Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-burgkunstadt/ID110750
Sie befinden sich hier:

Service

Was bedeutet die Abkürzung VdK
Der Sozialverband VdK ist mit 1,6 Millionen Mitgliedern der größte und einflussreichste Sozialverband in Deutschland.

Er steht allen Menschen offen und vertritt die Interessen von allen Sozialversicherten, von Menschen mit Behinderungen, chronisch Kranken, Rentnerinnen und Rentnern, Patientinnen und Patienten gegenüber der Politik und bei den Sozialgerichten.

Wofür steht VdK
Der Verbandsname war ursprünglich eine Abkürzung: Gegründet wurde der Sozialverband VdK Deutschland im Jahr 1950 unter dem Namen "Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e. V.".

In den vergangenen 60 Jahren hat der Verband sich vom ehemaligen Kriegsopferverband zum großen, modernen Sozialverband entwickelt.

Heute heißt der Verband offiziell Sozialverband VdK Deutschland e. V.. Dies ist auch in Paragraph 1, Ziffer 1 der Satzung festgelegt.

Unsere Fachkompetenz: Sozialrecht

  • Renten- und Behindertenrecht
  • Gesetzliche Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung
  • Prävention und Rehabilitation
  • Arbeitslosenversicherung und Grundsicherungjavascript:void(0)http://www.vdktv.de/
  • Gleichstellung von Menschen mit Behinderung
  • Barrierefreie Gestaltung aller Lebensbereiche
  • Soziales Entschädigungsrecht

10 gute Gründe, VdK-Mitglied zu sein

1. Kompetente und effektive Sozialrechtsberatung: Die VdK-Juristen sind erfahrene Spezialisten auf den Gebieten Rente, Gesundheit, Pflege und Schwerbehindertenrecht. Sie verhelfen VdK-Mitgliedern zu ihrem Recht, was sich für diese in Euro und Cent auszahlt.

2. Bürgernähe durch flächendeckende Präsenz: Im VdK gibt es keine weiten Wege. Rat Suchende finden in jeder Stadt, in jedem Landkreis eine moderne, mit qualifiziertem Fachpersonal besetzte Geschäftsstelle.

3. Lobby der älteren Menschen: Senioren, Rentner, Pflegebedürftige und deren Angehörige haben in Bayern eine Lobby: den VdK. Der VdK ist Vorreiter in Sachen Geriatrie (Altersheilkunde) in Bayern. Sein Geriatriezentrum in Neuburg an der Donau hat Modellcharakter.

4. Partner der Menschen mit Behinderung: In eigenen Einrichtungen hat der VdK Ausbildungs-, Umschulungs- und Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen. Für Familien mit behinderten Kindern gibt es vielfältige Seminar- und Freizeitangebote.
Schwerbehindertenvertrauensleute in den Betrieben werden vom VdK geschult und betreut.

5. Reisen, Kur und Erholung zu Sondertarifen: Der VdK bietet seinen Mitgliedern preisgünstige Individual- und Gruppenreisen in alle Teile der Welt an. Inhaber der VdK-Card erhalten Preisnachlässe in allen VdK-Erholungshäusern.

6. Gut versichert mit dem VdK: Der Sozialverband VdK Bayern hält für seine Mitglieder in Zusammenarbeit mit namhaften, seriösen Partnern eine ganze Palette an Versicherungen bereit - alle mit preisgünstigerem VdK-Gruppentarif.

7. Bildung und Freizeit: Beim VdK können Sie Bildung und Freizeit kombinieren. In der VdK -Freizeitakademie stehen Computer- und Internetkurse, Sprachen, Malen und Tanzen auf dem Programm, natürlich mit Sonderpreisen für VdK-Mitglieder.

8. Gesund und aktiv durch Selbsthilfegruppen: Im VdK Bayern gibt es hunderte von Selbsthilfegruppen für verschiedenste Krankheitsbilder, wo sich Betroffene austauschen können und sich unter fachlicher Leitung gemeinsam fit halten, zum Beispiel durch Gymnastik oder Schwimmen.

9. Gut informiert mit dem VdK:VdK-Zeitung, VdK-Homepage im Internet und VdK-TV-Magazin: Diese Medien halten die VdK-Mitglieder immer auf dem laufenden. Die VdK-Zeitung erhält jedes Mitglied Monat für Monat kostenlos. Keine andere Zeitung in Deutschland bietet Ihnen Sozialpolitik und Sozialrecht in solch kompakter und verständlicher Form.

10. Etwas für andere tun: Mit Ihrer VdK-Mitgliedschaft tun Sie automatisch etwas für hilfsbedürftige Menschen.
a) Sie stärken die große Gemeinschaft des VdK und dessen sozialpolitische Durchsetzungsfähigkeit und tragen dazu bei, den Sozialabbau zu stoppen.

b) Sie leisten einen Beitrag für gemeinnützige Projekte, wie zum Beispiel Feriencamps für behinderte Kinder, die Selbsthilfefirmen Dimetria in Straubing und unsere Erholungsmaßnahmen für hochbetagte, bedürftige Mitglieder.

c) Darüber hinaus können Sie sich ehrenamtlich in Ihrem Orts- oder Kreisverband engagieren und aktiv etwas für sozial Schwächere tun.

Wie werde ich Mitglied

Wenn sie gerne bei uns Mitglied werden möchten
können Sie entweder direkt bei uns, oder im
Internet unter dem "Link" das
Anmeldeformulare ansehen, ausfüllen, ausdrucken und
an uns senden

Sie können ganz einfach auf die Seiten des VdK Bayern zur Mitgliedschaft kommen.
Seiten zur Mitgliedschaft.

Auch die VdK Satzung können sie ansehen und ausdrucken.

Wir freuen uns aber auch über eine persönliche Anmeldung: Tel. 09572 - 2887

Menschenkette

Zukunft braucht Menschlichkeit.© VdK

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-burgkunstadt/ID110750":

  1. Menschenkette | © VdK

Liste der Bildrechte schließen