtrade-Stadt

© Stadt Sonthofen

© Stadt Sonthofen


Unterstützen Sie unsere Forderungen und melden Sie Barrieren! Mitmachen ist einfach: Wer eine Barriere entdeckt, trägt sie aufwww.weg-mit-den-barrieren.de ein.

Zum Mond fliegen? Keine große Sache.

Mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator Zug fahren? Ein Problem!!
Widersprüche wie diese thematisiert die VdK-Kampagne "Weg mit den Barrieren!" 2016. Sie machen deutlich: Die Menschen haben Unmögliches möglich gemacht, schaffen es aber nicht, dringend Nötiges umzusetzen. Nämlich Barrieren einzureißen, die allen Menschen im Weg sind. Werden Sie Teil der VdK-Kampagne und machen Sie auf Hürden im Alltag aufmerksam!
weiterlesen

Checkliste: Pflege - was nun?
Beratungstelefon des VdK Bayern bietet Hilfe an.
Leider werden Angehörige manchmal innerhalb kurzer Zeit zum Pflegefall. Dann ist es gut, schnell und einfach Hilfe zu bekommen. Ein guter Anlaufpunkt ist dann das kostenlose Beratungstelefon "Pflege und Wohnen" des VdK Bayern.

Neu: VdK-Beratungstelefone

Beratungstelefon "Pflege und Wohnen":
Telefon: (089) 2117 - 112
Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr
eMail: lebenimalter.bayern@vdk.de
Weitere Informationen: Leben im Alter

Beratungstelefon "Leben mit Behinderung":
Telefon: (089) 2117 - 113
Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr
eMail: lebenmitbehinderung.bayern@vdk.de
Weitere Informationen: Leben mit Behinderung


VdK-TV: Hilfsmittel - Welche bekommt man voll- oder teilfinanzie

Gu9c5eHhdGc

Die Auswahl an Hilfsmitteln ist riesig und wächst stetig an. Wie sieht es mit der Finanzierung aus? Wer übernimmt die Kosten, wo muss man zuzahlen? Und was kann man tun, wenn ein Hilfsmittel nicht genehmigt wird?© VdK-TV


  • Veranstaltungen - Termine

    Wir freuen uns über Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen!!

  • Ehrenamt!

    Der VdK Ortsverband Sonthofen freut sich auf ehrenamtliche Mitarbeiter!

  • Fotoalbum

    Hier finden Sie die Bilder der Veranstaltungen:

NÄCHSTE TERMINE

Stadtfest Sonthofen am 09.Juli 2016

© Stadt Sonthofen

Infostand beim Stadtfest Sonthofen am 09.Juli 2016 von 11:00 Uhr - 18:00Uhr

Das Sonthofer Stadtfest ist schon traditionell ein richtiger Publikumsmagnet. Bei entsprechender Witterung werden im Verlauf des langen Stadtfest-Tages bis zu 30.000 Besucher gezählt - neben Sonthofern auch viele Gäste aus den Nachbargemeinden und Besucher aus dem gesamten süddeutschen Raum. "Die Mischung macht´s!" - so der einhellige Tenor der Stadtfestbesucher. Neben einer unglaublichen Vielfalt von kulinarischen Angeboten und einer breiten Palette von Getränkeständen "lebt" das Stadtfest vor allem von der Präsentation der Arbeit der Vereine, die die Möglichkeiten des Bürgerfestes nutzen wollen, um auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Dies geschieht über Infostände, Aufführungen, Mitmach-Angebote und vieles mehr. Auch karitative Einrichtungen aus der Kreisstadt nutzen das Stadtfest zur Vorstellung ihrer Arbeit. Insgesamt haben sich wieder über 40 Vereine, Gastronomie-Betriebe und soziale Einrichtungen aus der Kreisstadt um einen Standplatz beim Stadtfest beworben. Dazu kommen noch an die 20 weitere Vereine, die unter dem "Dach" der "Arbeitsgemeinschaft Sonthofer Jugendverbände" das Kinderland auf dem Oberallgäuer Platz organisieren werden. Im ganzen Veranstaltungsbereich gibt es, attraktive Mitmach Angebote.

Ein Kinderkarussell und ein Glücksrad, sowie zahleiche interessante Informationen finden Sie am Infostand des VdK-OV Sonthofen in der Bahnhofstr. 11.

