Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-gladbeck-mitte/ID202080
Sie befinden sich hier:

Rechtsberatung

Sozialrechtsberatung für Mitglieder des Kreisverbands Recklinghausen:

Die Sozialrechtsberatung wird von der VdK Rechtsabteilung Dortmund gewährleistet.
Diese findet statt in den Räumen des Kreisverbandes Recklinghausen:

Mittwochs in der Zeit von 09:00 - 12:00 Uhr
keine Terminvergabe, offene Sprechstunde
Sie erscheinen persönlich oder Ihr Vertreter mit Vollmacht.

Es können max. 30 Mitglieder beraten werden.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Informationen
über den Sachstand zu ihrem Verfahren, oder Rechtsauskünfte
weder telefonisch noch per E-Mail oder Fax beantworten.

Hausbesuche werden von uns nicht durchgeführt.

Änderungen vorbehalten!

Wo?
VdK Geschäftsstelle Recklinghausen
Reitzensteinstraße 2 a
45657 Recklinghausen

Der VdK vertritt die Interessen von Menschen mit Behinderungen, chronisch Kranken, Seniorinnen und Senioren, Patientinnen und Patienten gegenüber Politik und an den Sozialgerichten.
Ob Gesundheits-, Rente- und Pflegereform, Behinderten- oder Arbeitsmarktpolitik- der Sozialverband VdK bringt seine Erfahrung ein, damit sozial Schwache zu ihrem Recht kommen.
Eine Beratung in sozialrechtlichen Angelegenheiten wird für VdK Mitglieder kostenlos durchgeführt.
Darüber hinaus kann der VdK im Rahmen der vorhandenen Verfügbarkeit Rechtschutz in sozialrechtlichen Widerspruch- und Klageverfahren gewähren.
Die Beratung der Mitglieder und ihr Rechtsschutz, das heißt die Vertretung vor Behörden, Sozialversicherungsträgern und den Sozialgerichten erfolgt ausschließlich durch verbandseigene Mitarbeiter oder direkt vom Verband beauftragte Personen.
Voraussetzung für die Gewährung des Sozialrechtsschutzes sind die vorherige Rücksprache des Mitglieds mit einem Sozialrechtsberater des Sozialverbandes VdK sowie die Prüfung und Feststellung von hinreichenden Erfolgsaussichten in der Sache.
Die Entscheidung über die Gewährung des Sozialrechtsschutzes fällt der Sozialverband VdK nach Prüfung der Voraussetzungen und unter Ausschluss des Rechtsweges.
Ein Anspruch eines Mitglieds auf die Vertretung durch einen bestimmten Mitarbeiter des Verbandes besteht nicht.
Aus rechtlichen Gründen können wir keine Sozialrechtsauskünfte per Telefon,
E-Mail oder Fax beantworten.
Wir können Ihnen während unserer Bürozeiten keine Auskunft zum Stand Ihres Verfahrens geben.
Die Solidargemeinschaft aller VdK Mitglieder ermöglicht es, Sie rechtlich für eine geringe Bearbeitungsgebühr im Widerspruchs- und Klageverfahren zu vertreten.
Zur Durchführung eines Verfahrens werden von unseren Geschäftsstellen folgende Gebühren erhoben:
Angelegenheiten des Schwerbehindertenrecht

Widerspruch: 30 €
Klage vor dem Sozialgericht: 50,00 €
Berufungsverfahren: 100,00 €
Revisionsverfahren: 95,00 €
Nichtzulassung der Revision: 50,00 €
( EC-Kartenzahlung )

Diese Bearbeitungsgebühren decken nicht annähernd die tatsächlichen Kosten, die uns für Ihre juristische Vertretung, die Beschäftigung von Bürokräften, Porto Telefon und Kopien entstehen.

Neumitglieder, die dem Verband noch nicht ein Jahr angehören, haben bei Inanspruchnahme der Vertretung in einem Rechtsbehelfs- oder Rechtsmittelverfahren einen Solidarbeitrag in Höhe von 60,00 Euro zu zahlen.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-gladbeck-mitte/ID202080":

    Liste der Bildrechte schließen