Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-reute/ID88157
Sie befinden sich hier:

Berichte von den Veranstaltungen

Die Wahlen bei der Jahreshauptversammlung am 20.02.2016 hatten folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Norbert Hettich
2. Vorsitzender: Manfred Lämmle
Kassenwartin: Brigitte Bubenhofer
Schriftführerin: Annette Kern
Frauenvertreterin: Marta Hettich
BeisitzerIn: Erika Beck
Hermann Birkle (neu im Vorstand, anstelle Herbert Wilnauer)
Christa Müller
Walter Hettich (neu im Vorstand, anstelle Roland Morand)
Kassenprüferinnen: Dagmar Andris
Martina Mörder

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Ortsverband Reute trauert um Franziska Mörder

Franziska Mörder verstarb am 30. April im Alter von fast 92 Jahren
Sie war seit der Gründung des Ortsverbandes Reute im Jahr 1947 Mitglied in unserem Verband, also über 66 Jahre.
Bis 1963 unterstützte sie ihren Ehemann, der als Kriegsbeschädigter mit schweren Mobilitätsbeeinträchtigungen der Gründungsvorsitzende des Ortsverbandes war, in seinen Aufgaben als Vorsitzender.
Schon vor 6 Jahren wurde sie mit dem Goldenen Treueabzeichen mit Stern des Sozialverbandes ausgezeichnet.
Die Verbandsanliegen hat sie immer aktiv vertreten.

Von Mai 1989 an bis Mai 2006 war sie auch Vorsitzende des Ortsverbandes Reute.
Es war eine Zeit, in der sich der Verband veränderte von einer reinen Vertretung der
Kriegshinterbliebenen und der Kriegsbeschädigten hin zu einem Sozialverband als
Interessenvertretung der Benachteiligten in unserer Gesellschaft. Solche Veränderungen
stellen immer eine besondere Herausforderung für die Verantwortlichen dar, diese hat sie
in vorbildlicher Weise gemeistert. Im Jahr 1997 durfte sie noch die 50 Jahrfeier des
VdK Ortsverbandes Reute mitgestalten.

Soweit es ihr Gesundheitszustand zuließ, hat sie noch an allen Veranstaltungen des
Ortsverbandes teilgenommen, mischte sich aber auch in das Gemeindeleben ein.
Sie suchte die Mitmenschen, ging zu ihnen, gerne auch auf der Straße, zuletzt gestützt auf ihren Rollator.

Franziska Mörder hat Im Sozialverband VdK Spuren hinterlassen. Wir haben ihr viel zu verdanken und werden sie in ehrender Erinnerung behalten.

An ihrem 90sten Geburtstag

Franziska Mörder© Pia Grättinger

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Ortsverbands-Reise ins Trentino und nach Venetien hat tolle Erinnerungen hinterlassen!

Auf der Piazza Sann Marco

Endlich auf der Piazza San Marco© B. Bubenhofer

Schöne Balkone

Venedig besteht nicht nur aus Kanälen, es gibt auch bröckelnde Fassaden mit schönen Balkonen© B. Bubenhofer