© VdK OV Sonthofen

© VdK OV Sonthofen


"Sonthofen ist bunt" - großes Stadtfest am 9. Juli

Samstag 16.07.2016 um 14:00 Uhr

Informationsveranstaltung des VdK Kreisverbands Oberallgäu

Es informiert Sie unser VdK Experte, im Atrium des Haus Oberallgäu zum Thema: "Leistungen der Pflegeversicherung Geplante Änderungen ab 1. Januar 2017"
Der Begriff der Pflegebedürftigkeit wird ab 1.Januar 2017 völlig neu definiert. Maßgeblich für das Vorliegen von Pflegebedürftigkeit sind Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder Fähigkeitsstörungen in folgenden sechs Bereichen:
1. Mobilität
(z.B. Fortbewegen innerhalb des Wohnbereichs, Treppensteigen etc.)
2. Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
(z.B. z.B. örtliche und zeitliche Orientierung etc.)
3. Verhaltensweisen und psychischen Problemlagen
(z.B. nächtliche Unruhe, selbstschädigendes und autoaggressives Verhalten)
4. Selbstversorgung
(z.B. Körperpflege, Ernährung etc. -> hierunter wurde bisher die "Grundpflege" verstanden)
5. Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen
(z.B. Medikation, Wundversorgung, Arztbesuche, Therapieeinhaltung)
6. Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte
(z.B. Gestaltung des Tagesablaufs)

Informieren Sie sich über Ihre Ansprüche bei der Pflegeversicherung!
Dazu lädt der VdK-Kreisverband Oberallgäu alle Interessierten
herzlich zu seinem Vortrag ein.

Auch Nicht-Mitglieder des Sozialverbands VdK sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen.
Der Eintritt ist frei, der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Ratschnachmittage im Cafe Schmideler

Jeden zweiten Mittwoch im Monat, um 14:00 Uhr
findet im Cafe Schmideler,
für alle Freunde und Mitglieder des VdK OV Sonthofen,
unser VdK-Kaffenachmittag statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!

Die nächsten Ratschnachmittage sind am Mi. 13.07.16 , am Mi. 10.08.16 und
Mi. 14.09.16

"Für andere da zu sein, macht mich glücklich"
VdK-Pflegebegleiterin Waltraud Wirth kümmert sich seit fast drei Jahren um einen Wachkomapatienten
Wer einen Angehörigen pflegt, der braucht viele Helfer, damit er zum Arzt oder Friseur gehen oder sich mal eine Auszeit nehmen kann. VdK-Pflegebegleiter schenken den Pflegenden für ein paar Stunden pro Woche Entlastung. Derzeit gibt es rund 200 Menschen, die dieses Ehrenamt des VdK Bayern ausüben. weiter

Waltraud Wirth besucht einmal in der Woche Hubert Betz© Liebmann

Die Altersarmut wird noch größer werden
VdK: Auch höhere Rentenanpassungen können den breiten finanziellen Abstieg nicht verhindern
Das Bundesarbeitsministerium rechnet mit einem Rentenplus zwischen vier und fünf Prozent im kommenden Jahr. Doch dies darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass für immer mehr Menschen die Rente im Alter nicht reichen wird, warnt der Sozialverband VdK.
weiter

© imago/wolterfoto


Weitere Termine finden Sie hier:

Spruch des Monats:

"Solange 40 Prozent aller Betriebe keinen über 50-Jährigen beschäftigen, sind Forderungen nach einer Rente mit 68, 69 oder gar 70 völlig realitätsfern." (VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder auf dem sozialpolitischen Forum des VdK Bayern in Tutzing)

Wer wir sind
Der Sozialverband stellt sich vor

© VdK

Mit bundesweit über 1,7 Millionen Mitgliedern ist der VdK der größte Sozialverband in Deutschland. Deshalb ist der Verband eine starke Lobby für Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige und deren Angehörige, Familien, ältere Arbeitnehmer und Arbeitslose. Die Fachkompetenz des VdK ist das Sozialrecht: Der Sozialverband versteht sich als Anwalt sozial benachteiligter Menschen und kämpft für soziale Gerechtigkeit.
Allein in Bayern vertritt der Sozialverband die Interessen von über 645.000 Mitgliedern. Damit hat der Sozialverband im Freistaat mehr Mitglieder als alle politischen Parteien zusammen. Und die Zahl wächst ständig!

