Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-penzberg/ID66806
Sie befinden sich hier:

Termine und Veranstaltungen

Unser Bingonachmittag im November findet am Donnerstag, 07.11.2019 um 14:30 Uhr im Seniorenzentrum der AWO Penzberg, Gartenstraße 2 statt. Hierzu sind neben unseren Mitgliedern auch Nichtmitglieder recht herzlichst eingeladen.

Am Mittwoch den 11.12.2019 treffen wir uns zu unserem Adventsstammtisch um 14:30 Uhr in der Friedenseiche in Benediktbeuern. Dort werden wir den Nachmittag in gemütlicher und adventlicher Stimmung bei Kaffee und Gebäck verbringen. Für unsere Mitglieder aus dem Ortsverband Penzberg ist der Kaffee und das Gebäck kostenfrei. Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch.
Gerne können aber auch Nichtmitglieder an dieser vorweihnachtlichen Feier teilnehmen.

Helft Wunden heilen

VdK-Haussammlung startet am 18. Oktober
Vom 18. Oktober bis 17. November 2019 bittet der VdK Bayern für „Helft Wunden heilen“ um Spenden. Die ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler sind für die Linderung der Not von Mitbürgerinnen und Mitbürgern von Haustür zu Haustür unterwegs.

„Vom selbstlosen Einsatz der Ehrenamtlichen haben seit den Gründungstagen des VdK in Bayern schon viele tausend Menschen profitiert. Jede Spende trägt dazu bei, dass Bayern solidarisch und menschlich bleibt“, sagt VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher. So wird unbürokratische Einzelfallhilfe für Notleidende ermöglicht. Denn Armut, Krankheit und persönliche Schicksalsschläge gehören leider zum Leben vieler Menschen.
Kostenlose Erholungsaufenthalte für Bedürftige und das menschliche Miteinander in den VdK-Ortsverbänden werden ebenfalls gefördert. Die Spendeneinnahmen ermöglichen dem VdK zudem die Finanzierung inklusiver Kinder- und Jugendfreizeiten sowie die Unterstützung von Menschen mit psychischen Einschränkungen auf dem Arbeitsmarkt.
Auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ruft zur VdK-Spendensammlung auf: „Über den Rahmen der gesetzlichen Hilfen des Sozialstaats hinaus leistet der Sozialverband VdK seit Jahrzehnten Vorbildliches. Auch kleine Beträge für ‚Helft Wunden heilen‘ bilden am Ende eine große Summe, die dazu beiträgt, Trost zu spenden und Leid zu lindern.“

Auf den Punkt: VdK-Demo

Unsere Kinder und Enkel machen es uns vor: Sie gehen auf die Straße für den Klimaschutz und gegen die Umweltverschmutzung, die Mensch und Natur aufs Höchste gefährdet. Die Protestwelle zeigt Wirkung bei Bundes- und Landesregierung. Ein Umdenken ist erkennbar.
Neu denken müssen wir auch unser Rentensystem, damit Altersarmut in unserem reichen Land endlich überwunden wird. Deshalb wird der VdK Bayern zu einer Großdemonstration im März 2020 in München aufrufen. 16 Jahre nach unserer letzten großen Demo ist die Zeit reif, der Forderung Rentefüralle größtmöglichen Nachdruck zu verleihen.
So kann es nicht weitergehen: Maxi-Preise bei Mini-Renten, das spaltet die Gesellschaft. Jung und Alt werden bei der VdK-Demo ein Zeichen setzen für Generationensolidarität. Wir brauchen eine andere Finanzierung des Rentensystems, dann ist genug für alle da. Alle sollen einbezahlen: auch Beamte, Selbstständige und Politiker. Und die Super-Reichen müssen durch eine Vermögensteuer mehr zu einem armutsvermeidenden Rentensystem beitragen.
Kommen auch Sie am 28. März 2020 zur großen VdK-Demo nach München. Ihr VdK-Kreisverband wird für Sie Mitfahrgelegenheiten in Bussen organisieren.
Michael Pausder
Landesgeschäftsführer

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-penzberg/ID66806":

    Liste der Bildrechte schließen