Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-eckental/ID212760
Sie befinden sich hier:
  • Startseite
  • >
  • Rückblick Veranstaltungen 2018 VdK Eckental und Umgebung

Rückblick Veranstaltungen 2018

Weihnachtsfeier vom 08.12.2018

  • Bild 1 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 2 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 3 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 4 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 5 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 6 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 7 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 8 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 9 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 10 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 11 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 12 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 13 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 14 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 15 von 20

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 16 von 20

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 17 von 20

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 18 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 19 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 20 von 20
    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer.

    Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. Die Heroldsberger Landstreicher unter der Leitung von Celline Wilke und ihre 25. starke Gruppe zeigten wieder einmal ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten. Bis auf dem letzten Platz und einige mußten sogar stehen, war der Saal voll. Das Eckentaler Christkind verteilte mit der Vorstandschaft die bereitgestellten Geschenke. Diesmal wurde diese von der Drogerie Müller aus Erlangen vorbereitet. 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle erzählte die Geschichte von der Kerze und überbrachte für die Nachbarschaftshilfe Eckental "Füreinander-Miteinander" und dem VdK Vorstand einen Scheck und einen Schoko-Engel.Foto: Karl-Heinz Link


Landshut 15. September 2018

Bei sehr schönen Wetter konnnten wir Landshut genießen. Viele Menschen hatten sehr viel Spass beim Gaukler Fest.

  • Bild 1 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 2 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 3 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 4 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 5 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 6 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 7 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 8 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 9 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 10 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 11 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 12 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 13 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 14 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 15 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 16 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 17 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 18 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 19 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 20 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 21 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 22 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 23 von 23

    Foto: Karl-Heinz Link


Koster Weltenburg 09.06.2018

  • Bild 1 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 2 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 3 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 4 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 5 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 6 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 7 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 8 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 9 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 10 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 11 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 12 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 13 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 14 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 15 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 16 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 17 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 18 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 19 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 20 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 21 von 34
    Tagesausflug am  Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die  Befreiungshalle

    Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle Im schönen Biergarten der ältesten Klosterbrauerei werden wir die gute Küche und das schmackhafte Bier genießen. Seit anno 1050 wird hier edelster Gerstensaft in der Tradition der Benediktiner – Mönche gebraut. LIQUIDA NON FRANGUNT IEUNUM – Flüssiges bricht das Fasten nicht. Nachdem wir den Donaudurchbruch vom Schiff aus bewundert haben werden wir in Kelheim in die Ludwigsbahn umsteigen (Fahrtdauer ca. 20 Min.).Sie wird eine Strecke von 3,1 km Länge und 132 Höhenmeter bei einer Steigung von max. 11,5 % hinauf zur Befreiungshalle Kelheim überwinden. Dort angekommen, warten neben einem atemberaubenden Ausblick auch Kaffee und Kuchen auf uns.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 22 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 23 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 24 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 25 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 26 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 27 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 28 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 29 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 30 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 31 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 32 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 33 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 34 von 34
    Kloster Weltenburg

    Foto: Karl-Heinz Link


Muttertag -und Vatertagsfeier 2018

  • Bild 1 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 2 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 3 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 4 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 5 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 6 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 7 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 8 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 9 von 9
    Muttertag-und Vatertagsfeier 2018

    Im ASV Sportheim veranstaltete der VdK Eckental seine diesjährige Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 bei sehr schönes Wetter.Foto: Karl-Heinz Link


Jahreshauptversammlung VdK Eckental und VdK Kalchreuth

Ortsvorsitzender Karl-Heinz Link ehrte die Mitglieder aus Eckental und Kalchreuth

  • Bild 1 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Kassierein Elfriede Korn Körner stellte ihren Kassenbericht vor und zeigte den Mitgliedern, dass der Ortsverein auf gesunden Füßen steht.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 2 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Karl-Heinz begrüßte seine VdK Mitglieder und Gäste. Als Ehrengäste wurde 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle, stellv. Landrätin Gabriele Klaußner und Kreisvorsitzender Karl-Heinz Bauer begrüßt.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 3 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Karl-Heinz begrüßte seine VdK Mitglieder und Gäste. Als Ehrengäste wurde 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle, stellv. Landrätin Gabriele Klaußner und Kreisvorsitzender Karl-Heinz Bauer begrüßt. Ein Jahresrückblick und der Kassenbericht wurde den Mitglieder erklärt. Narrlangia Rot-Weiß Erlangen zeigte sein ganzes Können durch die hervorragenden Tänzerischen einlagen. Danke schön, es war sehr gut und schön anzusehen.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 4 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Karl-Heinz begrüßte seine VdK Mitglieder und Gäste. Als Ehrengäste wurde 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle, stellv. Landrätin Gabriele Klaußner und Kreisvorsitzender Karl-Heinz Bauer begrüßt. Ein Jahresrückblick und der Kassenbericht wurde den Mitglieder erklärt. Narrlangia Rot-Weiß Erlangen zeigte sein ganzes Können durch die hervorragenden Tänzerischen einlagen. Danke schön, es war sehr gut und schön anzusehen.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 5 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Narrlangia Rot-Weiß Erlangen zeigte sein ganzes Können durch die hervorragenden Tänzerischen einlagen. Danke schön, es war sehr gut und schön anzusehen.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 6 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Tanzmariechen Lena Brau aus Eckental hatte ihren hervorragenden Auftritt.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 7 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Christine Bierbaum "Markgräfin von Narrlangen" und Jakob Birnbaum " Marktgraf von Narrlangen". Narrlangia Rot-Weiß Erlangen zeigte sein ganzes Können durch die hervorragenden Tänzerischen einlagen. Danke schön, es war sehr gut und schön anzusehen.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 8 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 9 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 10 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Karl-Heinz begrüßte seine VdK Mitglieder und Gäste. Als Ehrengäste wurde 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle, stellv. Landrätin Gabriele Klaußner und Kreisvorsitzender Karl-Heinz Bauer begrüßt. Ein Jahresrückblick und der Kassenbericht wurde den Mitglieder erklärt. Narrlangia Rot-Weiß Erlangen zeigte sein ganzes Können durch die hervorragenden Tänzerischen einlagen. Danke schön, es war sehr gut und schön anzusehen.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 11 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Die Jugengarde "Die Fünkchen" mit Lena Braun aus EckentalFoto: Karl-Heinz Link

