Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-kleinwallstadt/ID109453
Sie befinden sich hier:

Monatstreffen - Ausflüge - Ehrungen

Vorweihnachtliche Feier: Mittwoch, 04. Dezember 2019, 14.30 Uhr, im Landgasthof "Zum Hasen", Marktstraße 3

Tagesausflug

Wenn einer eine Reise tut, - dann kann er was erzählen!

Am Samstag den 21.09.2019 um 07:00 Uhr auf dem Bertriebsgelände der „Fa. Braun – Reisen“ starteten wir pünktlich zu unserer Tagesreise nach Büdingen.
Durch den eingebauten Zeitpufer, erreichten wir alle Haltesstellen auf die Minute pünktlich. Dadurch ergab sich auch die Möglichkeit, noch vor Büdingen eine Pause auf einer Raststätte einzubauen.

Auf den Marktplatz in Büdingen, den wir pünktlich erreicheten erwarteten uns die Stadtführerinnen in mittelalterlichen Kostümen. Die Gruppe für die Kinder ging auf Schatzsuche, die andere Gruppe erkundete die Stadt und ihre Geschichte in einer ausgezeichneten Führung.

Um 11:00 Uhr trafen sich alle Teilnehmer im Resturarnt „Bleffe“ in der Altstadt zum gemeinsamen Mittagessen.

Nun ging die Fahrt weiter zum Tier- und Erholungspark: „Vogelpark Schotten“. Hier gab es Tiere zum Anfassen und Streicheln, sowie Spielmöglichkeiten reichlich. Laut Aussage der Kinder ein absolutes Highligt.

Anschließend ging die Fahrt weiter auf den Hohenrodskopf. Dort erwartete uns der Baumkronenpfad, die Sommerrodelbahn, und der größte und schönste Kletterwald in Hessen. Das gemeisame Abendessen nahmen wir im „Café – Baumhaus“ ein.

Gegen 19:00 Uhr traten wir dann die Heimreise an. Kinder glücklich und Erwachsene ebenso
= Fazit der Reise: „zufriedene Minen danken es Ihnen!!! „

Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit den Teilnehmern auf unserer Tagesreise 2020.