Der Canal Grande

Blick auf den Canal Grande© B. Bubenhofer

Au dem Passo die Sella

Wann hat die Kraxelei ein Ende?© N. Hettich

... da liegt ja noch Schnee

Es grüßt die Marmolada© N. Hettich

Stadtführung

Bei der Stadtführung in Verona© N. Hettich

Das Picknick

Das Picknick in der Arena darf nicht fehlen© N. Hettich

Blick auf den Gardasee

Die Scaligerburg in Malcesine© N. Hettich

Abschlussabend im Hotel

Mit Ernst wurde zur Steirischen kräftig gesungen© B. Bubenhofer

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ausflug nach Straßburg

Es waren keine Sonnenschirme

Es waren keine Sonnenschirme© Norbert Hettich

... da blieb doch der Mund offen

... da blieb doch der Mund offen© Norbert Hettich

Das Schiff wartet schon

Das Schiff wartet schon© Norbert Hettich

Frühjahrswanderung bei Oberbiederbach

Wanderung in Oberbiederbach

Die Wanderung forderte viele Teilnehmer© VdK Reute

... aber auch das Vesper auf dem Hof der Familie Schneider

Die Stärkung folgte auf dem Hof der Familie Schneider© VdK Reute

Stärkung auf dem Hof der Familie Schneider

... und stellte die alte Leistungsfähigkeit wieder her© VdK Reute

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dresden bei Nacht

Dresden bei Nacht© N. Hettich

Die Reisegruppe vor dem "Grünen Gewölbe"

Die Reisegruppe vor dem "Grünen Gewölbe"© N. Hettich

Im Garten der Festung Königstein

Im Garten der Festung Königstein© N. Hettich

Aber am Abend war noch nicht Feierabend

Aber am Abend war noch nicht Feierabend© N.Hettich

Der Veitsdom überragt die Stadt Prag

Der Veitsdom überragt die Stadt Prag© N. Hettich

Die astronomische Rathausuhr

Die astronomische Rathausuhr© N. Hettich

VdK Reise Dresden/Prag vom 18. bis 23. September 2012
Eine Gruppe des Ortsverbandes mit 32 Personen reiste nach Dresden und im Anschluß nach Prag.
Um 6 Uhr holte uns der Bus in Reute ab. Nach dem Einchecken im Hotel ging es zu Fuß zu der nahe gelegenen Frauenkirche, die kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges zerstört wurde. Ihre Ruine verblieb als Mahnmal im Herzen der Stadt. Inzwischen ist die Kirche wieder vollständig aufgebaut. Danach schlenderte die Gruppe zur Elbe und durch die Fußgängerzone zurück zum Hotel. Um 18:30 Uhr trafen sich alle im Hotel zum gemeinsamen Abendessen. Eine größere Gruppe lies den ersten Tag in einem Biergarten in der Stadt ausklingen.
Am Mittwoch nach dem Frühstück zeigte uns eine sehr symphatisch sächselnde Reiseleiterin die Stadtteile der Innenstadt. Bei einem kurzen Halt hatte man einen schönen Blick auf die drei Elbschlösser, Schloss Albrechtsberg, das Lingnerschloss und Schloss Eckberg. Einer 2,5 stündigen Busfahrt folgten weitere 1,5 Std. zu Fuß zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Unterbrochen durch die Mittagspause folgte eine Führung im "Grünen Gewölbe", einer der reichsten Schatzkammern Europas, dann eine Führung durch die Semper Oper. Bis zum Abendessen war reichlich Zeit zur Erholung oder für eigene Stadterkundungen.
Am Donnerstag, kurz vor 9 Uhr hieß es Koffer in den Bus laden und Abschied nehmen von Dresden. Nach gut einstündiger Fahrt erreichten wir die Festung Königstein. Dort wartete bereits ein Führer auf uns, der uns die Burganlage zeigte und erklärte. Um 14 Uhr ging die Fahrt nach Prag weiter.Hier erreichten wir um 17 Uhr das Hotel, hier wurde auch das Abendessen serviert. Unser Busfahrer fuhr uns noch in die Stadt, von der wir uns dann noch am Abend einen ersten Eindruck verschaffen konnten.
Von einer Reiseleiterin wurden uns vom Bus aus einige Sehenswürdigkeiten der Stadt präsentiert, wie z.B. das größte Stadion der Welt, das Strahov-Stadion, weiter zur Prager Burg mit Führung. Ab hier ging es zu Fuß weiter, von der Burg runter in die Altstadt, hier in ein kleines gemütliches Lokal. Danach hatten alle freie Zeit zur freien Verfügung. Am Abend erwartete uns eine zweistündige Schifffahrt auf der Moldau mit einem Dinner Büfett.
Der Samstag stand wieder zur freien Verfügung. Einige der Reiseteilnehmer besuchten am Abend die Staatsoper mit der Aufführung von Carmen oder erfreuten sich am Ballett Schwanensee.
Die Heimreise am Sonntag führte uns über Pilsen, nach Werneberg-Köblitz in Bayern zum Mittagessen. Gegen 19 Uhr erreichten wir, nach 5 wunderschönen, erlebnisreichen Tagen wieder Reute.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Teilnehmer bei der Rast am Tunisee

