Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-maulburg/ID187365
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

Generelles zu unseren Veranstaltungen
Diese sind behindertengerecht mit einem Fahrdienst (Hol- und Bringservice)

Möchten Sie von unserem Fahrdienst Gebrauch machen, so bitten wir Sie um Mitteilung bis am Tag zuvor per E-Mail: VdK-Maulburg@online.ms, telef. unter: 61240, 61311 o. 9014575 bzw. mündlich an ein Vorstandsmitglied.
(siehe KONTAKT) https://www.vdk.de/ov-maulburg/ID189955

Adventsfeier
Am Sonntag, 01. Dezember 2019 um 14:00 Uhr findet (im Tus-Sportheim, Sportplatzstr.) unsere Adventsfeier mit Einstimmung auf die Weihnachtszeit und musikalischer Untermalung statt, zu dem wir Sie sehr herzlich einladen.
Wir freuen uns auf einen netten Nachmittag mit guter Unterhaltung und natürlich auf Sie.

VdK -Grillstand auf dem Wochenmarkt

Manche konnten es kaum erwarten, nun gibt es wieder unseren Grillstand auf dem Wochenmarkt. Dort bieten wir von Oktober bis März jeden Freitag von 08:30-12:30 Uhr leckere Grillwürste an.
Kommen und genießen Sie. Wir feuen uns auf Ihren Besuch.
In Kürze leider in der Kupfergasse!!!.

Kaffeenachmittag
Am Mittwoch, 29. Januar 2020 um 14:30 Uhr findet (im DRK-Heim Belchenstr. 5) wieder unser Kaffeenachmittag statt, zu dem wir Sie sehr herzlich einladen.
Jeder ist willkommen. Wir freuen uns auf einen netten Nachmittag mit guter Unterhaltung und natürlich auf Sie.

Nachbetrachtung zum Grillfest am 23.08.2019
Am Freitag, 23. August 2019 fand (im DRK-Heim Belchenstr. 5) bei bestem Wetter wieder unser Grillfest statt. Der Besuch war mit über 90 Personen hervorragend. Erfreulicherweise fanden sich auch Gäste aus den Nachbarorten ein. Bei guter Unterhaltung und bester Stimmung wurde bis in die Abendstunden gefeiert.
Wir danken allen Mitgliedern und Gästen für Ihre Teilnahme

Nachbetrachtung zum VdK -Jahresausflug 2019
"Schwarzwaldhaus der Sinne" war das Motto des diesjährigen Ausflugs, an dem 45 Personen teilnahmen und am Samstag, den 29. Juni 2019 stattfand.
Zunächst fuhren wir mit einem Bus durchs Wiesental und über den Feldberg nach Grafenhausen, wo wir das Schwarzwaldhaus der Sinne besuchten. In diesem gab es Erstaunliches zu hören, sehen, ertasten und riechen. Auch über die Zeit konnte man Vieles erfahren. Wir erhielten eine interessante und sehr informative Führung.

Hierauf ging es weiter nach Ühlingen. Im barrierefreien Gasthaus „Posthorn“ kehrten wir zum Mittagessen ein.
Weiter führte uns eine Rundfahrt, während der der Busfahrer Interessantes über die Reiseroute zu berichten wusste, zum „Windgfällweiher“.
Wer wollte, konnte dort ein wenig wandern, schwimmen oder Sportler beim Stand-up-Paddeln zuschauen. Letzte versuchen, wollte dann doch niemand.
Wer es gemütlich mochte, konnte im dortigen Gasthaus „Schlehdorns Seehof“ bei Seeblick Kaffee trinken oder Eis schlecken.
Die Heimfahrt führt über wieder über Feldberg und durch das Wiesental nach Maulburg.
Der Ausflug fand guten Anklang bei den Mitreisenden. Viele freuen sich bereits auf das nächste Jahr.

Maulburger VdK -Vorstand besuchte Kinderhospiz St. Nikolaus
Anlässlich des „Tages der offenen Tür“ besuchte der Vorstand am 18.05.2019 das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach. Das Hospiz hat bei der Adventsfeier 2018 eine Spende erhalten und daraufhin eingeladen.
Wir erhielten eine sehr informative Führung durch das Haus mit sehr interessanten Informationen über das Konzept der Betreuung, Therapien, sowie einige statistische Angaben über Zahl der betreuten Familien und den Finanzierungsbedarf auch für künftige Erfordernisse und Vorhaben.

