Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-gustorf-gindorf/ID126944
Sie befinden sich hier:

Mitglieder Info

Falsche Polizisten

Imagefilm Sozialverband VdK NRW (ohne Untertitel)

QFIIovK6wRk
© Sozialverband VdK NRW e. V.

Änderung in der Pflegeversicherung ab 01.01.2017

Ab dem 01.01.2017 treten Änderungen in der Pflegeversicherung in Kraft. Die Aktuelle Broschüre kann als PDF Datei heruntergeladen werden.

Beitragserhöhung ab 01.01.2014

Wie in der VdK Zeitung mitgeteilt erhöht sich der Monatsbeitrag für VdK Mitglieder ab 01.01.2014 von 4,50 € auf 5,00 €.

Das große und das kleine d

VdK versus VDK

Immer wieder kommt es zu Verwechselungen. Die einen meinen, VdK und VDK gehören zusammen, die anderen meinen, es ist ein Verbandsorgan mit zwei unterschiedlichen Richtungen. Nichts davon ist richtig, jeder Verband ist eigenständig und hat eigene Inhalte. Nur an Volkstrauertagen oder ähnlichen Ereignissen treten sie manchmal gemeinsam auf und das führt zu Irrungen.

So ist der VdK-( Früher Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e. V.), heute Deutschlands größter und fortschrittlichster Sozialverband mit 1,6 Millionen Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von jungen Menschen mit gesundheitlichen Problemen, Rentnerinnen und Rentner, chronisch Kranken, Menschen mit Behinderungen, Patienten, pflegebedürftigen Menschen und ihre Angehörigen, älteren Arbeitnehmern, Arbeitslosen, Hartz-IV- und Grundsicherungsempfängern. Kurzum, der Verband VdK, mit den kleinen d ist eine starke Lobby für Menschen, die Hilfe brauchen und benachteiligt sind und ein Synonym für soziales Engagement und soziale Gerechtigkeit.

Der VDK- ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. und eine humanitäre Organisation, die sich im Auftrag der Bundesregierung um Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland kümmert.

Also, wer benachteiligt und krank ist und Hilfe braucht, für den ist der VdK mit dem kleine d, immer da! Wir verfügen über umfassende Fachkompetenz in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten und über 60 Jahre Erfahrung im Sozialrecht.
Sprechen sie uns an

Neue Gebührenordnung ab 01.07.2012

Gebührenordnung des Sozialverbands VdK NRW e. V. für Rechtsbehelfs- und Rechtsmittelverfahren

§ 1 Kostenbeiträge von Mitgliedern

Nach § 8 Ziffer 1 c) der Satzung des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen e. V. haben Mitglieder, die in Wiederspruchsverfahren und Gerichtsverfahren in der Sozialgerichtsbarkeit durch den Verband entsprechend § 73, Abs. 2 SGG vertreten werden, an den Kosten des Verfahrens durch pauschalierte Verfahrensgebühren ("Verfahrenspauschale") zu beteiligen. Diese werden als Bearbeitungsgebühren und als Sonderpauschale erhoben.

§ 2 Bearbeitungsgebühren
1. Die Bearbeitungsgebühren in Angelegenheiten des Schwerbehindertenrechts betragen für:

Wiederspruchsverfahren = € 22,00
Verfahreb 1. Instanz = € 34,00
Verfahren 2. Instanz (Berufung) = € 68,00
Verfahren 3. Instanz (Revision) = € 95,00
Verfahren 3. Instanz wegen Nichzulassung der Revision = € 50,00

2. Die Bearbeitungsgebühren in allen Angelegenheiten des Sozialversicherungsrechts (d.h. der gesetzlichen Renten-, Kranken-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung), des Grundsicherungsrechts und des sozialen Entschädigungsgesetz betragen:

Wiederspruchsverfahren = € 66,00
Verfahren 1. Instanz = € 102,00
Verfahren 2, Instanz (Berufung) = € 204,00
Verfahren 3. Instanz (Revision) = € 285,00
Verfahren 3. Instanz wegen Nichtzulassung der Revision = € 150,00

3. In Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes wird eine Gebühr entsprechend der Höhe der Gebühr des Hauptsachverfahrens erhoben.

4. Die Gebühren gemäß Abs. 1 bis 3 dieser Bestimmung sind bei teilweisem oder vollem Obsiegen Gegenstand des Antrages auf Kostenerstattung (Wiederspruchsverfahren) bzw. Kostenfestsetzung (Sozialgerichtsverfahren).

§ 3 Sonderpauschale
Neumitglieder, die dem Verband noch nicht ein Jhar angehören, haben bei Inanspruchnahme der Vertretung in einem Rechtsbehelfs- oder Rechtsmittelverfahren eine Sonderpauschale in Höhe von einem Mitgliederjahresbeitrag zu zahlen. Die Sonderpauschale fließt dem Kreisverband zu, soweit er für das Mitglied in dem jeweiligen Verfahren tätig wird. In Fällen der Rechtsvertretung ausschließlich durch die Rechtsabteilungen steht die Sonderpauschale dem Landesverband zu.
Kreisverbände und Rechtsabteilungen können in Härtefällen aus sozialen Gründen auf die Erhebung dieser Sonderpauschale verzichten. Die Sonderpauschale ist auch im Obsiegenfall nicht Gegenstand der Kostenfestsetzung und damit grundsätzlich nicht erstattungsfähig.

§ 4 Fälligkeit und sonstige Pflichten
1. Der Anspruch des Verbandes auf die Bearbeitungsgebühr gem. § 2 Abs. 1 und der Sonderpauschale gem. § 3 dieser Gebührenordnung entsteht in voller Höhe, sobald der Verband die Rechtsvertretung übernimmt.

2. Der Anspruch des Verbandes auf die Bearbeitungsgebühr gem. § 2 Abs. 2 entsteht in Höhe eines Drittels des Gesamtbetrages, sobald der Verband die Rechtsvertretung übernimmt, in Höhe der beiden weiteren Drittel bei erfolgreichem Abschluss des Verfahrens,d. h. bei teilweisem oder vollem Obsiegen. Der Zahlungseingang der fälligen Gebühr bzw. Pauschale muss spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Übernahme der Rechtsvertretung erfolgt sein, andernfalls wird das Mitglied mit einer Zahlungsfrist von 7 Tagen gemahnt mit der bAnkündigung, dass bei Nichtzahlung innerhalb der Nachfrist das Mandat niedergelegt wird.

3. Mitglieder, die von VdK Kreisverbänden oder vom VdK Landesverband in Nordrhrin-Westfalen vertreten werden, haben die Pflicht, eine Erklärung über ihre persölichen und wirtschaftlichen Verhältnisse nach § 53 der Abgabenordnung (AO) abzugeben. Das Formular wird von den beauftragten Kreisverbänden bzw. Rechtsabteilungen des Landesverbandes zur Verfügung gestellt und dort unter Beachtung der geltenden Vorschriften des Datenschutzes archiviert.

§ 5 Inkrafttreten
Diese Gebührenordnung tritt mit Beschluss des Landesverbandstages vom 20. Juni 2012 zum 01. Juli 2012 in Kraft. Sie erfasst alle Verfahren, die ab diesem Datum neu gegenüber öffendlich-rechtlichen Körperschaften und Trägern der Sozialverwaltung begonnen werden.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-gustorf-gindorf/ID126944":

    Liste der Bildrechte schließen