Die Teilnehmer bei der Rast am Tunisee© VdK Reute

Radtour 2012
Die von Annette Kern organisierte Fahrradtour führte vom Treffpunkt am Herrenweg zum Sauplatz. Dann durch den Wald nach Nimburg. Beim Biohof Rinklin in Eichstetten konnten wir einen kurzen Stopp einlegen um uns dort etwas zu stärken. Wir fuhren weiter Richtung Bötzingen, dann Neuershausen bis zur Dreisam und von dort auf dem Dreisamdamm nach Hugstetten. Durch das Industriegebiet am Bahnhof vorbei. Weiter auf dem Radweg nach Hochdorf. Durch Hochdorf Richtung Industriegebiet. Vor der Autobahnunterführung bei Benzhausen wurde die Straße überquert in Richtung Badeseen (Silbersee/Tunisee). Am Tunisee kehrten wir in s`Wirtschäftle ein. Am See konnten wir die Wasserskifahrer beobachten. Weiter gings außen am Silbersee vorbei, durch den Wald über Vörstetten nach Reute zum Ausgangspunkt.

08.07.2012
Beim Riddemer Nudelfescht präsentierte sich auch die Nordic Walking Gruppe des OV mit ihrem VdK-WC (VdK-Walking Club) Song,
getextet von Manfred Müller.
Zwar erreichte die Gruppe in der Wertung "nur" den 5. Platz, dafür waren alle Teilnehmer voll bei der Sache.

Die Sängerinnen sind voll bei der Sache

Die SängerInnen sind voll bei der Sache© VdK Reute

Lautstärke ist nicht alles

Lautstärke ist nicht alles© VdK Reute

Der Urschrei zum Abgang

Der Urschrei zum Abgang© VdK Reute

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Oberkircher Weinwanderung am26.04.2012 forderte alle Teilnehmer, führte aber auch zu kulinarischen und zu landschaftlichen Höhepunkten.

Oberkircher Weinwanderung

Der Blick auf Oberkirch© VdK Reute

Oberkircher Weinwanderung

kommt er oder kommt er nicht?© VdK Reute

Oberkircher Weinwanderung

Der Aufstieg lässt den Puls steigen© VdK Reute

Oberkircher Weinwanderung

Die Rast ist verdient© VdK Reute

Oberkircher Weinwanderung

auch ich brauch mal eine Pause© Siegfried Wurch

Ruine Schauenburg

Einkehren mit Blick auf die Ruine Schauenburg© VdK Reute

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Positive Entwicklung beim VdK Ortsverband Reute setzt sich fort
Bei der außergewöhnlich gut besuchten Jahreshauptversammlung konnte der Ortsverbandsvorsitzende Norbert Hettich auch den Vorsitzenden des Kreisverbandes, Herrn Winfried Höhmann und Herrn Bürgermeister Michael Schlegel begrüßen.
In seinem Tätigkeitsbericht teilte der Vorsitzende mit, dass sich die Mitgliederzahl des Ortsverbandes in nur 20 Monaten um gut die Hälfte auf 109 Mitglieder erhöht hat.
Diese Steigerung der Mitgliederzahl führte der Berichterstatter auch auf die härter werdenden sozialen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen mit der Tendenz zur steigenden Belastung gerade der sozial schwächeren Schichten der Bevölkerung zurück. Dies führt zu steigender Verunsicherung großer Teile der Bevölkerung und steigendem Beratungsbedarf. Gerade hierbei wird die Hilfestellung und die Fachkompetenz des VdK geschätzt und in Anspruch genommen.
Diese Hilfen werden durch den Ortsverband ergänzt durch ein vielseitiges Angebot im Bereich der Freizeitgestaltung wie wöchentliche Nordic Walking Treffs, Stammtische oder einmal jährlich eine Fahrradtour im Breisgau. Der Jahresausflug nach Paris, in dem ein Ortsverbandsmitglied den Mitreisenden seine Heimatstadt vorstellte, war zweifelsfrei der Höhepunkt im Vereinsjahr.
Alle Vorstandsmitglieder wurden für weitere zwei Jahr in ihren Funktionen bestätigt.
Die Mitglieder Dagmar Andris, Birgit Keller, Adelbert Kromer, Irmgard und Manfred Lämmle sowie Gudrun Volk konnten mit der silbernen Ehrennadel und einer Urkunde des Landesverbandes für 10jährige Mitgliedschaft im Sozialverband geehrt werden.
Mit einem Ausblick auf das neue Verbandsjahr und einem Appell zur Solidarität wurde der offizielle Teil der Versammlung geschlossen und in einem harmonischen Hock fortgesetzt.

