Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-inzell/ID225889
Sie befinden sich hier:

Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Inzell

Am Freitag, der 22. März 2019 fand die VdK-Ortsverband Inzell Jahresversammlung im Gasthof Vroni statt. Pünktlich begrüßte Uschi Schreiber die anwesenden Mitglieder sowie die Ehrengäste.

Begrüßung der Anwesenden

Uschi Schreiber bei der Begrüßung© Ralf Kotthaus

Dieses waren der erste Bürgermeister Hans Egger, der Ehrenvorsitzende Siggi Hopf und für die katholische Kirche Herr Pater Cleetus. Für den Kreisverband war Herr Jürgen Pieperhoff nach Inzell gekommen - trotz seiner vielen beruflichen Termine und Verpflichtungen. Der evangelische Pfarrer Seitz ließ sich aufgrund anderer wichtiger Termine entschuldigen. Auch Frau Brigitta Gastager ließ sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen.
Danach gedachten wir unseren verstorbenen Mitgliedern.

Bürgermeister Hans Egger

Bürgermeister beim Grußwort© Ralf Kotthaus

Hiernach sprach unser Bürgermeister Egger seine Grußworte und erwähnte dabei die Wichtigkeit des VdK und sprach den "Geselligen Nachmittag" an, der im Juni bereits sein 20-jähriges Bestehen feiern kann.Dazu sagte er jetzt schon sein Kommen zu und es wird was besonderes werden. Er dankte der Vorstandschaft für die vielen Stunden an Arbeit für die Inzeller Bevölkerung.
Jürgen Pieperhoff überbrachte die Grüße des Kreisverbandes und sprach über die Arbeit im Ortsverband Traunstein, wo er Vorsitzender ist und über die Arbeit im Kreisverband. Ebenfalls berichtete er über die Messe "60 aufwärts", wo er Leiter des Planungsgremiums ist.

Vorsitzender VdK-Traunstein

Jürgen Pieperhoff beim Grußwort.© Ralf Kotthaus

Es verspricht eine ganz interessante Veranstaltung zu werden, die man sich nicht entgehen lassen sollte.
Nun berichtete Uschi Schreiber über die Vorhaben des Jahres 2019. Am 23.05.2019 findet im Ernst-Rappel Saal ein Vortrag zum Thema Wohnberatung statt, was wir in Verbindung mit unserem Gemeinde-Ehrenamt als Senioren- und Behindertenbeauftragte haben. Ziel ist es das Angebot des BRK bekannter zu machen und damit manchen Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu helfen, länger in ihrem gewohnten zuhause bleiben und leben zu können. Für diese Aufgabe haben sich Uschi Schreiber und Ralf Kotthaus ausbilden lassen.
Der Ortsverband war wiederum Organisator der geselligen Nachmittage, die im Juni ihr 20-jähriges Bestehen feiern und durch Idee und Initiative des damaligen Vorsitzenden Siggi Hopf entstanden sind.
Die Mitgliederentwicklung im Ortsverband wurde angesprochen und die Aktivitäten der Vorstandschaft sowie deren Hilfen für die Mitglieder, angefangen von Beantragung von Schwerbehindertenausweisen über Landespflegegeld bis hin zu Sozialhilfe und andere Dinge. Die Kassiererin Monika Gehmacher hielt ihren Jahresbericht und rief dazu auf, dass sich Mitglieder für die Sammlung zur Verfügung stellen sollen, denn dadurch kommt Geld in unsere Kasse, was für die Inzeller dann verwendet werden kann.
Danach wurden 23 Mitglieder für 10 Jahre, 11 Mitglieder für 25 Jahre und 3 Mitglieder für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Nun ging es zu gemütlichen Teil über.

Ehrungen

Stehend von links nach rechts: Monika Kehr, Franz Weichenrieder, Hans Huber, Uschi Schreiber, Ralf Kotthaus, Jürgen Pieperhoff, davor sitzend: Erika Kinner© Ralf Kotthaus

Ehrungen

von links nach rechts: Willi Steinbacher, Helma Huber, Ralf Kotthaus, Uschi Schreiber, Jürgen Pieperhoff© Ralf Kotthaus

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-inzell/ID225889":

  1. Begrüßung der Anwesenden | © Ralf Kotthaus
  2. Bürgermeister Hans Egger | © Ralf Kotthaus
  3. Vorsitzender VdK-Traunstein | © Ralf Kotthaus
  4. Ehrungen | © Ralf Kotthaus
  5. Ehrungen | © Ralf Kotthaus

Liste der Bildrechte schließen