Die Situation von Familien, in denen unheilbar und lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche leben, ist häufig von enormer Anspannung, Ängsten, Konflikten, offenen Fragen, Entscheidungen, organisatorischen und auch fundamentalen Problemen geprägt. Private und berufliche Ziele müssen umgeworfen werden, das Leben verändert sich umfassend.
Die Betreuung ihrer kranken Kinder bringt die Eltern oft an die Grenzen ihrer physischen und psychischen Belastbarkeit, denn sie sind Tag und Nacht für ihre Kinder im Einsatz. Viele dieser Krankheitsbilder erstrecken sich über einen sehr langen Zeitraum.
Häufig verlieren die erkrankten Kinder nach und nach ihre bislang erlernten Fähigkeiten. Das bedeutet immer wieder, „kleine Abschiede“ nehmen zu müssen – für die erkrankten Kinder, aber auch für die Familien und das soziale Umfeld. Der Alltag orientiert sich an der Erkrankung und den Bedürfnissen des betroffenen Kindes. Geschwister erfahren dadurch oftmals weniger Aufmerksamkeit und geraten in Gefahr, psychosomatische Symptome zu entwickeln. Partnerschaften werden schwer belastet. Nicht selten zerbrechen Ehen an der Situation.
Im Unterschied zu den Erwachsenenhospizen wird im Kinderhospiz die gesamte Familie bereits ab Diagnosestellung einer unheilbaren und lebensverkürzenden Krankheit begleitet. Betreut werden über 500 Familien, davon ca.150 ambulant.

Wir konnten feststellen, dass es ein sehr modernes und schönes gestaltetes Haus ist, welches den Familien wenigstens vorübergehend Entspannung und Freude bietet. Hier können sich die Eltern während der Betreuung der erkrankten Kinder einmal erholen und sich ihren anderen Kindern widmen.
Wir alle waren sehr beeindruckt vom Wirken und Engagement der gesamten Hospizmitarbeiter.
Sehr traurig ist, dass die Krankenkassen nur den Aufenthalt von max. 28 Tagen pro Jahr für die erkrankten Kinder, aber nicht für Eltern und Geschwister tragen.
Um auch deren Aufenthalt zu finanzieren, werden Spenden in Höhe von 1 Million € pro Jahr benötigt. Diese zu sammeln ist eine wahre Herkulesaufgabe.
Es hat sich ein Spenderkreis gebildet, der kontinuierlich spendet. Auch Spendenaktionen von Firmen, Sportgruppen und Feiern tragen zur Finanzierung bei.
Auch der VdK -Ortsverband wird sicher wieder zu den Spendern zählen.

Ende des VdK -Grillstands auf dem Wochenmarkt

Unser Grillstand auf dem Wochenmarkt beim Rathaus macht Pause. Erst im Oktober bieten wir wieder bis Ende März 2020 freitags wieder unsere leckeren Grillwürste an.
Wir bedanken uns bei allen Besuchern für Ihre Treue und Unterstützung, wodurch Sie wesentlich dem VdK -Ortsverband bei seinen Aktivitäten helfen.
Ferner bedaken wir uns für Ihren Eintrag (insges. 80) in die Unterschriftsliste zur Aktion des Bundesverbands "Pflefge macht arm".

Kurzinformation zur Jahreshauptversammlung 2019

Die Jahreshauptversammlung fand am Samstag, 02. März 2019 um 14:00 Uhr im TUS-Sportheim, Sportplatzstraße, statt.

Der gesamte Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Wahlen: Der bisherige Vorstand sowie die Beisitzer wurden einstimmig wiedergewählt.
Als neuer Kassenprüfer für zwei Jahre wurde Rolf HUBER gewählt.
Bürgermeister Jürgen MULTNER leitete den Entlastungs- und Wahlvorgang und dankte dem OV für sein in der heutigen Zeit so wichtiges soziales Engagement.

Die Kreisverbandsfrauenvertreterin Marlene MARTIN und der Kreisverbandsvorsitzende Heinz GRETHER berichteten über die Arbeit des Kreis- sowie über die Aktion des Bundesverbands "Pflege macht arm" .
Alle Anwesenden trugen sich in die hierzu vorgelegte Unterstützerliste ein.

Ehrungen: Als Anerkennung für ihre 10 jährige VdK-Mitgliedschaft erhielten Dieter BOCK, Christa KAUFMANN, Reiner STAMM, Erika WASSMER die silbernen Ehrenzeichen.

Adventsfeier

Am Sonntag, 02. Dezember 2018 um 14:00 Uhr fand in der voll besetzen Sport-Gaststätte Sportplatzstr. unsere stimmungsvolle Adventsfeier statt, an der sehr viele Mitglieder teilnahmen.
Auch in diesem Jahr erhielten wieder sozial tätige Organisationen eine Spende. Ihre Vertreter, die sehr erfreut darüber waren, erläuterten den Mitgliedern das Wirken ihrer Organisation.
Zwei junge Musiker erfreuten mit Gesang und Gitarrenspiel mit teils engl. Weihnachtsliedern. Auch Ann-Katrin und Doris Dittler musizierten und spielten u.a. bekannte Weihnachtslieder, die von den Anwesenden gerne mitgesungen wurden. So kam feierliche, vorweihnachtliche Stimmung auf.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Maulburger Bürgern und Lesern unserer Home-Page besinnliche und frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2019.