  • Bild 12 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 13 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Die Lollipops mit ihren LollidanceFoto: Karl-Heinz Link

  • Bild 14 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Vizepräsident Albrecht Mikulaschek moderierte die verschiedenen Tanzaufführungen der Prinzengarde und wurde mit viel Ablaus verabschiedet.Foto: Karl-Heinz Link

  • Bild 15 von 15
    Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim

    Alle Akteure und die Eltern freuten sich mit ihren Kindern über die gelungene Auftritten ihre Schützlinge. Vielen Dank, dass habt er sehr gut gemacht.Foto: Karl-Heinz Link

1.Informationsveranstaltung vom 16.März

Der VdK Eckental, das „Soziale Netz Eckental“ und veranstalteten am Freitag den 16. März bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria des Pflegezentrums „Martha Maria“, Dr. Rolf Filler Str. 1 eine Vortragsreihe. Themen waren Gesunde Ernährung im Alter mit Dr. med. Christian Meier: "Wenn das Herz Alarm schlägt" mit Dr. med. Johannes von Erffa. Schnell fühlte sich das Café und Heimleiter Markus Kalbskopf und VdK Ortsvorsitzender Karl-Heinz Link holten Stühle und Tische. Die Zuhörer waren von der Qualität der Vorträge begeistert und das Interesse war sehr groß. Im Oktober wird es eine Fortsetzung der Informationsreihe geben. Themen sind: Erste Hilfe bei Herzinfarkt und Schlaganfall, Sucht und Depression im Alter.© Karl-Heinz Link

Einige VdK Mitglieder die für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden.

Ortsvorsitzender Karl-Heinz Link ehrte einige Mitglieder aus Eckental und Kalchreuth die für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Dabei bekammen Sie die ersten Rettungsdosen die von VdK Mitgliedern entworfen wurde. Ehrengäste sind 1. BgM Ilse Dölle, stelv. Landrätin Gabriele Klaußner und Kreisvorsitzender Karl-Heinz Bauer.© Karl-Heinz Link

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-eckental/ID212760":

  1. 1.Informationsveranstaltung vom 16.März | © Karl-Heinz Link
  2. Einige VdK Mitglieder die für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden. | © Karl-Heinz Link
  3. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  4. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  5. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  6. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  7. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  8. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  9. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  10. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  11. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  12. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  13. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  14. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  15. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  16. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  17. | © Karl-Heinz Link
  18. | © Karl-Heinz Link
  19. | © Karl-Heinz Link
  20. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  21. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  22. Im vollen Saal feierte der Ortsverein seine Weihnachtsfeier im Stadl beim Krämer. | © Karl-Heinz Link
  23. | © Karl-Heinz Link
  24. | © Karl-Heinz Link
  25. | © Karl-Heinz Link
  26. | © Karl-Heinz Link
  27. | © Karl-Heinz Link
  28. | © Karl-Heinz Link
  29. | © Karl-Heinz Link
  30. | © Karl-Heinz Link
  31. | © Karl-Heinz Link
  32. | © Karl-Heinz Link
  33. | © Karl-Heinz Link
  34. | © Karl-Heinz Link
  35. | © Karl-Heinz Link
  36. | © Karl-Heinz Link
  37. | © Karl-Heinz Link
  38. | © Karl-Heinz Link
  39. | © Karl-Heinz Link
  40. | © Karl-Heinz Link
  41. | © Karl-Heinz Link
  42. | © Karl-Heinz Link
  43. | © Karl-Heinz Link
  44. | © Karl-Heinz Link
  45. | © Karl-Heinz Link
  46. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  47. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  48. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  49. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  50. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  51. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  52. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  53. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  54. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  55. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  56. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  57. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  58. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  59. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  60. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  61. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  62. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  63. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  64. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  65. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  66. Tagesausflug am Samstag, 09. Juni 2018 zum Kloster Weltenburg, durch den Donau-durchbruch und mit der Ludwigsbahn auf die Befreiungshalle | © Karl-Heinz Link
  67. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  68. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  69. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  70. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  71. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  72. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  73. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  74. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  75. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  76. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  77. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  78. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  79. Kloster Weltenburg | © Karl-Heinz Link
  80. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  81. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  82. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  83. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  84. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  85. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  86. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  87. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  88. Muttertag-und Vatertagsfeier 2018 | © Karl-Heinz Link
  89. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  90. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  91. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  92. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  93. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  94. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  95. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  96. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  97. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  98. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  99. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  100. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  101. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  102. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link
  103. Bilder aus der Jahreshauptversammlung im ASV Sportheim | © Karl-Heinz Link

Liste der Bildrechte schließen