Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-emmerich/ID96179
Sie befinden sich hier:

Denn verschlossen war das Tor ...
Emmerich, 18.04.2011, DerWesten

Das Schloss der Toilettenanlage am Geistmarkt ist seit Monaten defekt.© Konrad Flintrop / WAZ FotoPool

Emmerich. Seit fast fünf Monaten schon können Behinderte das öffentliche Toilettenhäuschen am Geistmarkt mit ihrem WC-Zentralschlüssel nicht mehr öffnen. Ihnen bleibt nur der Münzeinwurf, um sich Zutritt zum WC zu verschaffen und ihr dringendes Bedürfnis zu befriedigen.
"Das Schloss ist kaputt", sagt VdK-Vorsitzender Hans-Jürgen Schagen. Er habe die Stadtverwaltung bereits mehrfach auf dieses Problem hingewiesen. "Aber es ist nichts passiert."
Auch auf Nachfrage der NRZ im zuständigen Fachbereich Immobilien war dazu gestern nur zu hören: "Ist in Arbeit."
Das kann man vor allem für die vielen Touristen - vor allem aus den Niederlanden - nur hoffen, darunter naturgemäß viele Senioren mit Handicaps.

Der Universalschlüssel passt in Autobahntoiletten, in Hotels, Restaurants, in WC-Anlagen vieler Städte in der Bundesrepublik, Österreich, Schweiz und weiteren europäischen Ländern - nur immer noch nicht in Emmerich.

Den Euroschlüssel können Behinderte und chronisch Kranke für rund 25 Euro mitsamt Broschüre beim CBF in Darmstadt erwerben, die in ihrem Schwerbehindertenausweis einen Behinderungsgrad von mindestens 70 vermerkt haben. Auch einige Sozialämter, Kreisverwaltungen und Bürgerbüros halten diesen Euroschlüssel gegen Gebühr bereit.


Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/ov-emmerich/ID96179":

  1. Themenfoto: Ansicht auf das Schloss | © Konrad Flintrop / WAZ FotoPool

Liste der Bildrechte schließen