Jörg Serozinski
Reiseleiter – Tagesreisen
REISEN – SEHEN – TRÄUMEN

Jahresausflug

Fünf Tage Mecklenburger Seenplatte, vom 27. bis 31. Mai 2019
1. Tag - Anreise nach Stavenhagen
Mit 49 Personen und unserem Fahrer Achim starteten wir um 8:10 Uhr, nach unserem letzten Zustieg in Niedernberg, zu unserer Fünf-Tagesfahrt nach Stavenhagen in Mecklenburg. Achim Alzheimer begrüßte uns und erklärte wie immer seinen Bus. Erwin Franz und Karlheinz Kempf schlossen sich der Begrüßung an. Karlheinz umschrieb kurz den Ablauf des ersten Tages. Bei der Rastanlage „Großen Moor“ hinter Fulda hielten wir gegen 10.30 Uhr unsere erste Pause bei Kaffee und belegten Hausmacher Wurst-, Leberkäse- und Käsebrötchen. Die zweite Rast war nach 12.00 Uhr beim Rasthof „Harz“ hinter Seesen. Weiter ging die Fahrt jetzt über Berlin nach Stavenhagen zu unserem Hotel „Reuterhof“, welches wir nach 17.00 Uhr erreichten. Begrüßung und Zimmerverteilung war im Bus durch den Geschäftsführer Stefan Schwinkendorf. Nach Zimmerbezug und einem anschließenden Begrüßungstrunk, war gemeinsames Abendessen im Hotel.
2. Tag – Unterwegs in der Mecklenburger Seenplatte
Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel, erwartete uns Reiseleiter Dieter Uigschies. Auf der Rundtour mit dem Bus durch das Land der Tausend Seen lernten wir zunächst die Städte Neu-
brandenburg, Neustrelitz und Mirow kennen. Danach fuhren wir weiter zur Müritz. Von Waren aus starteten wir eine zweistündige Schifffahrt über den größten deutschen Binnensee, sowie den
Eldekanal und den Kölpinsee. Zurück in Waren, dem Zentrum der Seenplatte, hatten wir Gelegenheit zum Mittagessen, Bummeln und Einkaufen, bevor wir am Nachmittag von hier den Rückweg nach Stevenhagen antraten. Nach gemeinsamen Abendessen und anschließendem Tanzabend im Hotel, klang der zweite Tag aus.
3. Tag – Insel Rügen
Der heutige Ausflug führte uns zur größten und schönsten Insel Deutschlands – zur Insel Rügen.
Nach dem Frühstück ging es mit Reiseleiter Dieter zunächst nach Sassnitz, dort erwartete uns ein ganz besonderes Erlebnis, eine gemütliche Schifffahrt entlang der bizarren Kreideküste mit der Stubbenkammer und dem sagenumwobenem Königsstuhl. Den Nachmittag verbrachten wir im Ostseebad Binz. Hier hatten wir genügend Zeit zur freien Verfügung und die Gelegenheit einen gemütlichen Kaffee in einem der zahlreichen Cafés zu trinken, oder sich bei einem Spaziergang auf der Seebrücke und der Strandpromenade eine Brise Seeluft um die Nase wehen zu lassen.
4. Tag – Rostock – Warnemünde
Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der Hansestädte Rostock und Warnemünde. Unser Reiseleiter der uns den ganzen Tag begleitete, brachte uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der alten Hansestadt Rostock näher. Dabei sahen wir u.a. die gewaltige gotische Backsteinkirche St. Marien, den Neuen Markt mit dem Rathaus, den Rostocker Boulevard mit dem Hauptgebäude der ältesten Universität des Landes – auch Leuchte des Nordens genannt – sowie den Rostocker Stadthafen und die nördliche Altstadt. Danach fuhren wir weiter nach Warnemünde – Rostocks schöner Tochter und Touristenperle mit Flaniervergnügen. Hier hatten wir über Mittag freie Zeit bis zur Rückfahrt. Wir bummelten auf dem Fischmarkt, entlang des Alten Stroms und der Strandpro-menade. Auf unserem Rückweg trafen wir trafen wir zwei zünftige Vatertagsbrüder vor einer Fischbude sitzend, zu welchen wir uns setzten und bei gutem Gespräch, frische Fischbröt-chen und Bier schmecken liesen. Während der Rückfahrt zum Hotel, verabschiedeten wir uns von unserem Reiseleiter Herrn Uigschies, der uns drei Tage begleitete und viel zu erzählen wusste. Als Dank überreichte ihm Reiseleiter Karlheinz Kempf für seine nächste Vesper Frankenwein und Hausmacher Wurst in Büchsen, worüber er sich sehr Freude.
5. Tag – Heimfahrt
Nach dem letzten sehr guten Frühstücksbuffet im Hotel wurden noch die letzten Dinge im Koffer verstaut. Nach dem Auschecken wurden ab 08:45 Uhr die Koffer verladen und um 09:00 Uhr traten wir die Heimreise an. Die Mittagspause machten wir an der Raststätte „Lapwald“ am früheren Grenzübergang. Im laufe des Nachmittag legten wir noch 2 Stopps bei Raststätten ein. Nach der letzten Stärkung stellten wir unsere nächste Reise, eine Fünf-Tagesfahrt nach Südtirol - Bozen vom 15. bis 19. Juni 2020 vor. Spontan bekundeten mit ihrer Unterschrift 47 Teilnehmer ihre erneute Teilnahme. 1.Vorstand Erwin Franz dankte am Ende der Fahrt den Organisatoren Karlheinz Kempf und Alfred Knüttel für den schönen Ausflug, sowie unserem bewährten Fahrer Achim Alzheimer, der uns wieder gesund nach Hause brachte.

