Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-muerwik/ID50179
Sie befinden sich hier:
  • Startseite VdK aktuell

Willkommen beim VdK-Ortsverband Flensburg-Mürwik

Ortsverbandsvorsitzender:
Manfred Bunge
Sozialverband VdK
Ortsverband Flensburg-Mürwik
Fördepromenade 18
24944 Flensburg
Telefon: 04 61 - 3 18 58 00
ov-muerwik@vdk.de


Weitere VdK-Informationen:

Sozialverband VdK Nord
Sozialverband VdK Deutschland Zur VdK-Geschäftsstellensuche innerhalb von Schleswig-Holstein

Soziale Spaltung stoppen! Unsere Forderungen für einen Kurswechsel in der Sozialpolitik:https://www.vdk.de/kurswechsel

#Rentefüralle: Wieso gibt es immer mehr Millionäre und immer mehr arme Rentner?

MidN8AqoY4Q

Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Seit Jahren wächst die Zahl der Millionäre und Milliardäre. Gleichzeitig steigt die Zahl armer Rentnerinnern und Rentner. Das darf nicht sein, finden wir. Wir müssen Altersarmut bekämpfen und dafür Steuermittel nutzen.

Arbeit muss sich lohnen: Die Grundrente

IJWjVsxJrfk

Die Grundrente wird derzeit intensiv diskutiert. Für den Sozialverband VdK ist ganz klar: Arbeit muss sich lohnen. Denn wer gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat, darf keine Angst vor dem Alter in Armut haben. Die Grundrente ist dafür der richtige Weg.

Leben im Alter: selbstbestimmtes und würdevolles Wohnen mit Demenz

hMI6AOWCDEw

Unser Video zeigt, welche betreuten Wohnformen es für ältere, an Demenz erkrankte Menschen gibt. Ein Beispiel sind selbstorganisierte Demenz-WGs. Eine davon stellen wir in unserem VdK-TV-Beitrag vor.

Berufliche Reha: Wie kann sie aussehen?

oR1hsBS-SL8

Erwachsene, die ihren Beruf wegen einer Krankheit oder auch eines Unfalls nicht mehr ausüben können, absolvieren in Berufsförderungswerken eine neue, qualifizierte Berufsausbildung. Wir begleiten zwei Rehabilitanten bei ihren ersten Schritten in die berufliche Rehabilitation.

Wieso werden Renten besteuert, Vermögen aber nicht?

oBW2KxIGUD4

Es existiert eine erhebliche Ungleichheit in unserer Gesellschaft: Wer eine gesetzliche Rente bezieht, muss darauf unter Umständen Einkommensteuer zahlen - wer hingegen über ein hohes Vermögen verfügt, wird nicht extra zur Kasse gebeten: Das muss sich ändern!

Altersarmut im Portrait

09HImj-0vfE

Senioren, die auf staatliche Hilfe angewiesen sind, müssen heute aufwendig beweisen, dass sie arm sind. Wir haben Ingrid Grundmann in Schwerin besucht, die das Problem vieler älterer Frauen teilt: Obwohl sie ein Leben lang gearbeitet hat leidet sie heute unter Altersarmut.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-muerwik/ID50179":

    Liste der Bildrechte schließen