Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-bretten/ID124515
Sie befinden sich hier:

2013

10.03.2013 - Jahreshauptversammlung

Günter Krail bleibt Vorsitzender
Bei der Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverbandes in der Stadtparkhalle standen neben den verschiedenen Berichten, der Entlastung der Vorstandschaft sowei der Totenehrung auch die Wahlen der Vorstandsmitglieder auf dem Programm. Für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden stellte sich Udo Roßwag zur Verfügung. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Günter Krail (erster Vorsitzender), Manfred Hambsch (Kassier), Karin Klefenz (Schriftführerin), Wolfgang Leucht, Klaus Strauß und Roland Neff als Beisitzer sowie Erich Follner und Roland Neff als Kassenprüfer wurden auf zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Als weiterer Beisitzer wurde Gerhard Heieck ebenfalls einstimmig gewählt. Der erste Vorsitzende Günter Krail würde aus gesundheitlichen Gründen sein Amt gerne noch in diesem Jahr abgeben, sobald ein Nachfolger gefunden ist. Er appelierte deshalb nochmals an alle Anwesenden, dass sich doch unter den inzwischen 716 Mitgliedern eine Person für dieses Amt finden müsste.
Über die Ehrenamtsbörse der Stadt Bretten konnte wieder eine Schreibkraft, Frau Ingrid Elsäßer, für die Donnerstagssprechstunden gefunden werden. (Bericht der Brettener Woche.)

04.05.2013 - Kreisverbandstag des Solzialverband VdK Karlsruhe
25.06. - 30.06.2013 - 6 Tagesfahrt nach Werfenweng im Salzburger Land

Unser diesjähriger Ausflug führte uns nach Werfenweng im Salzburger Land, nur 45 km südlich der Mozartstadt Salzburg. Umgeben von beeindruckenden Gebirgsketten des Hochkönigsmassiv, Tennengebirge und Hagengebirge genießt man eine einzigartige Aussicht und fühlt sich auf dem Hochtal wie auf einer Panoramaterrasse. Bedingt durch diese gute Lage ist Werfenweng der ideale Ausgangspunkt für ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm.
An unserem ersten Tag begleitete uns unser Hotelier Markus Meilinger durch Werfenweng und brachte uns Land und Leute näher. Von einem herrlichen Aussichtspunkt aus erklärte er uns die umliegenden Berge. Am Nachmittag fuhren wir nach Trattberg zur Christl-Alm auf 1500 m Höhe. Der Trattberg ist der Hausberg von St. Koloman. Über eine traumhafte 9 km lange Panoramastraße kamen wir auf die 602 ha große Hochalm, auf der in den Sommermonaten auch Kälber und Pferde weiden. Man hatte einen wunderbaren Blick auf die Dachsteingletscher mit Bischofsmütze, Hohem Göll und ins Salzachtal mit Tennengebirge. Der Hüttenwirt Sepp sorgte bei einem Vesper mit seiner Steirischen Harmonika und einem lockeren Spruch für gute Laune und musikalische Unterhaltung.
Am nächsten Tag fuhren wir über Hallein, Bad Dürnberg zum Königsee. Eine Schifffahrt brachte uns zur weltbekannten Wallfahrtskirche St. Bartholomä. Weiter ging es über Berchtesgaden zum Kehlsteinhaus dem ehemaligen Feriendomizil Adolf Hitlers mit Traumblick über das Berchtesgadener Land.
Eine Seenrundfahrt durch das Salzkammergut führte uns tags darauf vorbei am Fuschlsee -St. Gilgen am Wolfgangsee entlang nach St. Wolfgang weiter in die alte Kurstadt Bad Ischl. Danach durch das Weißbachtal zum Attersee, dem größten See im Salzkammergut und als Abschluss an den Mondsee.
Am letzten Tag besichtigten wir bei einem Rundgang durch Salzburg alle Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Salzburger Dom, Getreidegasse, Mozarts Geburtshaus und Mirabellgarten.
Mit vielen schönen Eindrücken kehrten wir am nächsten Tag wieder nach Bretten zurück und freuten uns über die wärmeren Temperaturen des Kraichgaus.

03.10.2013 - Kaffee- und Kuchenachmittag
17.11.2013 - Volkstrauertag

Friedhof Bretten

01.12.2013 - Adventsfeier mit Ehrungen

um 14:00 Uhr in der Stadtparkhalle

Artikel in der BNN

© BNN, Vollmer