Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-bad-herrenalb/ID111972
Sie befinden sich hier:

Ausflug 2011

Der Beginn

Der VdK Ortsverband Bad Herrenalb bietet eine Tagesfahrt mit dem idyllischen Rebenbummler am Samstag den 03.09.2011 an. Abfahrt 07:50 Uhr an 20:00 Uhr Bad Herrenalb . Eingeladen sind alle Mitglieder und Gäste, die mit uns einen schönen Tag erleben möchten. Für den Reisepreis von 55 euro; pro Person wird den Mitreisenden viel geboten. Reiseleistung: Busfahrt, Begrüßungsfrühstück, Bahnfahrt mit dem Rebenbummler, Stadtführung Endingen, Mittagessen, Aufenthalt in Breisach. Haben wir Interesse geweckt? Kontakt über Tel. 07083-3608. Eine Anmeldung wird erst verbindlich mit der Einzahlung des Reisepreises auf das Konto Nr. 4003519 BLZ 66650085 bei der Kreissparkasse Pforzheim Calw -Stichwort Rebenbummler. Eine Rückzahlung des Reisepreises erfolgt bei Krankheit. Letzter Meldeschluss 20 August 2011.

Der Bericht

Bericht zum Rebenbummler
Es ist Samstag der 3 September 7 Uhr 30. In Dobel stehen erwartungsvoll die ersten Fahrgäste um den bestellten Bus zu besteigen. Nach Anfahrt von weiteren Haltestellen erreicht der Bus die Haltestelle Bad Herrenalb Rathaus. Die wartenden nahmen, nach abgleichen der Liste, ihre Plätze ein. Oh je, wir haben eine Person in Dobel vergessen. Einige Minuten später erreicht auch diese Mitfahrerin unseren Bus. Jetzt waren wir komplett und können unsere Tagesfahrt beginnen. Sollte es ein gutes Ohmen sein, das schon bei der Abfahrt ein Gast fehlte und nicht wie bei unserer letzten Fahrt zum Abschluss einer zu viel an Bord war.
Nun ging die Fahrt durch das schöne Albtal zum Autobahnanschluss Rüppur. Gegen 9Uhr 45 erreichten wir unser erstes Etappenziel Riegel. Dort warteten mit uns noch viele andere Fahrgäste auf den Rebenbummler. Der Museumszug "Rebenbummler" ist ein einmaliges technisches Denkmalensemble, ein rollendes Museum. Der Rebenbummler verkehrt heute noch auf den Strecken der Kaiserstuhlbahn, für die seine Fahrzeuge ursprünglich beschafft wurden. Zur Begrüßung aller Fahrgäste verteilten die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Bahn

Zug

Der Rebenbummler Museumszug© Rudolf Szilinski

frische Brezeln und ein Gläschen Wein.
In Endingen wurden wir von einem Stadtführer in empfang genommen, der uns in einer einstündigen Stadtführung den Ort und seine vielen Sehenswürdigkeiten zeigte. Mit vielen interessanten Geschichten und Anekdoten verging die Zeit wie im Flug. Rechtzeitig zum Mittagessen wurden wir entlassen. Da die meisten erschöpft waren bestellten wir den Bus, um uns zum Bahnhof fahren zu lassen. Der Rebenbummler stand startbereit auf seinem Gleis und ab ging der Zug. Entlang an Weinbergen Ortschaften Obstplantagen und schon von weitem sichtbar ein Stuhl. Dieser Stuhl steht am Kaiserstuhl im Weinbaugebiet Baden. Der Name Kaiserstuhl geht wahrscheinlich nicht auf eine reale Sitzmöglichkeit zurück, sondern auf das Jahr 994. Damals hielt König Otto der III noch vor seiner Krönung als Kaiser einen Gerichtstag in Sasbach ab. Seitdem wird das südbadische Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs als Kaiserstuhl bezeichnet. In Breisach angekommen, teilte sich unsere Reisegesellschaft. Einige wollten die einstündige Rheinfahrt erleben, andere nur Eis zu sich nehmen und einen Stadtbummel unternehmen. In vielen Cafe?s suchte man den Schatten um ein Stück Kuchen oder Torte zu genießen. Zur Abfahrt Richtung Endingen waren alle pünktlich und so konnte die Fahrt Richtung Heimat beginnen. Ein großes Lob allen Beteiligten, es waren alle immer pünktlich zu den angegebenen Zeiten am Treffpunkt. Danke. Mit guter Laune, die mit Wein, Sekt und Bier vertieft wurde erreichten wir Endingen. Der Bus stand abfahrtbereit da und so ereichten wir alle wohlbehalten die Einstiegsorte. Resemüy: Wetter toll, fast zu heiß, gute harmonische Reisegruppe, Organisation vom Reiseunternehmen gut.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-bad-herrenalb/ID111972":

  1. Zug | © Rudolf Szilinski

Liste der Bildrechte schließen