Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen e.V.
Presse

Pressemitteilungen des VdK NRW

© VdK NRW

(18.05.2016) Anlässlich des seit zwei Jahren bestehenden Anspruchs auf schulische Inklusion kritisiert der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen, dass die Verwirklichung der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung offenbar auf allen politischen Ebenen ins Stocken geraten ist ...


(29.04.2016) Die heute veröffentlichten Zahlen des statistischen Landesamts zu Empfängern von Grundsicherungsleistungen sind aus Sicht des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen ein Armutszeugnis für die wohlhabende Bundesrepublik ...


(21.04.2016) Anlässlich der heute veröffentlichten Zahlen des statistischen Landesamts zu schwerbehinderten Menschen fordert der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen dringend verstärkte Anstrengungen zur Beseitigung von Barrieren ...


(07.03.2016) Anlässlich des morgigen Internationalen Frauentags kritisiert der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen, dass in unserem Bundesland wie auch deutschlandweit immer noch zahlreiche soziale Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern bestehen ...


(22.02.2016) Von der Anerkennung einer Behinderung über die Bewilligung von Hilfsmitteln durch die Krankenkasse bis hin zu Rentenansprüchen: Anträge auf soziale Leistungen werden hierzulande häufig zu Unrecht abgelehnt ...


(21.01.2016) "Wir erkunden das Weltall, wir erklimmen die höchsten Berge, wir sind mit der ganzen Welt vernetzt - aber Menschen im Rollstuhl scheitern bis heute an Stufen und Schwellen!" Angesichts der mangelnden Umsetzung von Barrierefreiheit in unserem Bundesland wie auch deutschlandweit fand der Vorsitzende des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen, Karl-Heinz Fries, heute in Düsseldorf deutliche Worte ...


(11.01.2016) Der heute in einer Anhörung im Landtag diskutierte Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Stärkung der Inklusion in NRW (Inklusionsstärkungsgesetz) wird aus Sicht des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen seinem Titel noch nicht gerecht ...


(03.12.2015) Auf der einen Seite Online-Sprechstunden zur Überbrückung medizinischer Versorgungslücken und mehr Patientensicherheit durch die elektronische Erfassung eingenommener Arzneimittel ...


(16.10.2015) Mit dem "VdK Preis für Menschen mit Behinderung in Beschäftigung und Ausbildung - vilmA" sind heute zum fünften Mal herausragende Beispiele für die Teilhabe am Arbeitsleben gewürdigt worden ...


(14.10.2015) Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) ist im Unternehmen Experte zu Fragen der Ausbildung und Beschäftigung schwerbehinderter Menschen und von Behinderung bedrohter Menschen, für die Ausgestaltung von barrierefreien Arbeitsplätzen, die Wiedereingliederung erkrankter Beschäftigter und die Zusammenarbeit mit Behörden und Leistungsträgern ...


(08.09.2015) Der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen wächst weiter rasant: Mit einem Rekordwert von 300.000 Mitgliedern verzeichnet der Landesverband aktuell den größten Zuspruch seit seiner Gründung im Oktober 1948 ...


(10.08.2015) Immer mehr NRW-Bürger, die mindestens 65 Jahre alt sind oder aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheiden müssen, leben am Existenzminimum. "Die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamts IT.NRW zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sind alarmierend ...


(14.07.2015) Für Menschen mit Behinderung bleibt die Tür in den Arbeitsmarkt oft verschlossen. Allein in den letzten fünf Jahren stieg die Arbeitslosigkeit von schwerbehinderten Menschen um 10 Prozent an - hingegen sank gleichzeitig die Arbeitslosigkeit insgesamt um mehr als 4 Prozent ...


(08.05.2015) Viele Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen befinden sich in einer sozialen Schieflage. So kämpft beispielsweise Wuppertal mit hoher Arbeitslosigkeit und zunehmender Armut - bei gleichzeitig knappen kommunalen Kassen ...


(06.05.2015) Vom "Seniorenheim Deutschland" über die "Greisenrepublik" bis hin zu Untergangsszenarien: Wenn vom demografischen Wandel die Rede ist, werden meist düstere Bilder heraufbeschworen. In der Tat sind viele Städte und Gemeinden in NRW noch nicht hinreichend auf die tiefgreifenden Veränderungen durch die Bevölkerungsentwicklung vorbereitet - doch es gibt auch positive Beispiele. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie, die die Forschungsgesellschaft für Gerontologie e. V. und das Institut für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund im Auftrag des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen erstellt haben ...



(30.04.2015) Mit dem "VdK Preis für Menschen mit Behinderung in Beschäftigung und Ausbildung" möchte der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr zum fünften Mal herausragende Beispiele für die Teilhabe am Arbeitsleben würdigen ...
Downloadbereich für den VdK-Preis vilmA 2015


(30.04.2015) Der VdK NRW begrüßt den Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen, mit dem der Landtag NRW wesentlichen Anforderungen an ein Bundesteilhabegesetz Nachdruck verleihen möchte ...


(19.03.2015) Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Davon sind viele Frauen leider noch immer weit entfernt. Verdienen sie bundesweit im Schnitt rund 22 Prozent weniger als Männer, zeigen sich auch in NRW deutliche Einkommensunterschiede ...


(12.02.2015) Zu der aktuell von der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein beschlossenen Reform des ärztlichen Notdienstes und der damit einhergehenden Reduzierung von Notfallpraxen nimmt der Geschäftsführer des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen, Thomas Zander, wie folgt Stellung ...


(11.02.2015) Die Ergebnisse der heutigen Jahrespressekonferenz des Essener Landessozialgerichts sieht der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen als Beleg dafür, dass Anträge von den Sozialversicherungsträgern weiterhin häufig erst einmal abgelehnt werden ...


(10.02.2015) Die heute veröffentlichten Pflegedaten des Statistischen Landesamts machen aus Sicht des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen erneut deutlich, dass sich früher oder später jeder einzelne NRW-Bürger mit diesem Thema beschäftigen muss ...


(29.01.2015) Anlässlich der heute veröffentlichten Zahlen zur Arbeitsmarktentwicklung kritisiert der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen, dass Menschen mit Behinderung in unserem Bundesland nach wie vor bei der Teilhabe am Erwerbsleben benachteiligt sind ...


(15.01.2015) "Vernachlässigung, Druckgeschwüre, mangelnde Ernährung, Austrocknung und freiheitsentziehende Maßnahmen mit Fixiergurten oder durch Medikamente: Wie man uns berichtet, werden in Pflegeheimen elementare Menschenrechte leider viel zu oft missachtet", machte der Vorsitzende des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen, Karl-Heinz Fries, heute in Düsseldorf deutlich ...


Schlagworte Pressemitteilung | Presse | Medien

PRESSE-KONTAKT

Referent/in
Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Internet

ANDREA TEMMINGHOFF

Telefon:
0211/3 84 12 43

Telefax:
0211/3 84 12 66


presse.nordrhein-westfalen@vdk.de


TOBIAS ZAPLATA

Telefon:
0211/3 84 12 50

Telefax:
0211/3 84 12 66


nordrhein-westfalen@vdk.de



VdK-Zeitung

VdK-Mitglieder erhalten zehn Mal pro Jahr die VdK-Zeitung mit vielen Artikeln, Informationen und Reportagen.

Ausgewählte Artikel können Sie auch direkt online lesen:

Hier geht's zur VdK-Zeitung

Pressemitteilungen des
VdK Deutschland


Bitte hier klicken