Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-altenstadt/ID149576
Sie befinden sich hier:

Gut gelaunt ins Erzgebirge

Stadtführung in Annaberg und unvergessliche Dampflockfahrt

Gut gelaunt und mit viel Sonnenschein im Reisegepäck starteten die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes zu einer Tagesfahrt ins Erzgebirge. Wegen der verspäteten Ankunft in Annaberg-Buchholz aufgrund mehrerer irreführender Umleitungen stand für die Stadtführung weniger Zeit zur Verfügung als geplant. Trotzdem erfuhren die Oberpfälzer viel über die vom Silberbergbau geprägten Stadt.

Stadtführung in Annaberg-Buchholz

Stadtführung in Annaberg-Buchholz© spz

Nach der Besichtigung der einst von Katholiken erbauten und seit 1539 evangelischen St. Annen-Kirche mit ihrem 78 Meter hohen Turm, einer ausführlichen Information über das Museum des Rechenmeisters und Bergbeamten Adam Ries und einiger weiterer Berühmtheiten der sächsischen Stadt ging es weiter zur Bergkirche, deren Bau mit so genannten "Büchsenpfennigen" finanziert worden ist. Erstaunt war die Reisegruppe von den lebensgroßen, handgeschnitzten bergmännischen Krippenfiguren des Erzgebirgischen Krippenweges im Inneren des Kirchleins St. Marien. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es weiter nach Cranzahl.

Ein unvergessliches Erlebnis. Die Zugfahrt mit der Dampflock durch die erzgebirgische Landschaft von Cranzahl zum Kurort Oberwiesenthal.

Ein unvergessliches Erlebnis. Die Zugfahrt mit der Dampflock durch die erzgebirgische Landschaft von Cranzahl zum Kurort Oberwiesenthal.© spz

Die unvergessliche, einstündige Fahrt durch die wunderschöne erzgebirgische Landschaft mit der Schmalspurbahn weckte bei vielen VdK´lern Erinnerungen an die längst vergangene Kindheit. Eine Stunde brauchte die Fichtelbergbahn zur Überwindung der 238 Höhenmeter in den 17,4 Kilometer entfernten Kurort Oberwiesenthal. Die Rückreise am Nachmittag führte über Karlsbad, einer zu den berühmtesten und traditionsreichsten Kurorten der Welt gehörenden Stadt unseres Nachbarstaates Tschechien. Während die Einen die Zeit nutzten, das Heilwasser in den Kuranlagen zu probieren, verwöhnten die Anderen ihren Körper lieber mit einem kühlen Bier oder mit einer Tasse Kaffee und schmackhaften Kuchen in einem der zahlreichen Cafés entlang der Promenade. Vor dem Grenzübertritt war auch noch genügend Zeit für einen Besuch im Travel Free Shop. Am späten Abend traf die illustre Reisegruppe wieder gesund und mit vielen schönen und interessanten Eindrücken bepackt zu Hause ein.

Weitere Impressionen......

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-altenstadt/ID149576":

  1. Stadtführung in Annaberg-Buchholz | © spz
  2. Ein unvergessliches Erlebnis. Die Zugfahrt mit der Dampflock durch die erzgebirgische Landschaft von Cranzahl zum Kurort Oberwiesenthal. | © spz

Liste der Bildrechte schließen