Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-neuwerk-luerrip/ID219224
Sie befinden sich hier:

Erklärung - Personenkreis - Bezug

Ein europaweit einheitliches Schließsystem ermöglicht Menschen mit Behinderung mit einem Einheitsschlüssel - dem sogenannten Euro-Schüssel - einen selbständigen und kostenlosen Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen und Einrichtungen (z. B. an Autobahn- und Bahnhofstoiletten, öffentliche Toiletten in Fußgängerzonen, Museen oder Behörden).

Euro Schlüssel

© VdK

Folgende Personen können einen Euro-Schlüssel unter Vorlage ihres Schwerbehindertenausweises erwerben:

  • außergewöhnlich Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer (Merkzeichen aG)
  • Gehbehinderte mit Merkzeichen G und mind. 70 Prozent GdB
  • Behinderung ab mind. 90 Prozent GdB
  • Stomaträger (ab 50 Prozent GdB)
  • Blinde Menschen (Merkzeichen BL)
  • Schwerbehinderte, die hilfsbedürftig sind (Merkzeichen H) und ggf. eine Begleitperson (Merkzeichen B) brauchen
  • an Multipler Sklerose (MS), Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa Erkrankte (wichtiger Hinweis: Kopie eines Arztberichts oder ärztliche Bescheinigung vorlegen bei keinem festgestellten GdB oder GdB unter 70 Prozent)

Bestellt werden kann der Euro-Schlüssel sowie ein Verzeichnis der Schließanlagen beim
Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e. V. (CBF)
Pallwiesenstraße 123 a, 64293 Darmstadt
Telefon: 06151-81 22 10 - Telefax: 06151-81 22 81
Der Bestellung ist eine Kopie des Schwerbehindertenausweises (Vorder- und Rückseite) beizufügen.

Der Euro-Schlüssel ist gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises auch erhältlich auf der Geschäftsstelle des Kreisverbandes Mönchengladbach, Marktstraße 27 und im VdK-CityTreff, City-Passage Rheydt (Eingang über Marktstraße, Hauptstraße oder Harmonieplatz). Hinweise zu den Öffnungszeiten stehen auf der Homepage des Kreisverbands.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-neuwerk-luerrip/ID219224":

  1. Euro Schlüssel | © VdK

Liste der Bildrechte schließen