Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-orscholz/ID103436
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Willkommen im Sozialverband VdK - Ortsverband Orscholz - Weiten - Faha

von links nach rechts:
Siegbert Schmitt, Gisela Steinmetz, Albert Kirchen, Klaus Spanier, Doris Schnubel, Bernd Gaub, Theresia Eilenz, Wilma Wagner© VdK OV Orscholz

VdK Saarland bemängelt Hürden bei Sozialleistungen wie Kinderzuschlag
05.07.2016

Der Sozialverband VdK Saarland hat die Erhöhung des Kinderzuschlags für erwerbstätige Eltern mit geringem Einkommen begrüßt, beklagt aber die Hürden bei der Inanspruchnahme der Leistung. Die Erhöhung um 20 Euro im Monat ist eine gute Nachricht für die rund 19.000 Familien im Saarland, die diese Hilfe erhalten, sagte der VdK-Landesvorsitzende Armin Lang. Wobei eine weitere Erhöhung notwendig wäre, um Familien sachgerecht vor Armut zu schützen. Kritik übt der VdK an der bürokratischen Beantragung und den Zugangsvoraussetzungen der Leistung, die nur wenig bekannt sei. Viele Familien, die Anspruch auf Unterstützung hätten, wissen gar nicht, dass es den Kinderzuschlag überhaupt gibt, kritisiert Lang. Und wenn sie die Hilfe beanspruchen wollen, stehen sie vor einem komplizierten Antrag mit intransparenter Berechnung und Anrechnung. So verzichteten viele Bedürftige aus Unwissen, Angst oder Scham auf Leistungen, was ihre finanzielle Notlage noch verschlimmere. Das beobachten wir auch bei den Leistungen für Bildung und Teilhabe oder insgesamt bei Sozialleistungen wie Wohngeld. Kritik übt der VdK an der bürokratischen Beantragung und den Zugangsvoraussetzungen der Leistung, die nur wenig bekannt sei. Viele Familien, die Anspruch auf Unterstützung hätten, wissen gar nicht, dass es den Kinderzuschlag überhaupt gibt, kritisiert Lang. Und wenn sie die Hilfe beanspruchen wollen, stehen sie vor einem komplizierten Antrag mit intransparenter Berechnung und Anrechnung.
So verzichteten viele Bedürftige aus Unwissen, Angst oder Scham auf Leistungen, was ihre finanzielle Notlage noch verschlimmere. Das beobachten wir auch bei den Leistungen für Bildung und Teilhabe oder insgesamt bei Sozialleistungen wie Wohngeld. Viele Betroffene wissen nicht, dass sie einen Anspruch haben. Der VdK fordert die Arbeitsagentur und die saarländischen Kommunen als Träger von Sozialleistungen auf, ihrer Informationspflicht stärker nachzukommen und Familien und Alleinerziehende, aber auch Ältere besser über soziale Leistungen aufzuklären. Eine bessere Information spiele im Kampf gegen Armut eine wichtige Rolle.
Seit 1. Juli erhalten Geringverdiener mit Kindern bis zu 160 statt bisher 140 Euro monatlich als Kinderzuschlag. Diesen können Eltern beantragen, wenn ihr Einkommen zwar für den eigenen Bedarf ausreicht, aber nicht für den der Kinder. Dabei gilt eine Mindesteinkommensgrenze von 900 Euro brutto für Paare und 600 Euro brutto für Alleinerziehende. Die Leistung wird bei der Familienkasse der Arbeitsagentur beantragt. Bundesweit erhielten 2014 rund 260.000 Familien Kinderzuschlag, im Saarland waren es 2015 rund 19.000 Haushalte. Viele Betroffene wissen nicht, dass sie einen Anspruch haben. Der VdK fordert die Arbeitsagentur und die saarländischen Kommunen als Träger von Sozialleistungen auf, ihrer Informationspflicht stärker nachzukommen und Familien und Alleinerziehende, aber auch Ältere besser über soziale Leistungen aufzuklären. Eine bessere Information spiele im Kampf gegen Armut eine wichtige Rolle.
Seit 1. Juli erhalten Geringverdiener mit Kindern bis zu 160 statt bisher 140 Euro monatlich als Kinderzuschlag. Diesen können Eltern beantragen, wenn ihr Einkommen zwar für den eigenen Bedarf ausreicht, aber nicht für den der Kinder. Dabei gilt eine Mindesteinkommensgrenze von 900 Euro brutto für Paare und 600 Euro brutto für Alleinerziehende. Die Leistung wird bei der Familienkasse der Arbeitsagentur beantragt. Bundesweit erhielten 2014 rund 260.000 Familien Kinderzuschlag, im Saarland waren es 2015 rund 19.000 Haushalte.