Der VdK Bayern ist nah an den Menschen. Das flächendeckende Betreuungsnetz mit rund 2000 Ortsverbänden und 69 Kreis- sowie sieben Bezirksgeschäftsstellen gewährleistet, dass jedes Mitglied einen VdK-Ansprechpartner in seiner Nähe findet. weiter

Was macht eigentlich der VdK?

k6GxiTuHWSA

Für alle, die den VdK nicht kennen, erklären wir in diesem Beitrag, was der Sozialverband VdK eigentlich macht.© VdK-TV

Aktuelle Pressemitteilungen

Mittwoch 15.06.2016
Deutscher Behindertenrat fordert:
Neuer Hilfsfonds für ehemalige Heimkinder in Behinderteneinrichtungen und Psychiatrien ohne weitere Verzögerungen und Diskriminierungen:

Der Deutsche Behindertenrat (DBR) fordert anlässlich des morgigen Treffens der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder die Verantwortlichen aus Bund, Ländern und Kirchen auf, ohne weitere Verzögerungen einen diskriminierungsfreien Hilfsfonds zur Anerkennung des Leids ehemaliger Heimkinder in Behinderteneinrichtungen und Jugendpsychiatrien aufzubauen und Nachbesserungen im aktuellen Entwurf vorzunehmen.weiter

Mittwoch 11.05.2016
Behindertengleichstellungsgesetz erfüllt Erwartungen nicht.
"Einige Vorschläge des DBR und seiner Mitgliedsverbände sind in die Neufassung des Behindertengleichstellungsgesetzes eingeflossen. Das erkennen wir an, sind aber mit dem Gesamtbild unzufrieden, da insbesondere beim Abbau von Barrieren die Privatwirtschaft nicht in die Pflicht genommen wird." Das erklärt Ulrike Mascher, Sprecherratsvorsitzende des DBR und Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich der morgigen zweiten und dritten Lesung der Novellierung des Behindertengleichstellungsgesetzes im Bundestag. weiter

Weitere Pressemeldungen finden Sie hier:weitere Pressemitteilungen

VdK-INTERNET-TV

© VdK

Aktuelle Videos im VdK Internet-TV:
www.vdktv.de

SERVICE

Sozialpolitik und Sozialrecht
Sozialrecht ist die Domäne des VdK.
Wir beraten unsere Mitglieder in allen
Fragen des Sozialrechts und vertreten
sie vor den Behörden und Sozialgerichten.
Rechtsberatung


Der VdK-Newsletter

Interesse an Neuigkeiten rund um den Sozialverband VdK Bayern?
Auf Wunsch schicken wir Ihnen unseren kostenlosen Newsletter per eMail zu.
Darin informieren wir Sie regelmäßig über alles Interessante und Wissenswerte unseres Landesverbands.
Newslletter abonnieren

Nichts erfüllt mehr, als gebraucht zu werden!!

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer aller Generationen, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren. Freiwilliges Engagement lohnt sich. Machen Sie mit!
Infos unter: http://www.bundesfreiwilligendienst.de/


Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/ov-sonthofen/ID103032":

  1. Stadtwappen von Sonthofen | © Stadt Sonthofen
  2. Logo der Stadt Sonthofen | © Stadt Sonthofen
  3. Button mit der Aufschrift "Weg mit den Barrieren!" und VdK-Bayern Logo | © VdK
  4. Motiv der Kampagne "Weg mit den Barrieren!". Bildbeschreibung: Auf der linken Seite ein Foto eines Astronauten auf dem Mond und der Text "1969 - Der erste Mensch betritt den Mond." Auf der rechten Seite der Text: "2016 - Rollstuhlfahrer kommen nicht mal i | © VdK
  5. Motiv der Kampagne "Weg mit den Barrieren!". Bildbeschreibung: Auf der linken Seite ein Foto vom Mount Everest und der Text "1953 - Der Mensch bezwingt den höchsten Berg der Welt." Auf der rechten Seite der Text: "2016 - Gehbehinderte Menschen träumen vom | © VdK
  6. Logo Stadtfest 2016 | © Stadt Sonthofen
  7. Glücksrad | © VdK OV Sonthofen
  8. Kinderkarussell Jonas 2013 | © VdK OV Sonthofen
  9. Frau besucht Mann in Rollstuhl | © Liebmann
  10. Ältere Dame liest Ihren Rentenbescheid | © imago/wolterfoto
  11. Familie mit drei Generationen | © VdK
  12. VdK Filmrolle | © VdK
  13. Riesenrad | © VdK/Plötz
  14. Mitziehen | © VdK Bayern
  15. Blühender Baum | © VdK/Plötz
  16. Frau besucht Mann in Rollstuhl | © Liebmann
  17. Riesenrad | © VdK/Plötz

Liste der Bildrechte schließen