13. Juli 2018

Langjähriger Pressesprecher
Hans-Gerd Finke in den Ruhestand verabschiedet

„Ich bin dann mal weg“ – mit diesen Worten verabschiedete sich Hans-Gerd Finke in den wohlverdienten Ruhestand. Der langjährige Pressesprecher des Sozialverbands VdK Niedersachsen-Bremen leitete 34 Jahre lang die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der Oldenburger Landesverbandsgeschäftsstelle.

Er schrieb Pressemeldungen, organisierte diverse Veranstaltungen auf Landesebene und war Ansprechpartner für Journalistenanfragen. Gleichzeitig hatte er immer auch ein offenes Ohr für die Ehrenamtlichen des Verbands, wenn es darum ging, den VdK in der Öffentlichkeit darzustellen. In eigens dafür entwickelten Ehrenamtsseminaren schulte er zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter des VdK. Finke bestückte zudem die Internetseiten des Landesverbands mit aktuellen Inhalten und füllte Monat für Monat die Landesseiten der VdK-Zeitung mit interessanten Neuigkeiten aus den Verbandsstufen. Außerdem war der Pressechef lange Jahre im Betriebsrat des Landesverbands tätig.

Während einer kleinen Abschiedsfeier mit den Kolleginnen und Kollegen im Oldenburger VdK-Haus berichtete Hans-Gerd Finke über die zurückliegenden 34 Jahre als Pressesprecher. Dabei gab er nicht nur einige Anekdoten zum Besten, sondern schilderte auch die Besonderheiten der Pressearbeit: „Wenn der NDR anruft und in 30 Minuten ein Statement des VdK in der laufenden Sendung einbinden möchte, lässt man alles andere stehen und liegen.“

Weitsicht und Sinn für Gerechtigkeit

Hans-Gerd Finke hatte sich beruflich und privat einen fließenden Übergang gewünscht. Deshalb reduzierte er bereits 2016 seine Arbeitszeit, um sich langsam an den bevorstehenden Ruhestand zu gewöhnen. VdK-Geschäftsführer Holger Grond lobte diese Weitsicht, denn „so konnte eine gute Einarbeitung deiner Nachfolgerin stattfinden, sodass dem VdK durch deinen Renteneintritt nun kein Wissen verloren geht.“ Und noch eine weitere herausragende Eigenschaft Finkes hob er hervor: „Du hast immer darauf geachtet, dass es gerecht zugeht und dass Veränderungen angestoßen werden.“ Im Namen des Vorstands und des gesamten VdK dankte Holger Grond ihm für 34 Jahre hervorragende Öffentlichkeitsarbeit und wünschte ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute.
Die Kolleginnen und Kollegen der Landesverbandsgeschäftsstelle überreichten Finke zum Abschied ein Fotobuch mit Bildern und Sprüchen aus seiner 34-jährigen VdK-Tätigkeit.
Neue Ansprechpartnerin in der Presseabteilung des Sozialverbands VdK Niedersachsen-Bremen ist nun Christina Diekmann.

Christina Diekmann

Schlagworte Sozialverband VdK | Niedersachsen | Bremen | Presse- und Öffentlichkeitarbeit | Hans-Gerd Finke

Und noch mehr Neues:


aus ganz Deutschland:

Youtube Instagram

Anmeldung zu unserem Newsletter:


E-Mail-Adresse *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
 
 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.


Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.