VdK ruft zu Solidarität mit Flüchtlingen auf
Derzeit wird Deutschland für eine wachsende Zahl von Flüchtlingen aus Kriegsgebieten, in denen bittere Not, Hunger und Perspektivlosigkeit herrschen, zu einem Zufluchtsort. Mit großer Hilfsbereitschaft der Bürger werden sie in Deutschland willkommen geheißen. Auch Deutschlands größter Sozialverband macht sich für Solidarität und Menschlichkeit stark und erteilt zugleich Gewalt, Fremdenhass und Ausgrenzung eine klare Absage. Dazu hat der VdK Deutschland eine Erklärung verabschiedet.
Auch der VdK Saarland zeigt seine Solidarität und lädt auch seine Ortsverbände ein, sich aktiv in der Flüchtlingshilfe zu engagieren. Bundesweit engagieren sich bereits zahlreiche VdK-Ortsverbände, im Saarland leistet vor allem der VdK Besch mit dem Vorsitzenden Günter Leuck vorbildlichen Einsatz.
Was der VdK Saarland von der Flüchtlingspolitik in Bund und Land erwartet, findet sich auf der Landesseite.

11. Deutscher Seniorentag - Gemeinsam in die Zukunft

WPBLJOzwGtI

Trotz flirrender Hitze fanden tausende Besucher den Weg nach Frankfurt, als dort Anfang Juli der 11. Deutsche Seniorentag und die Messe SenNova eröffnet wurden.
Auf rund 10.000 Quadratmetern präsentierten Aussteller innovative Dienstleistungen und Produkte. Zeitgleich lockten zahlreiche Veranstaltungen und Workshops. Eröffnet wurde der Seniorentag in Frankfurt übrigens von Bundeskanzlerin Merkel, die daran erinnerte, dass die Erfahrungen älterer Menschen von existentieller Bedeutung für die gesamte Gesellschaft seien.© VdK Bundesverband

Sie sind gerne unterwegs? In toller Gesellschaft mit Freunden?
Dann sind Sie bei uns richtig. Die speziellen Angebot in Sachen Reisen werden von unseren Ortsverbänden immer gerne Angeboten. Sehen Sie gleich im Terminkalender nach wann die nächste Fahrt ist und nehmen Kontakt zu Ihrem Ortsverband auf. Viel Spaß beim Reisen© VdK Saarland

VdK Saarland eröffnet Spendenkonto

Zum Jahresbeginn hat der VdK Saarland ein eigenes Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft in Köln (eine Bank speziell für soziale Einrichtungen) eröffnet. Wer die gemeinnützige Arbeit des VdK Saarland unterstützen möchte, kann jederzeit direkt und sicher spenden - per Überweisung oder sogar online über die VdK-Homepage mit der ebenfalls neu eingerichteten Rubrik "Spenden"!

Blick auf die zugefrorene Saarschleife in Orscholz,
Gemeinde Mettlach© VdK OV Orscholz

Liebe Netz-Surfer,

Herzlich willkommen auf den Internet-Seiten des Sozialverbandes VdK Ortsverband Orscholz-Weiten-Faha, der über 360 Mitgliedern hat und somit ein leistungsstarker Ortsverein ist.
Wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen in der Sozialpolitik.
Wir beraten und vertreten Sie in allen Angelegenheiten des Sozial- und Teilen des Verwaltungsrechts gegenüber Behörden und vor den entsprechenden Gerichten.
Wir stellen Ihnen das gesamte Dienstleistungsangebot des VdK Saarland vor.
Wir sind überzeugt, dass sich Ihr Internet-Ausflug zum Sozialverband VdK Ortsverband Orscholz-Weiten-Faha lohnt und würden uns freuen, wenn wir Sie als Mitglied in unserer großen Gemeinschaft begrüßen könnten!
Bei zusätzlichen Fragen Ihrerseits stehen wir Ihnen selbstverständlich mit entsprechenden Auskünften gerne zur Verfügung.
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung !

Albert Kirchen, Vorsitzender

Der VdK

k6GxiTuHWSA

Was macht eigentlich der VdK© VdK-TV

Mitglied werden!

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im Sozialverband VdK Saarland? Hier finden Sie zehn wirklich gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Sozialverband VdK Saarland. Überzeugen Sie sich selbst!

10 gute Gründe VdK-Mitglied zu werden:http://vdk.de/permalink/4381

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/ov-orscholz/ID103436":

  1. Vorstand | © VdK OV Orscholz
  2. Reisen mit dem VdK | © VdK Saarland
  3. Cloef in Orscholz | © VdK OV Orscholz

Liste der Bildrechte schließen