Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-rohrdorf/ID150075
Sie befinden sich hier:

Aus dem Vorstandsteam

Jakob Steiner ist Behindertenbeauftragter des Gemeinderats

(10.07.2014) - Rohrdorf. »Für uns ist es ein Glücksfall, dass mit Jakob Steiner wieder ein Vorstandsmitglied die Brücke zwischen dem VdK-Ortsverband Rohrdorf und der Gemeinde bilden kann«. Mit diesen Worten freute sich der Vorsitzende Matthias Leippe (links) über das einstimmige Votum des Gemeinderats in seiner jüngsten Sitzung, Jakob-Steiner zum Behindertenbeauftragen zu benennen.

Unser Anliegen
Der VdK setzt sich in Rohrdorf für Menschen ein, die Hilfe brauchen und benachteiligt sind. Dabei ist der Sozialverband parteipoltisch und konfessionell neutral sowie finanziell unabhängig. Im Mittelpunkt seines Engagements stehen Rentnerinnen und Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige, ältere Arbeitnehmer und Arbeitslose. Seit Kurzem überlegt der VdK-Ortsverband, wie er konkret Menschen unterstützen kann, die auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Not in Rohrdorf stranden. In der Notsituation der Menschen nach dem Zweiten Weltkrieg, in der Not von Kriegsbeschädigten, Hinterbliebenen und Vertriebenen liegt die Wurzel des VdK, der von dem Rosenheimer Karl Weishäupl im November 1946 gegründet wurde.

Konkrete Hilfe leisten
Damit Hilfe konkret geleistet werden kann, auch über Spendengelder aus der jährlichen Haussammlung »Helft Wunden heilen«, benötige es eine Zusammenarbeit mit der Gemeinde, aber auch mit Organisationen der freien Wohlfahrtspflege vor Ort wie der AWO, so der Vorsitzende Matthias Leippe.

Der Vorsitzende Matthias Leippe und die Kreisvorsitzende Marianne Keuschnig gratulieren Jakob Steiner (Mitte) zum Amt des Behindertenbeauftragen

Der Vorsitzende Matthias Leippe und die Kreisvorsitzende Marianne Keuschnig gratulieren Jakob Steiner (Mitte) zum Amt des Behindertenbeauftragen.
Foto: Ulrike Linner© UL

Jakob Steiner wurde bei der jüngsten Kommunalwahl erstmals in den Gemeinderat gewählt. Als Behindertenbeauftragter übernimmt er das Amt von der Kreisvorsitzenden Marianne Keuschnig (rechts), die sich als Gemeinderätin über zwei Legislaturperioden für die Belange behinderter Mitbürger eingesetzt hat. Marianne Keuschnig: »Diese Kontinuität ist wichtig für unsere Behindertenarbeit. Der direkte Draht zur Gemeinde verkürzt auf diese Weise viele Kommunikationswege«.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-rohrdorf/ID150075":

  1. Der Vorsitzende Matthias Leippe und die Kreisvorsitzende Marianne Keuschnig gratulieren Jakob Steiner (Mitte) zum Amt des Behindertenbeauftragen | © UL

Liste der Bildrechte schließen