Die geehrten Mitglieder

Die geehrten Mitglieder© VdK Reute

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

31.03./01.04.2012
Die Teilnahme an derGewerbeschau in Reute war ein voller Erfolg.
Vier Reutener Bürger erklärten ihren Beitritt zum Ortsverband Reute!

Der Infostand war rege besucht

Der Infostand war rege besucht© VdK Reute

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Parisreise des VdK vom 08.09. - 11.09.2011

Von Donnerstag, 08.09.2011 bis Sonntag, 11.09.2011 reiste eine Gruppe des Ortsverbandes Reute, mit 22 Personen nach Paris.
Um 9.15 Uhr brachte uns ein Bus von Reute nach Straßburg, wo es um 11.15 Uhr mit dem TGV nach Paris weiter ging.
In Paris angekommen wurden im Hotel, was fünf Minuten vom Ostbahnhof entfernt liegt, die Koffer abgestellt.
Nach einer kurzen Kaffeepause in einer Bar, fuhren wir mit der U-Bahn zur Kirche Sacre-Coeur, wo einem Paris zu Füßen liegt. Danach bummelten wir durch die kleinen Gassen des Künstler-Stadtteils Montmartre und gingen zu Fuß zurück zum Hotel.
Mit einem gemeinsamen Abendessen in einem kleinen typisch französischem Lokal, ging der erste Tag zu Ende.
Am Freitag war um 9.30 Uhr Treffpunkt an der Hotelrezeption.
Wir fuhren mit der Metro zum Place du Trocadero, wo wir plötzlich vor dem Eifelturm standen. "Er sieht gar nicht so hoch aus, wir werden es morgen merken."
Es folgte ein ganztägiger Fußmarsch, von geschätzten 15 km.
Vom Arc de Triomphe, den wir von unten besichtigten, liefen wir über die Champs Élysées zum Invalidendom. In der dortigen Caffeeteria legten wir eine Pause ein. Die letzte Ruhestätte von Napoleon haben wir uns aber nicht weiter angeschaut. Weiter ging es vorbei am Hotel de Ville, dem Pariser Rathaus, zur Kirche Notre Dame, die wir von innen besichtigten. Danach stand eine Kaffeepause an. Weiter ging der Fußmarsch vorbei am Panthéon, einem Mausoleum großer Männer, Opera, Kirche la Madeleine, vorbei am Place de la Concorde. Zum Abschluß hatte jeder drei Stunden Zeit, sich im Louvre zu verweilen. Abends teilten wir uns in zwei Gruppen auf und gingen Abendessen. Ein schöner, doch anstrengender Tag ging zu Ende.
Am Samstag fing der Tag bereits früh an. Um 8.30 Uhr war Treffpunkt an der Hotelrezeption. Mit der U-Bahn fuhren wir direkt zum Eifelturm. Nachdem wir alle, bei herrlichem Wetter, die Aussicht über Paris genossen hatten, war der Nachmittag zur freien Gestaltung gedacht. Fast alle machten sich auf den Weg zum Schloß Versailles.
Bevor wir auf dem Rückweg Pizza essen gingen, schauten wir uns die bunte Glaskuppel mit ihren Innenbalkönchen, des bekannten Kaufhauses Lafayette an.
Abends erlebten wir eine wunderschöne Nacht-Seinekreuzfahrt.
Am letzten Tag starteten wir um 10 Uhr mit der U-Bahn, zu einem Flohmarkt. Leider fing es an zu regnen. Nach einer Kaffeepause um 12 Uhr hatte jeder freie Zeit zur Verfügung, bis zum Treffpunkt um 16 Uhr am Hotel.
Ein Teil der Gruppe fuhr mit der U-Bahn zum Cimetiére du Pére Lachaise, dem flächenmäßig größten und ältesten Friedhof von Paris auf dem bekannte Persönlichkeiten, wie z.B. Jim Morrison, begraben sind.
Von dort wurde die letzte Station, den Place de la Concorde, angesteuert.
Vor der Heimfahrt stärkten wir uns noch mal in einer Pizzeria. Um 16.56 fuhr der TGV pünktlich in Paris weg. Um 19.30 wurden wir mit einem Bus in Straßburg abgeholt. Dieser brachte uns nach einer wunderschönen, beeindruckenden, doch anstrengenden Reise wieder sicher nach Reute.