Alfred Knüttel

VdK OV Kleinwallstadt-Hofstetten-Hausen
26.04.2019 Jahreshauptversammlung: Treue Mitglieder ausgezeichnet

Zur Jahreshauptversammlung mit Ehrungen des VdK Ortsverbandes Klein­wallstadt-Hofstetten-Hausen im Restaurant Asia-Lotus konnte Vorsitzender Erwin Franz den Kreis­vorsitzenden Stephan Schüller, Bürgermeister Thomas Köhler und die Vertreterin des Vereinsring Gabriele Zöller und 40 Mitglieder begrüßen.
Nach den Grußworten wurde der verstorbenen Mitglieder Ludmilla Hessler, Anton Wolf, Monika Wiechoczek, Irmgard Pietrowski, Josef Elmer, Robert Wolf, Agnes Breitenbach, Rudi Jelinek, Man­fred Boneberger und Jutta Kaul gedacht. Erwin Franz erinnerte in seinem Jahresbericht an vier Vor­standssitzungen, acht Monatstreffen, die Vier-Tagesfahrt ins Vogtland, den Tagesausflug nach Kas­sel, die Muttertags- und Weihnachtsfeier und die Teilnahme beim Auftakt für die Großveranstaltun­gen zur Kampagne „Soziales Bayern jetzt“ in den VdK-Bezirken zur Landtagswahl 2018 in Bad Neustadt/Saale. Seit der letzten Jahreshauptversammlung hatten wir 10 Sterbefälle, 3 Austritte und 8 Verbandswechsel; dem stehen 30 Neueintritte gegenüber, somit stieg die Mitgliederzahl von 338 auf 347 (Stand vom 26.04.2019). Franz dankte der Vorstandschaft für ihre rege Unterstützung und Bürgermeister Thomas Köhler sowie der Ge­meindeverwaltung für die gute Zusammenarbeit , sei es bei Kopien, Zuwendungen oder Veröffentlichungen im Amtsblatt.
Schriftführer Alfred Knüttel ließ in seinem Bericht die Vier-Tagesfahrt ins Vogtland mit einem Abstecher in die beliebten tschechischen Thermalbäder Revue passieren und ließ das Protokollbuch zur Einsicht durchreichen. Für den entschuldigten Kassier Horst Schubert berichteten Vorstand Erwin Franz und Kreisvorsitzender Stephan Schüller. Seine einwandfreie Arbeit wurde durch die Kreisrevisorin bestätigt.
Für den Landesverband Bayern ehrten Stephan Schüller und Erwin Franz langjährige Mitglieder für ihre Treue zum VdK mit Urkunden und Treueabzeichen.
Für 10 Jahre: Nikolaus Friehs, Anna-Maria Hauser, Rudi Klug, Ernst Oswald, Felizitas Kiehl, Rai­ner Hugo, Brigitte Fath, Günther Hofmann, Werner Kaas, Anke Dobler, Karl-Heinz Cyron, Ursula Tobisch und Detlef Ziegler.
Für 20 Jahre: Renciz Eskibal, Peter Müller und Alfred Ronalter.
Für 25 Jahre: Rudolf Scheiber, Richard Kullmann und Anneliese Wittor.
Zum fünfjährigen Ehrenamts­jubiläum des VdK LV Bayern wurde Renate Kasper mit Urkunde und Brosche geehrt.
Zweiter Vorsitzender Karlheinz Kempf erinnerte an die nächsten Veranstaltungen, beendete die Versammlung und wünschte allen einen guten Heimweg.

Alfred Knüttel

Geehrte Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung 2019

Geehrte Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung 2019© Thomas Köhler

Auf dem Bild von links die anwesenden Geehrten:
Kreisvorsitzender Stephan Schüller, Alfred Ronalter, Rainer Hugo, Ernst Oswald, Anna-Maria Hauser, Peter Müller, Ursula Tobisch, Günter Hofmann, Anneliese Wittor, Brigitte Vath, Rudolf Scheiber und Vorsitzender Erwin Franz.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-kleinwallstadt/ID109453":

  1. Geehrte Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung 2019 | © Thomas Köhler

Liste der Bildrechte schließen