Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-husby/ID176900
Sie befinden sich hier:

VdK Video: Zu aktuellen Themen

#Rentefüralle auf See

G6ls6f-GRJw

Ob an Land oder auf See – der VdK nimmt das Ruder in die Hand und setzt sich mit seiner Kampagne #Rentefüralle auch auf dem Wasser für soziale Gerechtigkeit ein.

"Rentensplitting: Was versteht man darunter?"

jmFwo7Clhc0

Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner können Rentenansprüche, die sie erworben haben, zu gleichen Teilen aufteilen. Das ist das sogenannte Rentensplitting. Wir zeigen, unter welchen Bedingungen ein Rentensplitting möglich und sinnvoll ist.

#Rentefüralle auf See

G6ls6f-GRJw

Ob an Land oder auf See – der VdK nimmt das Ruder in die Hand und setzt sich mit seiner Kampagne #Rentefüralle auch auf dem Wasser für soziale Gerechtigkeit ein.

"VdK-TV: Schwerbehinderung - wo gibt's den Ausweis?"

wUigrS5wWow

"Der Mindestlohn - zu wenig fürs Alter"

FoHtB0D2xdE

#Rentefüralle auf See

G6ls6f-GRJw

Ob an Land oder auf See – der VdK nimmt das Ruder in die Hand und setzt sich mit seiner Kampagne #Rentefüralle auch auf dem Wasser für soziale Gerechtigkeit ein.

"Soziale Spaltung stoppen!" - Thema Rente

jzZ-6xE-vmM

"Soziale Spaltung stoppen!" - Thema Behinderung

Umv1pUei-nQ

"Soziale Spaltung stoppen!" - Thema Armut

cqIBnc-pOK4

VdK-TV: Pflegeleistungen Teil 4 - Tages- und Nachtpflege

JCZ8ohlhczI

Serie Soziale Ungleichheit - Kinderarmut

GZTEB17HaqQ

: In Deutschland leben rund 12,9 Millionen Kinder unter 18 Jahren. Davon leben – je nach Datenquelle – rund 1,9 bis 2,5 Millionen Kinder mit einem Armutsrisiko. Wir haben den Armutsforscher Dr. Felix Blaser getroffen und mit ihm über Kinderarmut und ihre Folgen für die deutsche Gesellschaft gesprochen.

VdK-TV: Wiedereinstieg in den Beruf nach psychischer Erkrankung

vZqy8_GItjc

VdK-TV: Mehr Inklusion? - Neues vom Bundesteilhabesetz

gNWfwzxl5mU

VdK-TV: Pflegeleistungen Teil 1 - Der Antrag an die Pflegekasse

4uK8NIbB9IE

Der Leistungen der Pflegeversicherung benötigt, muss dazu erst einmal einen Antrag an die Pflegekasse stellen. Das kann nicht warten, denn Pflegeleistungen gibt es erst ab dem Monat der Antragstellung, nicht rückwirkend. Aber wie stelle ich so einen Angrtag? Wo ist meine Pflegekasse? Und wie geht es nach der Antragstellung weiter? Das erfahren Sie in diesem Beitrag - und auch, welche Unterstützung VdK-Mitglieder hier von ihrem Verband bekommen.

  • Die Broschüre will einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fragen der Angehörigenpflege geben. Sie enthält unter anderem die folgenden Themen:

    Vorbereitung - Vom helfenden zum pflegenden Angehörigen - Pflegestufen - Pflegeversicherung: Antrag und Prüfung - Pflegegeld und Pflegesachleistung - Verhinderungs- und Kurzzeitpflege - Tagespflege - Pflege bei Demenz

    Jetzt kostenlos die Pflege-Broschüre herunterladen:

"VdK-TV: Zuzahlungsbefreiung - wie geht das?

OkOomPKlw1w

Für bestimmte Behandlungen beim Arzt, bei stationären Aufenthalten oder auch für Medikamente sind Zuzahlungen zu leisen. Für Geringverdiener oder chronisch Kranke können diese schnell zu einer großen finanziellen Belasung werden. Daher gibt es die Möglichkeit, sich von diesen Zuzahlungen befreien zu lassen. Wer dazu berechtigt ist und wie man das am besten macht, erklären wir in diesem Beitrag im Gespräch mit Anne Katrin Olischläger vom VdK.

"VdK-TV: Schwerbehinderung - wo gibt's den Ausweis?"

wUigrS5wWow

"VdK-TV: Erwerbsminderungsrente - eine Rente, die in die Armut führt?"

