Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-goetzenhain/ID42853
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Willkommen im Sozialverband VdK - Ortsverband Götzenhain

Der Verband der Kriegsdienst- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Sozialrentner
Deutschlands, unter seiner Kurzbezeichnung VdK sehr viel bekannter, ist seit seiner
Gründung Interessenvertretung, Mahner in sozialpolitischen Fragen gegenüber Politik
und Gesellschaft, Bewahrer sozialer Errungenschaften und Leistungen und bietet
seinen Mitgliedern konkrete Beratung und Hilfe an und vertritt diese in sozialrechtlichen
Angelegenheiten.
Der VdK hat die Anerkennung und Wertschätzung, die aus diesen Aufgaben spricht,
voll und ganz verdient. Er hat in den vergangenen 60 Jahren ganze Arbeit geleistet.
Und ich möchte es deshalb nicht versäumen, Ihnen allen recht herzlich, persönlich wie
auch im Namen der Stadt Dreieich zu Ihrem Jubiläum zu gratulieren.

Mit Stolz können die VdK-Mitglieder des Ortsverbandes Götzenhain auf die Arbeit
zurückblicken, die sie in den vergangenen 60 Jahren im Interesse der Allgemeinheit
und vor allem für die vom Schicksal getroffenen Mitbürger geleistet haben. Diese
Leistung verdient Lob; sie rechtfertigt vor allem aber auch den Dank an alle, die in
selbstloser, ebenso couragierter wie engagierter Weise daran mitgewirkt haben.
Begonnen hat Ihre Arbeit nach Ende des 2. Weltkrieges. Obdachlos, ausgebombt,
kriegsversehrt, mittellos und auf der Flucht - mit diesen Schlagworten ist umrissen,
welche Berge von Problemen sich damals auftürmten.

Und es bedarf keiner all zu großen Phantasie, um sich vorstellen zu können, dass die
Mittel zu ihrer Lösung - wenigstens in den Anfangsjahren - sehr viel bescheidener
waren.
Der VdK hat dennoch schon in dieser Zeit seine Arbeit aufgenommen. Die
Verantwortlichen damals haben erkannt, dass ein Zusammenschluss aller Kriegsopfer
zur Durchsetzung der gemeinsamen Interessen sowie zur Integration in die
Gesellschaft notwendig war. Es ist aus heutiger Sicht ganz erstaunlich, dass sich
angesichts der zunächst ebenso trost- wie hoffnungslosen Lage doch noch Menschen
gefunden haben, die nicht resignierten, sondern die Kraft aufbrachten, sich zu einer
Schicksalsgemeinschaft mit Blick Richtung Zukunft zusammenzuschließen.
Die Gründungsmitglieder des VdK haben nicht nur auf Hilfe durch den Staat gewartet.
Vielmehr haben sie aus kleinsten Anfängen heraus damit begonnen, ehrenamtlich und
uneigennützig den Kameraden, den Witwen und den Waisen zu helfen. Auf diese
Weise wurden die Grundlagen für die heutige große und bedeutende
Selbstorganisation gelegt. Zunächst hat die VdK-Betreuungsarbeit allein den
Kriegsopfern gegolten. Später hat man sich dann auch der Wehrdienstopfer, der Zivilund
Unfallgeschädigten sowie der Sozialrentner angenommen.

Ja, es gibt eigentlich kein soziales Anliegen, dem sich der VdK mittlerweile nicht
widmet. Als moderner Sozialverband liegen Ihnen Rentner oder Opfer von Gewalttaten
ebenso am Herzen wie sozial Benachteiligte, Behinderte oder chronisch Kranke. Viele
Götzenhainerinnen und Götzenhainer haben in den vergangenen 60 Jahren erfahren,
dass der VdK, ihr VdK, für sie ein offenes Ohr und eine helfende Hand hat.

Viele haben Rat und Unterstützung gefunden und ganz wichtig neuen Mut
bekommen. Viele haben erlebt, dass sie nicht allein gelassen werden, sei es beim
Ausfüllen eines verzwickten Formulars oder bei einer juristischen Auseinandersetzung,
sei es in besonderen Notlagen oder bei der aktiven Freizeitgestaltung.
Man hat dabei auch kräftig in die Politik hineingewirkt. Nicht immer zur Freude der
Politikerinnen und Politiker. Aber der Politik Freunde zu bereiten, ist auch nicht
Aufgabe des VdKs.

Der VdK hat immer den "Finger in die Wunde" gelegt, wenn es um soziale
Gerechtigkeit ging. und das ist und war auch gut so.
Wenn man dem VdK im Großen bescheinigen kann, durch sein engagiertes Wirken
zum unverzichtbaren sozialen Gewissen und zu einem unüberhörbaren Mahner in
unserer Gesellschaft geworden zu sein, so gilt das für den Ortsverband Götzenhain im
Kleinen nicht minder. Die Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich für die Ziele des
VdK´s engagieren, tun dies mit bewundernswertem Einsatz. Dank gebührt Ihnen dafür,
meine Damen und Herren, und Anerkennung.

Handeln Sie bitte weiterhin um der sozialen Gerechtigkeit willen weiter. Halten Sie
daran fest, machen Sie auch weiterhin, und gerade in wirtschaftlichen schwierigen
Zeiten, wenn ökonomisches Belangen überall ganz oben auf der Agenda stehen oft
zulasten der Menschen, auf seine Bedeutung aufmerksam.

Denn soziale Gerechtigkeit ist nicht nur ein Gut, auf das jeder Einzelne Anspruch hat,
sondern auch einer der Werte, die unserer Gesellschaft zusammenhalten.

Herzlichen Glückwunsch nochmals zu Ihrem Jubiläum und auch für die nächsten 60
Jahre alles Guten und Erfolg.
Vielen Dank, stellvertretend für alle im VdK Götzenhain engagierten, Ihnen, Herr
Westenberger, für Ihre Arbeit.
Vielen Dank.

Zugegeben diese Worte sind nun schon vor fünf Jahre gesprochen.

Aber noch aktuell. Zuwachs im Verband ist die Wertschätzung
der Ortsverbände und den freiwilligen Helfern.
Im Moment hat der Verband Hessen 250.000. Mitglieder
Doch auch wir müssen neue Wege beschreiten denn -- Altersarmut -- und
Flüchtlinge dürfen uns nicht von dem Zusammenleben in unserer Gemeinde
abbringen.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/ov-goetzenhain/ID42853":

Liste der Bildrechte schließen