Annette Kern

Impressionen von der Parisreise:

Ein Teil der Reisegruppe vor dem Eiffelturm

Ein Teil der Reisegruppe vor dem Eiffelturm

Blick vom Eiffelturm zu Montmatre

In der Galerie Lafayette

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

06.05.2011. Fahrt mit der Colmar-Linie ab Breisach. Vom Rhein durch die Schleusen auf dem Canal de Colmar nach Colmar.

Hier erlebten wir französisches Savoir Vivre gepaart mit deutscher Fachwerkromantik.
Fuhren mit einer Kleinbahn durch die Innenstadt von Colmar oder bummelten durch das Gerberviertel und "Kleinvenedig".

Impressionen vom Colmar-Ausflug

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

09.04.2011. Die von unserer Schriftführerin Annette Kern organisierte und geführte Tour war ein voller Erfolg.
Die zwölf Radler trafen sich am Ortsausgang Richtung Emmendingen.
Geradelt wurde durch den Wald über Wasser, an der Elz entlang bis zum Wehr in Kollmarsreute zum Ausgangspunkt des Mühlenradweges.

Immer am Mühlbach entlang - mit Mühlen und kleinen Wasserkraftwerken - führte der Weg über Wiesen, an Gärten entlang zur ersten Rast in Emmendingen an einer Eisdiele. Weiter über Köndringen wieder an den Mühlbach bis zur Einmündung des Mühlbaches in die Elz bei Riegel.
Die gut vorbereitete Annette informierte unterwegs immer wieder über Besonderheiten
des Mühlbaches.
Nach einer zünftigen Stärkung in Riegel ging es für die Gruppe bei strahlend blauem Himmel und Rückenwind zurück nach Reute.
Der Ausklang erfolgte bei einem Glas Sekt auf der Terrasse bei Kern's.

Reute in Sicht

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Mitgliederversammlung am 12.02.2011 war gut besucht.

Ein Drittel aller Mitglieder nahm an der Versammlung teil!
Nach den Berichten der geschäftsführenden Vorstandsmitglieder und deren Entlastung durch die Versammlung wurden
Christa Müller und Roland Morand als weitere Beisitzer gewählt.

Doris Letzelter, Ingrid Stratz und Roland Morand wurden für ihre Zehnjährige Mitgliedschaft mit der "Silbernen Ehrennadel" des Landesverbandes Baden-Württemberg durch den Kreisvorsitzenden Winfried Höhmann ausgezeichnet.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am Montag, 07.02. hat im Gasthaus Mösle der 1. VdK Stammtisch stattgefunden. Wir treffen uns künftig in jedem Quartal, im 2. Monat am 2. Montag.
Gäste sind willkommen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vom Rhein in Flammen begeistert

VdK Reute auf dem Rhein

Mitglieder und Gäste des VdK waren als Jahresausflug 2010 mit dem Bus nach Königswinter unterwegs, um von dort das Lichterspektakel "Rhein in Flammen" zu erleben.