Interessante VdK -Informationen

Der VdK Aktion 219: Pflege macht arm
Pflegebedürftigkeit wird zunehmend zum Armiutsrisiko.
Der Sozialverband VdK Baden Württemberg e.V. fordert:
Das Land muss Pflegebedürftige Heimbewohner bei den Investionskosten entlasten! Pflege darf nicht arm machen!
Im Jahr 1995 wurde die Pflegeversicherung eingeführt, deren Zielformulierung war, niemanden im Alter wegen Pflegebedürftigkeit zum Sozialfall werden zu lassen. Aktuell wird dieses Ziel allerdings verfehlt!

Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg fordert das Land auf, die Investitionskosten für stationäre Pflegeeinrichtungen wieder zu übernehmen!

Historischer Rückblick
Seit 1995 gibt es in Deutschland eine gesetzliche Pflegeversicherung. Für deren Einführung hatte der Sozialverband VdK damals jahrelang gekämpft. Eine wichtige pflegepolitische Weichenstellung erfolgte zum 1. Januar 2017. Die Einstufung von Pflegebedürftigen wurde von 3 Pflegestufen auf 5 Pflegegrade umgestellt. Damit sind Leistungsverbesserungen auch für dementiell Erkrankte in der Pflegeversicherung verbunden. Doch trotz dieser sozialpolitischen Maßnahme gibt es in der Pflege weiterhin wichtigen Handlungsbedarf. Denn Fakt ist: In vielen Fällen führt Pflegebedürftigkeit zu Armut, beziehungsweise sind Betroffene auf Sozialhilfe angewiesen. So leiden immer mehr Heimbewohner unter den steigenden Kosten und der sich öffnenden Schere zwischen dem zu erbringenden Eigenanteil und den gesetzlichen Pflegeversicherungsleistungen für stationäre Pflege. In Zukunft wird sich dieses Problem weiter verschärfen, weil auch ein reduziertes Rentenniveau und Zuzahlungen, zum Beispiel in der gesetzlichen Krankenversicherung, dazu beitragen, dass viele Menschen nach ihrem Arbeitsleben ihren Eigenanteil im Pflegeheim nicht mehr werden tragen können.

Durch zu hohe Heimkosten werden schon heute jährlich viele pflegebedürftige Menschen in Deutschland zum Sozialfall. Das darf nicht sein! Es ist entwürdigend, am Lebensabend, nach einem arbeitsreichen Leben, zum Sozialamt gehen zu müssen und zum Bittsteller und Taschengeldempfänger erniedrigt zu werden. Daher appelliert der Sozialverband VdK Baden-Württemberg an die Politik und insbesondere an die Landesregierung: „Die Pflegeheimkosten müssen sinken! Und deshalb muss sich das Land Baden-Württemberg wieder für die Investitionskosten der Pflegeheime verantwortlich fühlen!“

Unterstützen Sie unsere Aktion mit Ihrer Unterschrift und setzen Sie sich für eine gerechte und angemessene Pflegeversorgung im Alter ein.

Auch das Land ist verantwortlich!
Nach dem Elften Sozialgesetzbuch (SGB XI) ist auch das Land Baden-Württemberg für die Vorhaltung einer leistungsfähigen und zahlenmäßig ausreichenden und wirtschaftlichen pflegerischen Versorgung verantwortlich. Fakt ist jedoch, dass das Land aus der öffentlichen Förderung von stationären Pflegeheimen im Jahr 2010 ausgestiegen ist. Baden-Württemberg beteiligt sich somit nicht mehr an den Investitionskosten! Das ist der Ansatzpunkt unserer Kritik.

Unterstützen Sie diese wichtige Aktion unseres Landesverbands. Beteiligen Sie sich an der VdK-Pflegeaktion 2019!
Weiteres finden Sie hier: wUmfrage

Neue VdK -Präsidentin

Der Soialverband VdK hat seit dem 16.05.18 eine neue Präsidentin!

Verene Bentele mittel

© Thomas Rosenthal

Die aus dem Behindersport bekannte Verena BENTELE wurde von den Deleigierten des Bundesverbandstags mit überwältigender Mehrheit zur neuen Präsidentin gewählt.
Die 36-Jährige Verena Bentele gehört seit 2015 dem Landesvorstand des Sozialverbands VdK Bayern an. Als zwölffache Paralympicssiegerin im Biathlon und Skilanglauf machte sie den Behindertensport in Deutschland populär.

Barrierefreies Maulburg
Die 2016 vom VdK initiierte Aktion Barrierefreies Deutschland wird auch in Maulburg fortgesetzt.
Bitte helfen Sie weiterhin mit, Barrieren, Problemstrecken für Rollstuhlfahrer, Rollatornutzer und Gehbehinderte in unserem Dorf festzustellen und uns mitzuteilen, damit sie abgebaut werden können. Ebenso können Sie uns Wünsche z.B. nach Ruheplätzen, Bänken usw. für behinderte Mitbürger mitteilen.

Die Betroffenen werden es Ihnen danken.
Wir sind für Sie da!
Machen sie davon Gebrauch!

Barrierefrei

Aktion Barrierefreies Maulburg© VdK

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-maulburg/ID187365":

  1. Verene Bentele mittel | © Thomas Rosenthal
  2. Barrierefrei | © VdK

Liste der Bildrechte schließen