Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-oberursel/ID138176
Sie befinden sich hier:

Junioren und Betriebsarbeit

Was ist Juniorenarbeit im Sozialverband VdK Hessen - Thüringen ?

Juniorenarbeit im VdK ist Nachwuchsarbeit. Die Gründungsmitglieder waren seinerzeit meist Menschen im Alter zwischen zwanzig und dreißig. Heute sind unsere Juniorenvertreter meist schon etwas älter, aber nicht weniger aktiv. Sie kümmern sich um die Themen und Belange der heute werktätigen Mitglieder und Mitbürger.

Viele unserer Neumitglieder sind beim Eintritt in unseren Verband noch beruftätig Ihre Bedürfnisse unterscheiden sich häufig von den klassischen VdK-Angeboten.Unsere Juniorenvertreter haben daher ein besonderes Augenmerk auf diese Mitglieder. Sie stellen sicher, dass der VdK auch zukünftig mit seinen Angeboten die Themen der Zeit trifft.

Immer mehr jüngere Menschen werden Mitglied beim Sozialverband VdK Hessen-Thüringen.Der Altersdurschnitt sinkt seit über 15 Jahren. Aber nicht nur die Mitglieder werden jünger, auch die Vorstandsmitglieder verjüngen sich kontinuierlich.

Grund dafür ist, dass der VdK mit seinen Themenfeldern Probleme von jüngeren Generationen anspricht. So hilft der VdK vielen Menschen, die aufgrund von Unfällen oder Krankheit oft weit vor dem eigentlichen Ruhestand eine Erwerbsminderungsrente beantragen müssen. Die Zahl der Betroffenen liegt in Deutschland bei über 1,6 Millionen. Sowohl direkt als auch indirekt sind viele junge Menschen mit dem Thema Pflege konfrontiert. 10 Prozent der auf Pflege angewiesenen Menschen in Deutschland sind jünger ala 39 Jahre. Mehr als zwei Drittel aller pflegenden Angehörigen stehen vor der Herausforderung, die Pflegeaufgaben mit ihrem Beruf zu vereinbaren.

Nicht nur im Bereich der Pflege haben Menschen im erwerbsfähigen Alter vielfältige soziale Probleme. Derzeit arbeiten 24 Prozent der Menschen im Niedriglohnsektor, viele davon haben Probleme, mit ihrem Einkommen ihren Lebensunterhalt zu sichern. Damit verbunden ist eine unklare Alterssicherung. Die Umsetzung der Inklusion geht stockend voran. Die Doppelbelastung von Pflege und Kindererziehung ist für viele Familien kaum zu schultern.

In all diesen Bereichen ist der VdK Ansprechpartner und Vorkämpfer für die Verbesserung der Lebensverhältnisse.

Projekt: Schule fertig - was nun ?

Das Projekt möchte Jugendlichen mit Handicap,den Weg zu einem Ausbildungsplatz aufzeigen.
Die Junioren des VdK veranstaltet deshalb Informationstage bei Firmen, die solchen Jugendlichen helfen können, es sind folgende Firmen besucht worden,
Frankfurter Flughafen, ZDF, Hessischer Rundfunk,
weitere Planungen sind bbw ( Berufsbildungs-werk),SWR um einige zu nennen.
Der VdK möchte mit diesem Projekt ein Netzwerk aufbauen.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-oberursel/ID138176":

    Liste der Bildrechte schließen