Von Neuwied aus reihte sich das MS Petersberg in gemütlicher Fahrt stromaufwärts in einen Schiffskonvoi ein.
Das Nachtessen wurde an Bord eingenommen, begleitet von stimmungsfördernder Livemusik.
Die Schifffahrt führte von Koblenz, der Festung Ehrenbreitenstein, den Schlössern Stolzenfels und Markstein bei Braubach vorbei nach Boppard und zurück zum Deutschen Eck nach Koblenz.
Immer begleitet von zahlreichen Feuerwerken, die die Burgen und Schlösser entlang der Strecke in einen Feuerzauber verwandelten.
Krönender Abschluss war ein Höhenfeuerwerk von der Festung Ehrenbreitenstein.
Gegen 1 Uhr erreichten die Ausflügler wieder nach kurzer Busfahrt das Hotel in Königswinter.
Ausgeschlafen und an einem ergiebigen Frühstücksbüfett gestärkt, wurde am Mittag die Heimfahrt angetreten.
Der Ausflug endete am Sonntagabend mit bleibenden Eindrücken.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

05.07.2010 Das neugewählte Vorstandsteam hat sich zur 1. Sitzung getroffen

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-reute/ID88157":

  1. An ihrem 90sten Geburtstag | © Pia Grättinger
  2. Auf der Piazza Sann Marco | © B. Bubenhofer
  3. Schöne Balkone | © B. Bubenhofer
  4. Der Canal Grande | © B. Bubenhofer
  5. Au dem Passo die Sella | © N. Hettich
  6. ... da liegt ja noch Schnee | © N. Hettich
  7. Stadtführung | © N. Hettich
  8. Das Picknick | © N. Hettich
  9. Blick auf den Gardasee | © N. Hettich
  10. Abschlussabend im Hotel | © B. Bubenhofer
  11. Es waren keine Sonnenschirme | © Norbert Hettich
  12. ... da blieb doch der Mund offen | © Norbert Hettich
  13. Das Schiff wartet schon | © Norbert Hettich
  14. Wanderung in Oberbiederbach | © VdK Reute
  15. ... aber auch das Vesper auf dem Hof der Familie Schneider | © VdK Reute
  16. Stärkung auf dem Hof der Familie Schneider | © VdK Reute
  17. Dresden bei Nacht | © N. Hettich
  18. Die Reisegruppe vor dem "Grünen Gewölbe" | © N. Hettich
  19. Im Garten der Festung Königstein | © N. Hettich
  20. Aber am Abend war noch nicht Feierabend | © N.Hettich
  21. Der Veitsdom überragt die Stadt Prag | © N. Hettich
  22. Die astronomische Rathausuhr | © N. Hettich
  23. Die Teilnehmer bei der Rast am Tunisee | © VdK Reute
  24. Die Sängerinnen sind voll bei der Sache | © VdK Reute
  25. Lautstärke ist nicht alles | © VdK Reute
  26. Der Urschrei zum Abgang | © VdK Reute
  27. Oberkircher Weinwanderung | © VdK Reute
  28. Oberkircher Weinwanderung | © VdK Reute
  29. Oberkircher Weinwanderung | © VdK Reute
  30. Oberkircher Weinwanderung | © VdK Reute
  31. Oberkircher Weinwanderung | © Siegfried Wurch
  32. Ruine Schauenburg | © VdK Reute
  33. Die geehrten Mitglieder | © VdK Reute
  34. Der Infostand war rege besucht | © VdK Reute
  35. Ein Teil der Reisegruppe vor dem Eiffelturm

Liste der Bildrechte schließen