Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-grossbettlingen/ID118288
Sie befinden sich hier:

Informationen zu Teilhabe und Behinderung

VdK

© VdK

Im Zuge des fortschreitenden Sozialabbaus und der verlängerten Lebensarbeitszeit häufen sich die Anträge zur Erlangung eines Schwerbehindertenausweises.

In Unkenntnis des Verfahrensablaufes und der benötigten Unterlagen, werden häufig (selbst von VdK-Mitgliedern) fehlerhafte oder unvollständige Erst- oder Folgeanträge an das Versorgungsamt gestellt. Dies führt häufig zu unbefriedigenden Festlegungen des GdB (Grad der Behinderung).

So führen Anträge ohne beigefügte ärztliche Befunde oft zur Nichtberücksichtigung von geltend gemachten Erkrankungen. Die notwendigen Widerspruchsverfahren bringen dann oft nicht den Erfolg, der zu erzielen gewesen wäre, wenn gleich alle Unterlagen komplett gewesen wären.


Der VdK bietet seinen Mitgliedern an, beim Ausfüllen der Anträge behilflich zu sein.

Ab 2013 wurde ein neuer Schwerbehindertenausweis eingeführt, der auch als Identifikationskarte dient. Nähere Infos hierüber finden Sie, wenn Sie die beiden nachfolgenden Links anklicken:

Die Schwerbehindertenvertretung

VdK

© VdK

Laut dem neunten Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB IX) wird in Betrieben und Dienststellen , in den denen mindestens fünf schwerbehinderte Arbeitnehmer beschäftigt sind, alle vier Jahre ein Schwerbehindertenvertreter gewählt.
mehr

Scherbindertenparkplatz

© Schwerbindertenparkplatz

Behindertenparkplätze

Unerlaubtes Parken auf Behindertenparkplätzen kann teuer werden. Wer ist berechtigt, sein Fahrzeug dort abzustellen und warum?
mehr

In einem evt. notwendigen Klageverfahren stehen die hierzu speziell ausgebildete VdK-Sozialrechtsreferenten zur Verfügung.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-grossbettlingen/ID118288":

  1. VdK | © VdK
  2. VdK | © VdK
  3. Scherbindertenparkplatz | © Schwerbindertenparkplatz

Liste der Bildrechte schließen