Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-siershahn/ID108355
Sie befinden sich hier:

Generationengerechtigkeit
Wie viel soziale Gerechtigkeit können wir uns leisten?

Gerechtigkeit war Thema

Das Stichwort "Generationengerechtigkeit" stellte der Vorsitzende Gerhard Lendlein in
den Mittelpunkt seiner Ansprache bei der Familienfeier 2011 des VdK-Ortsverbandes.
"Generationengerechtigkeit ist in den letzten zehn Jahren zum Schlüsselwort unserer Gesellschaft geworden und hat im politischen und gesellschaftlichen Sprachgebrauch einen festen Platz erhalten", so Lendlein.

Zu Recht oder zu Unrecht? Diese Frage stand im Raum. "Wie viel soziale Gerechtigkeit können wir uns leisten angesichts dubioser Finanzgeschäfte, deren Stützung durch die Steuerzahler angeblich alternativlos ist, bei gleichzeitig gigantisch wachsender Managergehälter", fragte der Vorsitzende.
Nie zuvor habe es über dieses Thema eine so intensive Auseinandersetzung gegeben. Für den Sozialverband VdK hätten die Themen "Soziale Gerechtigkeit" und "Generationengerechtigkeit" eine herausragende Bedeutung.

"Wir müssen wachsam sein, damit unser Wertesystem, an dem wir uns orientieren, nicht auf der Strecke bleibt. Dieser Grundsatz darf nicht zum Spielball von politischen Kräften werden, die den Konflikt zwischen Alt und Jung, zwischen heute und künftig thematisieren", mahnte der VdK-Vorsitzende. Zugleich werde ein Gegensatz der Interessen zwischen jungen und alten Menschen behauptet. Dabei werde außer Acht gelassen, dass die Jungen von heute die Alten von morgen sind und dass zwischen den Generationen ein durchaus positives Verhältnis bestehe. Es sollte nicht nur um Reformpolitik der Jungen gehen.

Ebenso wichtig sei es, deren Bewusstsein für die Zukunft – das Alter – zu schärfen, was eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe darstelle. Natürlich müsse es auch eine neue Zukunftsethik geben. Der Staat habe in seinem Handeln das Prinzip der Nachhaltigkeit zu beachten und die Rechte künftiger Generationen zu berücksichtigen. "Nach christlichem Verständnis ist dies eng verbunden mit der Wahrung der Schöpfung", stellte Gerhard Lendlein abschließend fest.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-siershahn/ID108355":

    Liste der Bildrechte schließen