NdliBzcLi2A

Es handelt sich um ein kurzes animiertes Erklär-Video zum Thema Erwerbsminderungsente

#Rentefüralle auf See

G6ls6f-GRJw

Ob an Land oder auf See – der VdK nimmt das Ruder in die Hand und setzt sich mit seiner Kampagne #Rentefüralle auch auf dem Wasser für soziale Gerechtigkeit ein.

Vorsorgevollmacht

QuDLlksbr-I

#Rentefüralle auf See

G6ls6f-GRJw

Ob an Land oder auf See – der VdK nimmt das Ruder in die Hand und setzt sich mit seiner Kampagne #Rentefüralle auch auf dem Wasser für soziale Gerechtigkeit ein.

VdK-TV: Jetzt den Rücken stärken

1qfYPWuiz9A

Es geht um Pilates-Übungen, um Rückenschmerzen vorzubeugen.

VdK-TV: Podologie - medizinische Fußpflege

uL3RVy7p71I

Ohrstörung - Was hilft gegen Tinnitus?

DVewr2dG9TE

VdK-TV: Sitzen ohne Schmerzen - Wie der VdK einem Rollstuhlfahrer hilft

ptB3-hlEQpI

"Entlassmanagement - wie es nach dem Krankenhaus weitergeht

wXpmh8GnCis

VdK-Tv: Hüftleiden - es muss nicht immer gleich die Operation sein

8yUAEqPsATc

  • Die Broschüre will einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fragen der Angehörigenpflege geben. Sie enthält unter anderem die folgenden Themen:

    Vorbereitung - Vom helfenden zum pflegenden Angehörigen - Pflegestufen - Pflegeversicherung: Antrag und Prüfung - Pflegegeld und Pflegesachleistung - Verhinderungs- und Kurzzeitpflege - Tagespflege - Pflege bei Demenz

    Jetzt kostenlos die Pflege-Broschüre herunterladen:

#Rentefüralle auf See

G6ls6f-GRJw

Ob an Land oder auf See – der VdK nimmt das Ruder in die Hand und setzt sich mit seiner Kampagne #Rentefüralle auch auf dem Wasser für soziale Gerechtigkeit ein.

VdK-TV: Was ist eine Vorsorgevollmacht? Was mussman beachten? (UT)

Lx3Xp-ZUj-o

VdK-TV: Ratgeber Betreuungsverfügung

rpH2PX4XcpI

Neben der Patientenverfügung und der Vorsorgevollmacht gehört die Beetreuungsverfügung zu den drei Vorsorgedokumenten. Doch was genau ist eine Betreuungsverfügung? In unserem Video-Ratgeber zeigen wir Ihnen die wichtigsten Informationen rund um die Betreuungsverfügung: Wenn Sie durch einen Unfall oder eine plötzliche Krankheit nicht mehr geschäftsfähig sind und vorher keine Vorsorgevollmacht ausgestellt haben, wird ihnen vom Betreuungsgericht ein gesetzlicher Betreuer an die Seite gestellt. Dieser kann dann, sofern vom Gericht dazu beauftragt, ihre Interessen im finanziellen, gesundheitlichen oder juristischen Bereich vertreten. In einer Betreuungsverfügung können Sie dem Gericht ihre Vorstellungen und Wünsche zu einer Betreuung mitteilen. Das macht es ihrem Betreuer leichter, in Ihrem Interesse zu handeln.

VdK-TV: Sucht im Alter - Gründe, Therapien, Behandlungen (UT)

Pm2nLIysO6Y

Dass auch Rentner und Senioren suchtkrank und abhängig von Alkohol oder Medikamenten sein können, ist bekannt. Im Suchthilfezentrum der Stadtmission Nürnberg können Mitarbeiter von Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie Angehörige Suchtkranker Rat suchen und sich über die Gründe für Süchte im Alter informieren, aber auch über die Therapien und Behandlungen, die es gegen diese Krankheit gibt. Außerdem trifft sich in Nürnberg regelmäßig eine Selbsthilfegruppe für Angehörige suchtkranker Senioren und Rentner. Aber auch wenn Sie nicht in Nürnberg wohnen: Die Suchthilfeberatung ist für das Thema Sucht im Alter, ihre Gründe, Behandlung und Therapien immer die erste Anlaufstelle.

#Rentefüralle auf See

G6ls6f-GRJw

Ob an Land oder auf See – der VdK nimmt das Ruder in die Hand und setzt sich mit seiner Kampagne #Rentefüralle auch auf dem Wasser für soziale Gerechtigkeit ein.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-husby/ID176900":

    Liste der Bildrechte schließen